Mutter-Kind-Stiftung

gibt es eigentlich nen rechner wo man das selbst ausrechnen kann bzw kann mir jemand sagen was mit welcher summe berechnet wird?

danke

Nein, es gibt keinen Rechner und auch keinen einheitlichen Anspruch.
Es wird im Einzelfall nach Ermessen entschieden und wenn die Kassen leer sind, gibt es gar nichts.

Gruß,

W

Hallo

Da soll mal der Papa vom Kind zahlen

Bianca

was der papa macht hat damit doch garnichts zu tun

du urteilst grade darüber was er macht, das er aber das elternjahr macht usw wird nciht gefragt

bevor du voreilig urteilst frag vorher nach!

weitere 31 Kommentare laden

Geh zu einer Beratungsstelle und lass es einfach ausrechnen. Die helfen dir da gerne weiter!

Gruß, Anni

Das Geld gibt es nur für Familien in Not! Ihr habt doch nicht etwa 9 Monate lang versucht schwanger zu werden um es dann in eine Notsituation hineinzugebären? Oder doch? DANN solltet ihr euch in Grund und Boden schämen! Und dann noch nach Geldern greifen, die für wirklich in Not geratene Familien/Frauen gedacht sind!

Wieso, seit wann muss man erst andere um Erlaubnis fragen, ob man auch mit geringem Einkommen ein Baby bekommen darf? Dürfen ALG-II- oder andere Hilfeempfänger denn deiner Meinung nach keine geplanten Kinder bekommen, ist das nur gutverdienenden Paaren vorbehalten, die ja jedes Stück Anschaffung selber bezahlen können? Ich glaub, da dürfte es Millionen Kinder in Deutschland nicht geben!

lar dürfen die auch Kinder bekommen. Aber muss das schon mit 19 sein, wo nichtnal im Ansatz versucht wurde, das Leben selber auf die Reihe zu bekommen? Das ist oft ein Kreislauf, aus dem die betroffenen kaum, bwz gar nicht wieder rauskommen.

Und mehr als 1 Kind würde ich als ALG II Empfänger nicht bekommen.

Bianca

weitere 21 Kommentare laden

Da gibt es keine Rechner für.Das wird von Fall zu Fall entschieden.
Und manchmal wünschte ich mir,es würde strenger überprüft werden,wer da wofür Gelder beantragt.
19 Jahre alt bist du .9 Monate habt ihr gebraucht,bis du schwanger warst? Davor gab es laut VK schon ein Sternenkind.
Hast du überhaupt jemals die Absicht gehabt /hast sie zu arbeiten.
Und warum fällt einem plötzlich in der 25. Woche ein,irgendwo Gelder zu beantragen?
War vorher nicht schon genug Zeit jede Menge Babykram gebraucht bzw. günstig zu besorgen?
In eine Notsituation kann jeder kommen und dafür sind diese Gelder da.Aber wer bewußt ein Kind plant und es eh schon nicht reicht,sollte selbst sehen,wie er klar kommt.

Wieso diskutiert ihr noch?

Sie wird eh nicht antworten :-p

Zudem... ist es ihr Leben. Sie hat es sich so ausgesucht und eines besseren belehren lassen die sich auch nicht #gaehn

Recht hast du...leider...
Ein weiterer Grund für die Einführung eines Elternführerscheins...vlt hört dann das wilde 'treiben' mal auf ständig Kinder in die Welt zu setzen und keine Verantwortung dafür ubernehmen können...

Es gibt Einkommensgrenzen. Schau mal hier:

http://www.sozialstation-wunstorf.de/upload/929209_bundesstiftungmutterundkind.pdf

Wieviel man dann bekommt ist aber abhängig davon, wieviel in der Kasse ist.

lg

WOW, man war ich doof meine 3 kinder ohne fremde Hiilfe mit allem auszustatten.
Nun gut es stört mich aber auch nicht das jetzt selbst mein Enkel einige Sweatshirts anhat die schon seine Mama und davor mein Onkel getragen hat und dazwischen noch 5 weitere Kinder ( die Klamotten sind immer noch absolut top#schein)
lg

Top Diskussionen anzeigen