Telefonterror durch Inkasso

Hallo!

Ich habe mal eine Frage. Gestern bekam ich ständig Anrufe mit Unterdrückter Rufnummer. Wenn ich dran gegangenn bin, wurde aufgelegt, wenn ich nicht dran gegangen bin, klingelte Minutenlang das Telefon. Um 14 Uhr war dann plötzlich Schluß damit. Ich habe nicht gezählt, aber die Abstände, der Anrufe, haben sich von alle 30 Min. auf alle 10 Min. verkürzt. Heute morgen um 8.30 ging es dann wieder los. Um 8.40 hatte ich dann endlich mal jemanden dran. Der Anrufer war Sirius Inkasso ( Forderung berechtigt, aber darum geht es hier jetzt nicht). Seit dem ich den Anruf entgegen genommen habe, ist endlich Ruhe und es ruft keiner mehr an. Ich habe direkt gefragt ob sie das gewesen sind, die hier ständig angerufen haben, natürlich wurde das verneint. Ich möchte gerne wissen, ob das so erlaubt ist und ob ein Inkassobüro auch eine Nummer angeben muß, so wie Werbeanrufer? Ich war gestern echt genervt. Ich hatte auch seit Montag unterdrückte Nummern auf meinem Telefon, weiß da allerdings nicht, wie oft, da ich nicht zu Hause war. Kann ich jetzt nachträglich irgendwas machen, damit das mir oder auch anderen nicht passiert?

Ob das Inkasso-Unternehmen auch für den Telefonterror verantwortlich ist, wirst du nicht herausfinden können.

Unternehmen können ihre Rufnummer unterdrücken, Werbeanrufe jedoch nicht. Das war ja nun aber kein Werbeanruf, sondern ein Anruf, weil du deinen Verbindlichkeiten nicht nachkommst.

Am besten die Forderungen bezahlen, - die Schulden werden nicht weniger, sondern mehr.

LG
Snickerdoodle#winke

So sieht das aus.
Erst seine Rechnung nicht bezahlen und sich dann auch noch über Inkassobüros mit unterdrückter Nummer beschweren.

Den Anruf eines Inkassounternehmens kann man wohl kaum mit einem Werbeanruf vergleichen #kratz

Hallo

ich habe eine Bombenidee. Du schaltest einen Anwalt ein und wenn ihr das Verfahren gewinnt, könnt ihr Eure Forderung von dem Geld begleichen!!

IRONIE OFF

Ich finde die Frage komisch - würde mir eher Sorgen, um die Finanzlage machen.

Gruss Beate

"Gestern bekam ich ständig Anrufe mit Unterdrückter Rufnummer. Wenn ich dran gegangenn bin, wurde aufgelegt,"

"Seit dem ich den Anruf entgegen genommen habe, ist endlich Ruhe und es ruft keiner mehr an"

Dann wird es im ersteren Fall wohl nicht das Inkassobüro gewesen sein, denn das würde jeglicher Logik entbehren.

Hallo,

wenn die Rufnummer nicht mitgesendet wurde, kannst du nicht einfach unterstellen, dass es das Inkassobüro war.

Ganz davon abgesehen wollen die Geld eintreiben und haben ein Interesse daran, mit dir zu reden. Da wäre es blödsinnig, wieder aufzulegen, wenn du endlich ans Telefon gehst.

Ich vermute mal, ein Inkassobüro muss keine Nummer mitsenden. Das wäre wohl auch kontraproduktiv.

Gruß
Sassi

Hi!

Auch wenn es sich dabei nicht um Werbeanrufe handelt, so arbeiten diese Unternehmen mit Callcentern, die wiederum sogenannte "Dialer" verwenden. Das heißt, die Anrufe erfolgen automatisch, der Mitarbeiter wählt nicht selbst. Da passiert es öfter mal, dass die Anrufe bei dir ankommen, der am anderen Ende dich aber nicht hört und auflegt.

Ich hatte das "Vergnügen" zu Studienbeginn in so einem Callcenter zu arbeiten und hatte oft verärgerte Kunden dran, die genauso wie du terrorisiert wurden.

Als Kunde ist mir das auch schon so gegangen, z.B. bei Anrufen der Telekom.

Ist also keine Schikane und böse Absicht, sondern liegt schlicht an der Technik.

LG!

Hallo,

warum sollte das Inkassobüro einen Telefonterror veranstalten?

Die rufen an so wie sie es getan haben und gut ist es. Denke eher nicht, dass die anrufen, auflegen, neu wählen, auflegen usw.. Das wäre sinnfrei.

LG
Caro

Top Diskussionen anzeigen