Kindergeld Nachzahlung, ab wann hat Arge anspruch?

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Meine Tochter ist am 29.11.11 geboren und seit November hat die kleine Anspruch auf Kindergeld.

So jetzt hat die ARGE mir im Dezember das Kindergeld vorgestreckt, da die Anträge noch nicht alle durch waren und hat gleich zeitig ein Erstattungsanspruch bei der Familienkasse gestellt.

Der Erstattungsanspruch ist ab dem 6.12.11 bis zum 1.1.12

Jetzt erhält die Arge trozdem die Nachzahlung für November mit obwohl meine kleine nur für einen Tag in der Bedarfsgemeinschaft im November angerechnet wurde. Gerade mal 10€ für den einen Tag und es wurde für November auch kein Kindergeld gezahlt von der Arge.

Ist das diese Nachzahlung berechtigt an die Arge, das diese trozdem das komplette Kindergeld für November erhalten?

mfg
Melli

so wie ich weis, ab November bis die familenkasse deinen antrag fertig nearbeitet hat.

Du musst dann alles zurückzhalen was du an Kindergeld bis dahin bekommen hast.

LG

ja auch für november.Hatten wir damals auch das problem.Da war es allerdings , gbeoren am 27.1 und die haben KOMPLETT den JAnuar angerechnet!

Ist so, auch wenns irgendwie nicht richtig ist.

PS: Auhc das Elterngeld wird bis auf 30 Euro KOMPLETT angerechnet ab November in deinem fall.

Sorry vergessen: damals war es noch frei das Elterngeld.

Na so nen schwachsinn, ma ganz ehrlich...

für das Elterngeld besteht seit dem 29.11 Anspruch, insgesamt war es eine nachzahl zumm von 600€ davon hat die ARGE ab den 6.12.11 bis zum 29.12.11 eine Summe von 270€ bekommen und ich den Rest von 330€ (29.11. - 6.12. und halt januar ganz normal)

Deswegen hat mich es verwundert das die Arge trotzdem das ganze Geld von der FamilienKasse bekommt auch vor dem 6.12. da es beim Elterngeld ja auch nicht war.

Danke für eure Infos....ma ganz ehrlich da sieht man auch als normal Bürger net mehr durch.

ist leider so, die kassieren alles ein, selbst das Elterngeld ab dem 29.11.2011-wünsche dir trotzdem alles , alles Gute!!!

Danke danke ;)

Áuch noch mal für die schnellen Antworten und Infos ;) ... jetzt is man wenigstens wieder nen Stück schlauer :-D

#augen
Kassieren ein?
Sie treten da ein, wo man sich selbst nicht ernähren kann...warum sollten sie dann Einkommen NICHT anrechnen?

Gruß,

W

ich meinte ja nur das das geld damals noch nicht als einkommen zählte udn jetzt schon.Deshalb "kassieren" sie es jetzt ein.

LG

PS: ALle haben wir uns lieb , oder??!! Bitte nicht wieder diese Diskussionen über ALG 2.Ich finde wir sollten froh sein keins zu kriegen , oder?War selber mal in der Situation und froh wieder rausgekommen zu sein.

ALSO COOL BLEIBEN.#cool

30.- bleiben nur ab einem gewissen Alter Anrechnungsfrei - als Versicherungspauschale! Davor wird das KG KOMPLETT angerechnet.

ah, ok.danke wieder was dazugelernt.

Ich bin sowas von entspannt....aber solche Begriffe finde ich in dem Zusammenhang einfach unpassend.
Natürlich bin ich froh, nicht abhängig von Sozialleistungen zu sein, aber dann wäre ich froh, möglichst viel von meinem Bedarf aus anderen Quellen decken zu können.

LG

Dann ist ja alles gut.:-)

Wieso nicht richtig?
Man bekommt doch, egal an welchem Tag das Kind geboren ist, für den ganzen Monat das Kindergeld und somit wird es natürlich auch komplett von der Arge einbehalten.

Top Diskussionen anzeigen