Habt ihr Schulden?

Meine Frage steht ja schon Oben.

Vorweg: Ich / Wir haben keine. Was hauptsächlich auch von mir ausgeht, da ich absolut keine Schulden haben möchte.

Aktuell ist es so, dass wir eigentlich noch einige Sachen im Haus renovieren müssten, ein neues Schlafzimmer brauchen würden und eine neue Küche.

Aber ich sträube mich dagegen, dafür einen Kredit aufzunehmen. Neue Fenster würden wir auch dringend brauchen (habe ein Haus geerbt und alles ist 35 Jahre alt - also am Haus, nicht die Möbel).

Mein Mann meint, dass das alles mal eben nicht so zu bezahlen ist und dass man wenn, auf Raten kaufen muss oder am Besten direkt einen Kredit aufnehmen muss und dass das für solche Ausgaben ja wohl üblich ist.

Ich frage mich, ob das wirklich so üblich ist.

Ist es in euren Augen üblich, für Renovierungen, Möbel usw. Kredite aufzunehmen? Oder lieber die alten Sachen behalten oder auf lange Sicht zusammen sparen?

Habt ihr Schulden?

Anmelden und Abstimmen
1

Hallo!

Nein, ich habe keine Schulden, werde aber demnächst welche machen müssen (Wohnungskauf geplant). Außer für die Anschaffung einer Immobilie kommt für mich persönlich aber kein Kredit in Frage. Mit alten Möbeln habe ich nicht das geringste Problem, zur Not nageln wir uns selber ein paar Bretter zusammen bzw. organisieren uns gebrauchte Möbel bis wir uns was zusammengespart haben, alles besser als auf Pump zu leben.

Liebe Grüße

liki

2

Hallo.

Wir haben auch keine Schulden, auch nie welche gehabt. Auto, Möbel, Elektro etc. haben wir immer gekauft, sobald das Geld da war.

Ich denke, (zumindest liest man es hier oft) wenn man ein Haus kauft, fängt man gleichzeitig an, sich Rücklagen für solche Dinge anzulegen. Quasi wie erweiterte Nebenkosten. So würde ich es wohl auch machen.

Für Möbel und Renovierungen würde ich keine Schulden aufnehmen. Für "Sanierungen" (also Fenster und Dach) wohl schon, aber nur, wenn es wirklich dringend sein muss. Ansonsten würde ich versuchen es solange zu schieben, bis ich zumindest einen großen Teil zusammen hätte.

Es kommt aber auch drauf an, wie dringend es eben ist. Ist das Dach undicht, kann es eben nicht warten. Sind die Fenster in Ordnung, nur nicht mehr schön. Tja, dann wird erstmal gespart. Sind sie aber total undicht und sorgen dafür, dass man bei der Heizung doppelt soviel wie nötig zahlt, da würde ich rumrechnen, wie's besser wäre. (Kredit oder mehr heizen) Fällt die Heizungsanlage mitten im Winter aus... Da gibts wohl keine Diskussion, oder? ;-)

Was heißt denn, ihr braucht eine neue Küche und ein neues Schlafzimmer? Ist es abgewohnt, mögt ihr es nicht mehr leiden oder ist es sogar so, dass ihr auf Matratzen auf dem Boden schlaft? Ist die Küche total wackelig, die Arbeitsplatte rund ums Waschbecken aufgeweicht und ihr habt einen Eimer unter dem Abfluss, damit die Küche nicht überläuft.? Oder ist sie einfach alt, nicht mehr so hübsch, aber noch funktionell?

Je nach ZUstand macht es eben für mich schon einen Unterschied, ob ich dafür einen Kredit nehmen würde, wenn ich kein Erspartes dafür habe.

LG,
Enelya

3

Keine Schulden, nie gehabt.

Ausser diese 5 Euro Beträge, weil ich zwar Geld habe, aber manchmal nicht bei mir. Die werden selbstverständlich so schnell wie möglich zurückbezahlt.

Aber jetzt ist in drei Monaten meine Wunschwohnung frei und ich habe die Zusage. Da ich bisher immer in bereits möblierten Wohngemeinschaften oder Studio gewohnt habe, habe ich KEINEN eigenen Hausstand, bis auf ein paar Pfannen.

Wie bei dir müssen also Möbel her.

Für mich steht bereits ausser Frage, dass ich natürlich KEINEN Kredit aufnehmen, NICHT auf Raten kaufe.
Das einzige, was ich wirklich brauche, ist eine Matratze. Und ich muss den Ohrensessel meiner Urgrossmutter neu beziehen. Mein Vater hatte ihn bei der Scheidung mitgenommen und wollte ihn bei seinem Umzug wegwerfen... Meine Oma hängt sehr daran und das ist ansonsten ein absolut perfekt erhaltener, grosser Ohrensessel! Aber dort wurde er nicht gepflegt und die Katzen haben den Stoff hauptsächlich genutzt, teilweise als Katzbaum. #gruebel

Bett wird aus Paletten gebaut.
Kosmetiktischchen wird mit Flohmarktmöbeln improvisiert.
Regale, Sofa, Tische, Kisten - alles wird mit Paletten gebaut. Ich werde im Sommer einziehen, also kann ich auf dem Parkplatz sägen und bauen.
Was nicht selber gebaut werden kann/ soll/ will/ darf/ muss, werde ich aus Müllhalden (bei Theatern!) und Brockenhäusern, Flohmärkten und Kleinanzeigen zusammensuchen.

Und dann kann ich, wenn ich flüssig bin, nach und nach alles so ersetzen, wie ich das Bedürfnis habe... FALLS ich das Bedürfnis habe... sehr wahrscheinlich kommt mir zuerst ein Home Cinema ins Haus, bevor ich ein Sofa kaufe. #schein

Die Wohnung ist sicher etwas aufbesserungsfähig. Ich werde das wohl in Eigenleistung machen - auch weil es mir Spass macht - und dafür wird die Miete etwas verringert.

An deiner Stelle würde ich also soviel wie möglich in Eigenleistung machen und Schritt für Schritt und keinen Kredit und schon gar keine Ratenzahlung riskieren.

In den meisten Fällen hat Renovation etwas mit Ästhetik zu tun und nicht mit Sicherheit und Gesundheit. Dann eilt es auch nicht.

Wenn eine Sanierung ansteht, dann fände ich einen Kredit notfalls erwägenswert. Und halt bei Haus- und Wohnungskauf.
Ansonsten ist das keine Option.

Auch für ein Auto nehme ich keinen Kredit, ich muss das Auto halt meinen finanziellen Möglichkeiten anpassen und/ oder sparen.

Ich persönlich schlafe besser auf einer Matratze auf dem Boden und meinem sicheren Notgroschen, falls mir das Dach auf den Kopf fällt, anstatt in einem modernen Tropenholzbett mit einer mittelfristigen, zusätzlichen monatlichen Belastung zu den üblichen Kosten, wie Miete, Versicherungen, usw.

4

Genau so. (auch das mit dem Auto. Meine Autos waren immer genau so, wie ich sie mir selber in bar leisten konnte)

Und ich kann aus alten Sachen durchaus noch etwas Charme herauskitzeln zur Not.

LG, liki

5

ich hab schulden. Absolut überschaubaur. Berechnungsfehler beim Jugendamt 1200 Euro wollen sie zurück. Ich stotter es ab. Autounfall, an dem ich schuld war. wo mich aber eine hochstufen in der Versicherung mehr kostet, als wenn ich den Schaden begleiche. also nochmal 600 Euro. Ansonsten bin ich nicht für schulden. Außer für hauskauf oder ähnliches.

Aber.. ich gebe zu, ich spiele mit dem GEdanken mir einen kredit für ein Auto aufzunehmen. Kein neuwagen. Aber meines ist nicht mehr sicher, und ich brauche mit öffis 2h pro Weg zur arbeit, das mach ich max 3 Monate danach kann man mich in der geschlossenen Besuchen (ja ich bin eben null belastungsfähig) (und hab das ein JAhr schon gemacht und war psychisch irgendwie am Ende. ich bin um 6 uhr morgnes mit meinem Sohn aus dem Haus und kam 4x die woche erst um 19 uhr nach hause, so ähnlich würde das jetzt wieder ablaufen!)

6

Hi,
für die Sanierung des Hauses macht ein Kredit meiner Meinung nach Sinn.
Für Möbel eher nicht, Küche oder Schlafzimmerschrank können eine Ausnahme sein.
Autokredite sind wohl auch eher gängig.
Sonst würde ich privat keinen aufnehmen.

Wieso willst Du auf keinen Fall Schulden?
Viele Grüße
die Landmaus

7

Hallo zusammen,

ich habe eine Finanzierung für mein Auto laufen (jedoch nur für einen Restbetrag, habe auch eine entsprechende Anzahlung geleistet) und damals, als ich von zuhause ausgezogen bin während der Ausbildung habe ich mir mal eine Spülmaschine auf Pump gekauft...

Von Krediten für Urlaub halte ich ganz und gar nichts; Möbel im Notfall und insofern man einen entsprechenden Gegenwert (Wohnung, Auto...) hat, den man im schlimmsten Fall wieder zu Geld machen kann, finde ich an letzterer Variante nichts schlimmes...

LG
Krümel

8

Nein.

Aber ich finde es vertretbar für bestimmte Dinge.
Die wären zum Beispiel ein ordentliches Auto (nicht Neuwagen) , wenn man keine andere Möglichkeit hat zur Arbeit zu kommen.

Für absolut notwendige Haushaltsgegenstände wie Waschmaschine oder Herd per 0% Finanzierung, wenn man es innerhalb eines Jahres (weil überschaubar) abzahlen kann.

Probleme machen Schulden nur dann, wenn man sie nicht mehr bezahlen kann.

Auch für Sanierungen finde ich es sinnvoll. Zum Beispiel neue Fenster oder Dämmung oder Heizung, wenn man anders im Schimmel haust oder horrende Energiekosten hat.

Für Urlaub niemals.

9

Wir haben keine Schulden.

Schulden/ Kredit würde ich machen für ein Haus/ Immobilie ( wer kann das schon mal einfach so bezahlen), für eine Waschmaschine oder Herd,wenn s anders nicht geht. Evtl. auch für ein Auto, wenn es unbedingt nötig ist.

Auch für Fenster oder eine neue Heiztherme würde ich Schulden machen. Das finde ich nicht schlimm.
Wichtig ist nur, dass man das Ziel erreicht wieder schuldenfrei zu sein.

Aber niemals für Möbel, Klamotten, Elektronische Geräte. Oder für Weihnachtsgeschenke.

Und was ich richtig abartig finde ist, wenn jemand Schulden macht für Urlaub. Das geht ja mal gar nicht. Hab ich absolut kein Verständnis für.

10

Hallo!

Wir haben keine Schulde und darüber bin ih echt glücklich! Ich kenne jemanden der schon in jungen Jahren sehr viele Schulden gemacht hat. Und das nicht etwa weil sehr notwendige Dinge angeschafft werden mussten..! Es ging da um alles was angeschafft wurde um Luxusgüter. Es wurden mehr und mehr Ratenzahlungen für Handys, neun Fernseher, Klamotten aus dem Versandhandel und und und , angehäuft! DAS finde ich schlimm. SInd alles Dinge gewesen, die nicht hätten sein müssen.

Wenn es aber um notwendige Dinge geht wie sanierungen am Haus etc. Finde ich es voll und ganz i.O. einen Kredit aufznehmen. Sofern vorher gut überlegt wurde ob man diesen auch zurück zahlen kann ;-)

lg

Top Diskussionen anzeigen