nach 3 monaten zeigt man sein wahres gesicht, chef und mitarbeiter

wie reagieren wenn chef einem versucht was in die schuhe zu schieben...

hallo,

seit einigen tagen fällt mir auf, dass die mitarbieter so langsam die fassade fallen lassen. also am anfang ist man ja immer nett und zeigt ich von der besten seite. aber seit letzter woche ist es anders. ich bin noch relativ neu in der firma und wurde nicht wirklich gründlich eingewiesen, viell. eine halbe stunde. dateien mussten geuscht werden (wofür von mir aus viel zeit verloren ging) etc.

bei nachfragen, nach dateien oder tipps oder programmspezifischen fragen, kommt häufig, "das habe ich doch schonmal gesagt" obwohl ich mir nicht sicher bin ob das wirklich so ist, ich frage sicher nicht 5 x dasselbe. das wäre mir auch peinlich. und bei neulingen sollte ein 2. nachfragen alle paar monate jetzt auch nicht so ins gewicht fallen.

heute war es so, dass mich ein mitarbeiter gefragt hat, wo welche dateien liegen. ich sagte ihm das, darauf kam, "wir müssen das so sortieren, dass alle alles finden". es herrschte schon chaos bevor ich hier anfinge iund nun tut er so als wäre es mein fehler?? oder soll ich jetzt alles neu umsortieren, dann findet doch wieder keiner was. ich bin seit 3 monaten da, habe mehrere projekte sauber abgeliefert und wurde von oben auch schon gelobt dafür... nur von dem zweiten chef kommen solche spitzen... nach dem motto, warum kannst du das noch nicht? ja, weil es mir keiner gezeigt hat.

ich bin gerade extrem genervt und überlege, wie ich in zukunft darauf reagiere, weil ich noch in der probezeit bin, versuche ich mich eher zurück zu halten. aber so lasse ich auch nciht mit mir umspringen. dass ich dateien rechtfertigen muss als wären es meine, die von außen geliefert wurden. auch dieses "das hatten wir schonmal" ärgert mich noch mehr, oder "hast du schon" ich habe nur 4 std. täglich... ich arbeite komplett durch und habe immer genug zu tun. man kommt sich vor wie der letzte ernie..

naja, ist lang geworden lg und falls jemand tipps hat, schonmal vielen dank!

1

Auf mich wirkst du als würdest du dir alles zu Herzen nehmen, obwohl nicht notwendig.

Alles halb so wild was ich da lese.

8

....und auf die Mitarbeiter könnte sie wirken, als ob sie die Welt verändern könnte, weil sie jetzt endlich da ist...ich finde auch, nen Gang runter schalten und nicht so reinsteigern ;-)

2

Hallo,

wie schon erwähnt nicht alles zu Herzen nehmen.;-)

Ich bin echt kein Ducker, noch nie gewesen.
Würde mein Chef auf die Art kommen, warum man das oder jenes nicht so gut kann, würde ich kontern.

Man ist eben nur so gut, wie mein angelernt /eingewiesen wurde. Nicht mehr , nicht weniger.

3

In Deinen Zeilen lese ich verdammt viel Eigenlob.

Oftmals ist das Selbstüberschätzung und die anderen sehen Deine Arbeit in einem etwas anderen Licht.

4

Hallo,

wenn du dir selbst nicht sicher bist, ob du etwas schon mal gefragt hast oder nicht, dann könntest du dir Notizen machen. Bei neuen Programmen habe ich mir z.b. ganz oft aufgeschrieben, was wann zu drücken ist, um ein gewünschtes Ergebnis zu bekommen. Dann kannst du nämlich auch nochmal nachschauen, bevor du fragst.
Ansonsten sehe ich es wie die anderen, wobei natürlich auch der Ton ausschlaggebend ist, den wir hier ja nicht hören. An sich finde ich an der Aussage "wir müssen das neu sortieren" erstmal nichts verwerflliches. Sachlich betrachtet heißt es nichts anderes als: "keiner findet etwas. Wir brauchen ein neues System". Warum du da raus hörst "Sie sind daran schuld" erschließt sich mir auf dem ersten Blick nicht.
Selbst wenn es so wäre, könntest du sagen "Ich glaube, dass ist eine gute Idee. Möchten Sie, dass ich das übernehme?" und dann bist du wieder auf der sachlichen Ebene.

vg, m.

5

Nur weil du in der Probzeit bist, musst du doch nicht komplett den Mund halten.

*** "wir müssen das so sortieren, dass alle alles finden"***
Warum hast du nicht einfach anders reagiert? Z. B. "Gute Idee. Wir können das ja mal im Team absprechen. Ich wollte das nicht eigenmächtig verändern und habe es erstmal so belassen, wie es war als ich hier angefangen habe.".

Bzgl. der Einarbeitung wirst du wohl das Gespräch mit dem Verantwortlichen suchen müssen. Und bis dahin einfach alle Infos notieren. Dann kannst du darauf zurück greifen.

6

Sieh es mal positiv. Wer ins kalte Wasser geschmissen wird, lernt schwimmen oder ersäuft. Meine Einweisung hat auch nicht stattgefunden. War ja niemand mehr da. Dennoch ich glaube ich schwimm im Job besser, als im wahren leben...

Nimm dir nicht alles zu Herzen! Mach dir Notizen. Befrage Dr. Google wenn es sein muss! Viele wege führen nach Rom!

7

"wir müssen das so sortieren, dass alle alles finden"

Interpretierst du diese Aussage vielleicht falsch?
Es könnte doch sein, dass es eine allgemeine Aussage war und gar nicht speziell auf dich bezogen.

Ansonsten rate ich Neulingen immer dazu, dass sie sich Notizen machen. Gerade bei Arbeitsvorgängen, die seltener vokommen, kann man wunderbar darauf zurückgreifen.

9

Hallo,

ich würde den betreffenden Kollegen (er ist dir nicht weisungsberechtigt?? fragen, wer die Sortierung der Dateien übernehmen wird. Sollte er meinen, dass du das machen sollst, würde ich auf meinen Chef zugehen, ihm das so mitteilen und auf einen offiziellen Arbeitsauftrag hierfür warten.

""wir müssen das so sortieren, dass alle alles finden"." finde ich jetzt nicht schlimm. Es zeigt doch nur, dass im Moment wirklich alles so chaotisch ist, dass niemand etwas findet.
Wenn du den Arbeitauftrag erhalten solltest, kannst du die Dateiablage neu strukturieren und alle Kolleginnen und Kollegen darüber informieren. Eine gute Gelegenheit, ein ständiges Ärgernis zu beseitigen.
Nimm nicht alles so persönlich. Wenn bei uns hoher Arbeitsdruck herrscht, vergessen hier auch manche ihre gute Kinderstube und laufen motzend durch die Büros. Mittlerweile weiß ich, welche Kollegen bei Stress so reagieren und habe mich darauf eingestellt.

LG

Nici

10

Hallo,
wieso wundert mich das nicht ? - es passt zu dieser Frage, die du vor wenige Tagen (unter dem Nick "lala7272") gestellt hast. Allerdings antwortest du mir dort als "cocolata".

http://www.urbia.de/forum/28-finanzen-beruf/4390237-wie-weiter-verhalten-betrifft-arbeitszeiten-ueberstunden/28499813

So langsam habe ich ebenfalls den Eindruck, Fremdwahrnehmung und Selbstwahrnehmung klaffen bei dir stark auseinander.

Ich weiß, es wird dir nicht gefallen -, du wirst an diesem Arbeitsplatz nicht ernst genommen. Ich habe auch den Eindruck, du nimmst dich selber nicht ernst, wenn du wegen einer solchen Lappalie an dir zweifelst.

Bin mal gespannt, ob du die Probezeit dort überstehst...

11

hallo,

ganz ruhig..

warum regst du dich so darüber auf.

dies ist ein forum, wenn ich mich recht erinnere und ich versuche lediglich tipps zu bekommen, bzw. erfahrungen anderer.. vielleicht bin ich nicht in allen dingen super souverän, ich glaube aber, dass man das lernen kann.

deine antworten finde ich spitzfindig, arrogant und unpassend. wenn ich es mal so sagen darf.. und, scheinbar fühlst du dich jetzt unglaublich schlau, herausgefunden zu haben, dass ich 2 nicks habe und zwei einträge. super kombiniert... bist du nun acuh ein paar zentimeter größer?

bg

Top Diskussionen anzeigen