In ´voller´ Elternzeit ALG 2, Studium nebenbei möglich?

Hallo an die Fachfrauen und - männer,

ich überlege 3 Jahre Elternzeit zu nehmen; 2 Jahre gehen gut über Elterngeld, das dritte JAhr fürchte ich im MOment ALG 2 beantragen zu müssen.

Ich weiß es noch nicht genau, gehe aber erstmal alle Möglichkeiten durch und daher die Frage für DIESE Konstellation:

Wenn ich im 3. Jahr Elternzeit ALG 2 beantrage und während meiner ELternzeit ein Studium anfange kriege ich Probleme?

Das man grds. als Student kein ALG 2 beziehen kann weiß ich; wenn ich jedoch ´eh´ 3 JAhre in ELternzeit bin und nicht zur ´Arbeit herangezogen werde´, kann ich DANN trotzdem studieren.

Wenn einer was weiß gern mit Beleg/Begründung.

Wenn NICHT mit welcher Begründung nicht? Wenn mich doch eh keiner zum Arbeiten heranzieht wieso kann man dann nicht etwas für seinen Kopf nebenbei noch tun, um danach einen besseren Job anzufangen.

An welcher Vorschrift/Rechtsprechung hakt es hier ggfls.?

Vielen Dank für euer Fachwissen #winke

Diskussion stillgelegt

Ich halts im Kopf nicht aus....

Diskussion stillgelegt

Wow, wenn DAS dein Fachwissen ist, dann ist´s damit auch nicht weit her #augen

Diskussion stillgelegt

Wenn DAS dein Anspruch an dich selbst ist, ists mit dir nicht weit her!

Fachwissen findst du hier nicht in Massen.

Geh arbeiten für deine Luxusgedanken!

Diskussion stillgelegt

weitere 3 Kommentare laden

HAllo,

warum beginnst Du dann das Studium nicht bereits jetzt (also zum 01.04.)? Grundsätzlich darf man als Student Elterngeld beziehen. Aber ALGII wird wohl nicht klappen. Ist es Deine erste echte Ausbildung? Dann bekommst Du doch auch noch für Dich selber Kindergeld und eventuell Bafög. Warum soll es unbedingt ALG II sein?

LG, Andrea

Diskussion stillgelegt

>>Warum soll es unbedingt ALG II sein?<<

Muss man Bafoeg nicht im Normalfall zurueckzahlen?

LG

Biene

Diskussion stillgelegt

Ich habe JETZT schon im Wintersemester angefangen!

Nein, ich habe bereits ein abgeschlossenes Studium mit Diplom (seit 2006), danach in dem Beruf auch Vollzeit gearbeitet, bis jetzt natürlich aktuell...

Daher gehen geldmäßig auch 2 Jahre Elterngeld gut.

Bafoeg krieg ich meines Erachtens nach nicht, da über 30; lasse mich aber gern eines Besseren belehren #kratz

Um das Zurückzahlen ginge es mir nicht, ich geh nur die Möglichkeiten durch.

Wie gesagt, mit dem Studium und dem ALG 2 grds. habe ich verstanden, nur wenn mich doch ´eh´ keiner zum Arbeiten ranzieht, wen juckt es dann was ich sonst mache...ist aber vermutlich ne Grundsatzfrage, die man dem Gesetzgeber stellen müsste.

Welche Möglichkeit ich auch habe ist natürlich MEINEN Bedarf selber zu decken über nen Job und für die Kinder ALG 2 zu beantragen, dann kollidiert auch nichts mit meinem Studium.

Ich komme nur mit dem Ende des Studiums eben in das 3. Jahr EZ; hat mit beeilen oder so nichts zu tun.

LG

Diskussion stillgelegt

weitere 67 Kommentare laden

Dein Grundgedanke mag nicht schlecht sein, aber wenn Du Zeit hast zu studieren, dann hast Du auch Zeit zu arbeiten, oder?
Ein Studium ist (leider) Luxus den man sich leisten koennen muss. Du kannst nicht einen auf Elternzeit machen, Sozialleistungen beantragen und dann studieren gehen.

Wenn Du studieren willst, dann beantrage Bafoeg, ansonsten musst Du halt vom Geld des Vater des Kindes leben, Kindergeld, Nebenjob.

LG

Biene

Diskussion stillgelegt

Wie angeführt geht es doch gar nicht um Zeit; ich seh nur zu, dass ich mein Studium ABSCHLIEßE und damit fall ich nunmal in das 3. Jahr EZ.

Und wer auch immer hier grad wieder anführte, ´muss man sich leisten können´.

Ich wäre mal einfach so ´frech´ und bliebe auch das 3. Jahr auf Staatskosten zu Hause, wobei ich eben noch was mache; ich sitze nicht zu Hause und schau den ganzen Tag TV sondern STUDIERE!

Ich hab die letzten Jahr MIT Kind am Tag 150 km gependelt und mit WE 55 bis 60 Wochenstunden gearbeitet; DIE Freiheit für 1 Jahr würd ich mir also nehmen!

Und wie gesagt ich studiere und mach nicht NIX!

Diskussion stillgelegt

Ich sagte ja, der Grundgedanke waere nicht schlecht ;-) Nur leider wuerde das wahrscheinlich auch Leute dazu verfuehren dieses System auszunutzen.

Diskussion stillgelegt

weiteren Kommentar laden

Hallo,

Du vergisst wohl bei der ganzen Sache, dass Du in Elternzeit bist. In Elternzeit kann man nur sein, wenn man vorher einen Job gehabt hat, bei dem man die Elternzeit beantragen kann. Somit kannst Du also im 3. Jahr gar kein ALG 2 beantragen, da Du ja noch bei Deinem AG beschäftigt bist.

Gruß, Anja

Diskussion stillgelegt

Und was wenn man vorher arbeitslos war, weil z.B. der Vertrag ausgelaufen ist? Ist man dann nicht in Elternzeit?

Diskussion stillgelegt

Hallo

Sicher kann sie es beantragen. Auch wenn sie einen Ag hat

BIanca

Diskussion stillgelegt

weitere 2 Kommentare laden

Ich begrüße deine Idee, etwas für deinen Kopf zu tun.

Zum Rest will und werde ich mich nicht äußern.

Diskussion stillgelegt

Jap du bist ja bei urbia intern heut schon aufgefallen #rofl #augen

Diskussion stillgelegt

Ehrlich und schonungslos: Für einen Menschen, der vorgibt, studiert zu haben, bist du erstaunlich unreif und dämlich.

Diskussion stillgelegt

weitere 2 Kommentare laden

ich kann dir nur von uns erzählen,denn ich bin studentin(in elternzeit)und mein freund geht arbeiten....wir haben alg2 beantragt,letztes jahr im januar,das wurde aber abgelehnt,da ich bei der berechnung raus genommen wurde da ich als studentin kein alg2 bekomme.ich würde dem arbeitsmarkt ja nicht zur verfügung stehen(so die begründung)....
nun ja,mehr kann ich dir nicht sagen ;)
so war es jedenfalls bei uns...
lg

sandra

Diskussion stillgelegt

Du hast die Möglichkeit für dich einen Studienkredit zu beantragen bei der kfw oder unten bestimmten Vorraussetzungen ein elternunabhängiges Bafög.

Wenn das nicht reichen sollte, kannst du für deine Kinder Wohngeld ODER ALGII ODER Kindergeldzuschlag beantragen.

#winke

Diskussion stillgelegt

Ich muss sagen ich bin echt erschrocken was du hier als angebliche "Akademikerin" für einen Umgangston an den Tag legst! Das beweist mal wieder das auch Menschen die studiert haben nicht unbedingt klüger sein müssen.

Zu deiner Frage kann ich dir nur sagen, wende Dich ans zuständige Arbeitsamt.

Ein bißchen Anstand sollte auch hier bei Urbia nicht ganz vergessen werden!

LG

Kerstin mit Ida #verliebt beim Mittagsschlaf und MADITA, LEO & #stern #stern im #herzlich

Diskussion stillgelegt

Und das wieder als ultimativer Sinnlosbeitrag von ner gelangweilten Hausmutti #klatsch

Danke für den inhaltlich suuuuuuuuuper sinnvollen Beitrag #augen

Diskussion stillgelegt

Na sehr viel scheinst du ja auch nicht zu tun haben im Moment :-)

Aber genau diese Art meine ich! Frech, abwertend, arrogant....

Diskussion stillgelegt

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen