Bruttolohn Bürokauffrau

Hallo!

Ich hätte da mal ne Frage.

Meine Freundin hat nen Jobangebot.

20h die Woche , Bürokauffrau, Rheinland

wenig Berufserfahrung , insg. 4Jahre Erziehungsurlaub seit letzter Anstellung

die ersten 6 Monate gibt es 11Euro Brutto/h und ab dem 7.Monat 12Euro Brutto/h

Was sagt ihr zu diesem Gehalt?

amile

Wenn wenig Berufserfahrung wirklich wenig heißt, dann ist es okay.

Bzw. kommt klar auch auf das "genauere" Tätigkeitsfeld an!

Hi

Also als Einstiegsgehalt wäre das hier (Bayern) auch Standart.

Gruß, Anne

Als ich eine Teilzeitstelle in diesem Bereich gesucht habe, gab es ein Angebot für 10 Euro/h brutto - egal wie lange jemand Berufserfahrung hatte.

In meiner alten Firma hatte ich (umgerechnet) 15 Euro/h brutto. Wir hatten dort keinen Stundenlohn, sondern ein festes Monatsgehalt - war allerdings auch eine Vollzeitstelle.

Also sie hat wirklich nicht sehr viel Berufserfahrung als Bürokauffrau, war allerdings 4Jahre beim Bund und hat dort ähnliche Sachen gemacht.

Sei soll dort die Vollzeitkraft unterstützen, was genau konnte sie mir jetzt auch nicht sagen.

Danke

Danke für die Antwort.

15Euro wären wohl etwas sehr viel bei der wenigen Berufserfahrung, allerdings geht sie ja nach 6 Monaten auf 12Euro und das ist ja schon mal ne kleine Steigerung.

Ich glaube Zeitarbeit geht so gegen 10Euro los, aber das habe ich ihr abgeraten, selbst mit wenig Berufserfahrung sollte man sich nicht unter Wert verkaufen. Und wie man sieht hat sie Glück gehabt!

Hallöchen,

habe ähnliche Voraussetzungen wie deine Freundin...

Allerdings habe ich Verlagskauffrau gelernt und ca. 7 Jahre Berufserfahrung Ausbildung
nicht mitgerechnet.
Ich war jetzt drei Jahre in Elternzeit und suche eine Teilzeitstelle mit 20-25 Stunden.
Wohne in der Nähe von München.

11,00 EUR Brutto/h finde ich jetzt nicht allzu viel. Dieses Bruttogehalt wurde mir bei einer Personalleasingfirma angeboten...ich wäre monatlich auf ca. 1.000,00 EUR brutto gekommen. Netto nichtmal 700,00 EUR, bei 20 Stunden...Ich nehme an deine Freundin hat auch Steuerklasse 5, oder?

Bei Stellen, die nicht über Zeitarbeit laufen, würde ich bei entsprechender Tätigkeit und entsprechender Stundenanzahl ca. 1.500,00-1.600,00 EUR brutto bekommen.
Also ein ordentlicher Unterschied...

VLG
Claudia

Hallo Claudia,

ich bin auch Verlagskauffrau, seit 6 Jahren in Elternzeit (davor 6 Jahre Berufserfahrung) und siche jetzt auch Teilzeit. Als letzte Anstellung vor der Elternzeit habe ich in einer Werbeagentur gearbeitet, da war mein Stundenlohn brutto 16,87 €. Das würde ich mir in Teilzeit jetzt eigentlich auch erwarten. Die Werbeagentur nimmt mich jetzt nach der Elternzeit aber nur in Vollzeit, da graut es mir jetzt ziemlich vor wegen fixer Arbeitszeiten etc.

Aber in der Branche (Medien, Verlage etc.) finde ich es sehr schwirig, eine Stelle in Teilzeit zu finden, auch hier im Ballungsraum Düsseldorf. Alle schreien nach mehr Kindern, aber keiner bietet Müttern vernünftige Teilzeit-Stellen an. Na ja, da kann nur die Politik was dran ändern...

Ach so, in der Elternzeit habe ich übrigens selbstständig gearbeitet, aber das macht jetzt mit Sozialversicherung etc. nicht wirklich Sinn. Aber Aufträge aus kleinen Verlagen bzgl. Anzeigenverkauf etc. bekommt man eigentlich immer.

Ich drücke Dir die Daumen.

Liebe Grüße

mauretania (Erik 5,5 Jahre + Amelie 3 Jahre)

Hallo,

damit wäre sie hier in der Region schon eine der Besserbezahlten. Hier wird durchschnittlich 1.800 - 1.900 Euro/Vollzeit gezahlt. Da läge sie bei ca. 900 - 950 Euro/TZ.

Ich finde das als quasi Einstiegsgehalt absolut ok.

Gruß
Sassi

Das Gehalt ist absolut in Ordnung für eine kaufmännische Tätigkeit.

Außerdem: wenn sie gut ist und das Unternehmen sie auch gut findet, spricht nichts dagegen, nach einem Jahr nach einer Gehaltserhöhung zu fragen.

Hallo.

Ich (aus Sachsen) finde das Gehalt mehr als klasse. Wäre schön, wenn ich das mit wenig Berufserfahrung bekommen hätte. Ich hatte damals als Bürokauffrau mit 4 Jahren Berufserfahrung 8,50 Euro brutto pro Stunde bekommen.

Arbeite derzeit über eine Zeitarbeitsfirma mit Sitz in den alten Bundesländern und bekomme daher einen besseren Stundenlohn (11 Euro/h brutto). Würde ich bei einer ortsansässigen Zeitarbeitsfirma anfangen, würde ich trotz mittlerweile fast 8 Jahren Berufserfahrung mit 8 Euro/h (teilweise sogar 7,33 Euro/h brutto) anfangen. :-(

Halte das Gehalt also für super. :-)

LG
Franzi

Top Diskussionen anzeigen