Gemeinsame Veranlagung sinnvoll bei Nichtverheirateten?

Moin, moin,

ich hoffe hier finde ich Hilfe. #schwitz

Wir machen nun für 2010 unsere allererste Steuererklärung (ich weiß, ein bisschen spät) und nun stellt sich die Frage, ob es sinnvoll wäre eine gemeinsame Steuererklärung zu machen, also sich gemeinsam zu veranlagen.

Wir sind nicht verheiratet, haben einen Sohn und beide die Lohnsteuerklasse 1.

Weiß jemand Rat??? #schein

Vielen Dnak im Vorraus an euch!!! #winke

Hallo,

ihr könnt keine gemeinsame Steuererklärung abgeben.

Aber ihr könnt euch überlegen, wer welche Kosten absetzt.

Gruß

Nicht verheiratet = nicht zusammen veranlagbar!?

So sieht es aus, Zusammenveranlagung nur bei Ehepaaren, evtl. noch bei eingetragener Lebenspartnerschaft, aber das ist nur ne Vermutung

Wie kommt man darauf, dass man als Nichtverheiratete eine gemeinsame Veranlagung machen kann?

#klatsch

@Schnuffinchen: #klatsch Den gebe ich gerne an dich zurück für deine kompetente Antwort.

Mein Kollege meinte, wir können uns auch gemeinsam veranlagen, wegen dem gemeinsamen Kind und weil wir schon knapp 5 Jahre zusammen wohnen. Daher meine Frage.

Danke an die Anderen, ich hätte es mir denken können. Dann doch zwei getrennte...

Dann solltest Du das #klatsch an Deinen Kollegen weitergeben!

Nein.

Top Diskussionen anzeigen