Weiterbildung oder Neustart mit 32???

Hallo,

ich bin nun 32, habe eine abgeschlossene Ausbildung und 10 Jahre Berufserfahrung.

Nun ist es so, dass ich immer mehr das Gefühl habe: Das kann nicht alles gewesen sein!
Ich möchte so gerne "weiterkommen" aber sehe in meinem Beruf kaum Chancen (Kfm-Ausbildung mit Sprachen)

Nun bin ich auf der Suche nach Leuten, die evtl. schon diesen Lebenswandel hinter sich haben, sich "spät" noch mal auf was Neues eingelassen haben oder aber sich in ihrem Beruf weitergebildet haben.

Habe schon KOntakt mit Unis und IHK, aber das Angebot erschlägt mich, ich steige kaum durch und es wäre mir einfach lieber, wenn mir jemand von sich berichten könnte.

LG
Physa

Also ich bin 26, und habe jetzt angefangen ein Abendstudium BWL, Schwerpunkt Unternehmensführung begonnen. Kostet, bei uns jedenfalls nichts bzw. kaum was (Laborgebühren + Lehrmaterial). Voraussetzung ist eien kaufmännische Ausbildung! Wäre dies vielleicht was für dich?

Vielleicht überlegst du erst einmal, was dir Spaß macht und was dir liegt. Und dann suchst du gezielt.

Meine Mutter hat eine Umschulung mit 50 noch gemacht - zur Floristin!

Geht alles :-) Danach hat sie sich selbstständig gemacht, aber auf Grund einer schweren Krankheit sitzt meine Mutter im Rollstuhl und ist jetzt mit 60 nicht mehr so fit um zu arbeiten. (kann nicht einkaufen ect.)

aber mit 32 is doch noch alles drin?

Top Diskussionen anzeigen