Wie hoch sind eure gesamten Ausgaben pro Monat?

Hallo,

hier liest man hin und wieder Umfragen zu Thema "wieviel Geld für was".
Ich habe so eben im Haushaltsbuch den Monat Januar fertig gemacht und frage mich nun, ob wir mit unseren Ausgaben im Durchschnitt liegen.

Ich meine alle Ausgaben (Steuern,Versicherungen, Lebensmittel, wohnen, Schule Freizeit u.s.w.)

Also wir (2 Erwachsene, 1 Schulkind, 1 Kindergartenkind, 1 Kleinkind im eigenen Haus und 2 Autos) haben insgesamt im Monat Januar ca 4300 Euro ausgegeben.

Mir wird fast schwindelig. Aber die einzelnen Posten sind weder übertrieben noch überflüssig. Ich muß dazu sagen, dass wir für uns alle 5 viel in private Rentenvorsorge stecken.

Wie ist das bei euch?

Gruß,

Simone

1

Hallo,

leider hat das den bitteren Beigeschmack von:" Guckt mal, wir haben AUF JEDEN FAHAAALL 4300 Euro zum ausgeben da - HAHAHA"....

Bei uns? Ist es anders.

Gruß

8

Ach, sei doch nicht gleich beleidigt.
Du mußt

1. nicht antworten und
2. weißt du doch gar nicht was wir zu stemmen haben.

Es muß doch niemand antworten, der nicht möchte. Aber in den anderen Beiträgen, wo es z.B. um die Ausgaben für Lebensmittel ging, war es aber ähnlich.

Es gibt immer Menschen, die mehr oder weniger haben als man selbst.

Kann einen frustrieren, muss es aber nicht. Außerdem ist ein 5-Personen-Haushalt kostenintensiever als ein 2 Personenhaushalt.

Ich wollte es halt nur mal wissen, rein interessehalber.

10

#gruebel Beleidigt? Klassischer Fall von Fehlinterpretation. Ganz klar.

Ich teilte dir nur meine Ansicht der Lage mit, ob das für dich stimmt, kannst nur du wissen, also Schuh an oder Schuh aus.

Und weils bei uns anders ist, heißts nicht, das es weniger ist. ;-)

Die Aussage war ja auch nicht: Wieviel habt ihr, sondern: Wieviel gebt ihr aus.

Und da lob ich mir doch, wenn man weniger ausgaben hat ;-)

2

Hallo,

wir sind 2 Erwachsene, ein Schulkind, zwei Kindergartenkinder, investieren in Altervorsorge, fahren 2 Autos, zahlen recht hohe Miete und....geben deutlich weniger aus.

Und das, wo ich dachte, wir wären Verschwenderisch geworden #gruebel

Gruß

3

Willst Du protzen oder jammern?

4

prommern #schein

5

Wenn Du hier mmer mal wieder liest wirst Du selber wissen, dass ihr sicher "urbia-mässig" über dem Durchschnitt liegt ;-).

Also, wenn nix übertrieben oder überflüssig ist.. dann ist es doch gut so wie es ist oder?

Als Familie hatten wir auch immer genügend Geld zur Verfügung.. heute, geschieden, weiß ich nun, was das für ein Luxus war, also genieß es.

Lichtchen

6

ich spende mir ein i

7

Dieser Vergleich bringt dir doch gar nix!

Wir haben insgesamt nicht annähernd Einnahmen von 4300€ und können gut davon Leben. Und wir haben auch einige Anlagen, private Renten, Lebensversicherungen, ein Haus etc. etc.

Wenn nichts überflüssig ist, nichts übertrieben und ihr sonst gut leben könnt weiß ich nicht warum du da noch vergleichen musst. Hoffst du das hier einige neidisch werden? :-)

Kerstin mit Ida #verliebt an der Hand und MADITA, LEO & #stern #stern im #herzlich

9

Ich finde solche Fragen immer zum lachen.

a) woher magst du wissen, dass Du hier auch ehrlich geantwortet bekommst?

b) hast Du andere Ausgaben wie ich

c) kommt es auch auf die Region an, in der Du lebst

usw.

11

##
Wie ist das bei euch?
##
Immer verschieden.

12

Mal so, mal so...

13

mich frustieren diese rechnungen jedes mal- und dennoch mache ich sie immer wieder:)

allerdings ergibt das erst nach einem jahr wirklich ein aussagekräftiges bild.
wenn ich dir sagen würde, was wir im Janaur für ausgaben hatten, würdest du weinen (oder zumindest ich:), allerdings gehen gerade im Januar bei uns alle möglichen versicherungen ab, gez, adac, spiegel abo usw...
so summiert sich dsa ganze im janaur- andere monate sehen dann wieder besser aus.

ich teile in meinen notizen die ausgaben auch immer auf vor allem eben die "nicht fixkosten" also die variablen.,
wenn ich merke, daß ein posten über einige monate überhand nimmt, weiß ich, an welcher schraube ich (theoretisch) drehen müßte, um das wieder anzupassen...

Top Diskussionen anzeigen