Hilfe brauche dringend rat???!!!

Hallo ihr, ich bin ganz neu hier 27 Jahre alt und würde sooooo gerne schwanger werden, doch mein Freund und ich haben Angst uns es nicht leisten zu können. Ich lese zwar viel aber kann mir nicht vorstellen was auf uns zu kommt????!!!!!Wir gehen beide arbeiten, verdienen genug um allein zu sein. Aber reicht es auch mit Kind, wenn nur mein Fraund Geld rein bringt. Wie teuer sind Tagesstätten? Und welche Möglichkeiten gibt es in der Krankenpflege und Schichtdienst denn keine Tagesstätte hat schon um 6 Uhr auf. Was soll ich tun wir sagen dauernd nein zum Kind, weil wir Angst haben uns einfach zu viel damit zu zu muten. Möchte meinem Kind schon was bieten, aber andere schaffen das doch auch mit viel weniger Einkommen und wahrscheinlich nem noch problematischerem Umfeld als wir es haben. Würde mich sehr sehr über eine Antwort freuen. Lieben Gruss N.

1

sag ja zum kind.................

2

wer sagt dsas? und warum??? aber trotzdem danke...

6

ich sage das

das leben will leben, nicht rechnen

3

Hallo N.

Ich bin eine 24 jährige Krankenschwester, verheiratet und wir haben eine 11 Monate alte Tochter. Mein Mann ist Krankenpfleger und arbeitet in der Psychiatrie in Dortmund.

Klar ist es schwierig mit einem Kind in der Pflege Arbeit zu bekommen, aber man kann z.B. immer noch am Wochenende nebenbei in der Ambulanen Pflege arbeiten.

Finanziell ist es garkein so großer Unterschied wenn man ein Kind hat, da es Kindergeld gibt. Wir kommen damit für unsere Tochter aus, wenn man günstig lebt.

Es findet sich immer ein Weg und wenn ihr ein gemeinsames Kind haben wollt, laßt euch nicht von dem finanziellen Aspekt abbringen.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Gruß Tanja

P.S.: Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich ja über meine VK anschreiben.

7

Hi, Tanja danke für deine Antwort und falls die anderen es einsehen können danke für die gesammte Teilnahme an der Diskusion.

Waren gerade bei meinen Schwiegereltern, und haben uns bestimmt 2 Stunden darüber unterhalten. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich jetzt schon anfangen muss mich einzuschränken um 1. zu sparen und 2. mich an einschränkungen zu gewöhnen. Da wir noch allein sind leben wir halt auf grossem Fuss und das geht halt mit Kind nicht. Muss zuerst mein Auto los werden ohne grosse Verlusste um an ein preiswerteres heran zu kommen. Das wäre schritt 1 da Auto eh weg muss wenns soweit ist. Also jetzt schon mal anfangen. Damit wär mir schon ein dicker Stein vom Herzen gefallen.
Danach kann ich viel sparen und nochmal neu darüber nachdenken mein Freund ist nicht mehr ganz abgeneigt aber mein Schwiegervater hat schon recht damit, VORHER Steine aus dem Weg zu rollen um zu schauen wie ich zurecht komme mit weniger Standart.
Kinder können zwar anstrengend sein, sind aber ssoooo süsss echt. Vor allen Dingen wenns dann Mal so weit ist mit Entscheidung, dann erst Mal schwanger werden, dann ) Monate bin ich schon fast 30 also ich finde echt es wirdZeit.
Ja melde mich Mal auf deine VK Adresse. Arbeite auch in der Psychiatrie bin fachkrankenschwester.
Also bis bald nadine;-)

4

Lass Dich nicht von Beiträgen irritieren, wenn Argumente kommen wie:

Du kriegst doch Kindergeld!

Das sind 154 Euro - Um das Kind in einer Kinderkrippe unterzubringen (ganztags - man muss ja arbeiten können) sind bei uns 160 Euro fällig, dazu Essengeld 35 Euro

Macht schon 30 Euro, dann brauchst Du auch daheim mehr Essen, Windeln sind nicht billig, Erstausstattung, Klamotten etc..

Ein Kind kostet genug, entweder man hat was über oder man muss sich einschränken.

5

Ein Kind ist zwar teuer, aber sooo teuer nun auch wieder nicht, sonst hätten ja nur Spitzenverdiener Kinder. Es ist ja normal, dass solang das Kind noch klein ist nur ein Verdiener in der Familie ist.
Wir haben einen Sohn von knapp 6 Monaten und mein Mann ist auch alleiniger Verdiener, dazu kommt das Kindergeld und je nach Einkommen des Mannes bekommt man ja auch noch Erziehungsgeld. Damit kommt man schon ganz gut über die Runden und kann sich auch mal ausser der Reihe was gönnen...

Viel Glück bei eurer Entscheidung

Rike, die sehr,sehr froh ist sich FÜR ein Kind entschieden zu haben

Top Diskussionen anzeigen