Vollzeitausbildung- 4 Kinder- Haushaltshilfe?

Hallo,

ich fange im Oktober 2012 eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an.
Ich habe 4 Kinder, 2 im Kindergarten und 2 in der Schule.

Mein Mann macht eine Umschulung 300km entfernt von hier und ist nur am Wochenende da. Unsere Lernzeit überschneidet schich 9 Monate.

Nun zu meiner Frage: Kann ich eine Haushalthilfe für die Zeit beantragen?
Es geht eigentlich nur um die Betreuung meiner Kinder, wenn ich Frühschicht habe. Ich brauche diese Person nur nur, wenn ich nicht zuhause bin.

Kennt sich da jemand aus?

Oder gibt es da noch eine andere Lösung für uns?

Habe schon mit dem Jugendamt, Arbeitsamt und mit dem Kreishaus gesprochen. Keiner konnte mir helfen.

Vielen Dank im Voraus!

Hallo

erst einmal finde ich einige Antworten hier einfach nur unglaublich. Du investiert mit deiner Ausbildung als Mutter von vier Kindern in eine für alle gesicherte Zukunft, weil Personal im medizinischen Bereich immer gebraucht wird.

Schichtarbeit bedeutet selbstverständlich immer Lösungen und Lösungsbereitschaft von beiden Seiten. Ich kann mir nicht vorstellen dass du naiv und blauäugig in die Ausbildung gehst, sondern sehr wohl weißt, was auf dich zukommt. Deshalb finde ich die leicht vorwurfsvoll colorierten Rückfragen fast schon frech.
Was dein akutes Problem angeht, würde ich entweder noch einmal dem Jugendamt auf die Füße treten und denen eindringlich deine Situation schildern oder dich bei der Caritas oder einer anderen sozialen Einrichtung erkundigen, ob sie für dich mit deinem Anliegen beim Jugendamt die vermittelnde Rolle übernehmen können. Das Jugendamt hat durchaus ein Interesse daran, präventiv zu wirken und nicht überforderte Mütter in Kauf zu nehmen, die dem Kindswohl nicht mehr gerecht werden können oder durch das soziale Netz fallen und dann die Begleiterscheinungen zu tragen.
Ich begrüße so oder so deinen mutigen Schritt und wünsche dir viel Unterstützung und weniger schulmeisterliche Belehrungen über die Bedingungen deiner Ausbildung und ob du dir das gut überlegt hast. Davon gehe ich einfach aus.

Gruß
Micha

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mir die Sache sogar sehr gut überlegt. Ich muss diese Außbildung machen, weil man Mann Rückenprobleme hat und wir leider keine Garantie dafür haben, dass er bis zum Schluss arbeiten kann.

Gruß, loana

Eine Haushaltshilfe nicht, aber eine Kinderbetreuung. In dem Fall würde nur eine TM für Euch in Frage kommen, um die Kosten unter gewissen Umständen überhaupt jemanden aufdrücken zu können.

Die TM arbeiten aber nicht auf Abruf. Dann müssen Deine Kinder da regelmäßig hin.

Bei der Vermittlung von TM hilft bei uns das Rathaus oder das Jugendamt.

Nur wenn ihr aus Vermögen den Unterhalt der Person nicht selbst bestreiten könntet, würden die Kosten ggf. vom JA übernommen werden.

Die JA stellen sich immer "dumm". Man muss den Antrag formlos einreichen. Aber die Einkunftsgrenzen sind recht schmal. So weit ich weiß, gibt es ab 1.800 € netto keine Zuschüsse mehr. Drunter auch nur anteilig. Ich glaube ab 1.200 € netto Einkünfte würde das ggf. voll übernommen werden können.

Ansonsten steht ihr mit der finanziellen Seite recht alleine da.

Die Arbeitsagentur ist bei diesem Problem nicht für Euch zuständig. Nur Jugendamt oder Rathaus.

LG Janette

>So weit ich weiß, gibt es ab 1.800 € netto keine Zuschüsse mehr. Drunter auch nur anteilig. Ich glaube ab 1.200 € netto Einkünfte würde das ggf. voll übernommen werden können.<

Das ist von Landkreis zu Landkreis und Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Unser Tagesmutterplatz kostet 717,60Euro. Selbst wenn wir Höchstverdiener wären (hier: mehr als 4000 Euro Nettoeinkommen) müssten wir nur 392Euro bezahlen. Selbst ohne Einkommen müssten wir 105Euro selber tragen.

Beim Jugendamt nachfragen würde ich empfehlen und schauen, ob man eine derart flexible Tagesmutter findet.

Viel Erfolg wünscht
xyz mit Mann, Maus und Bauchzwerg

Hallo

Was ist mit der Betreuung im Spätdienst? Oder wenn du Schule hast is 16 Uhr?

Such dir eine Tagesmutter, die fexibel ist.

Bianca

Wenn ich die Kinder bei der Tgesmutter anmelde, muss ich sie vor meiner Schicht zu ihr bringen d.h. morgens um 5:30 Uhr. Das kann ich denen nicht antun.

Darüber habe ich mich schon informiert.

Beim Spätdienst würden mir meine Schwiegereltern helfen.

Danke!

Sind Deine Schwiegereltern in der Nähe? Ist es möglich, dass z.B. Deine Schwiegermutter bei Dir übernachtet, wenn Du Frühdienst hast und die Kinder wegbringt?

weitere 3 Kommentare laden

Wie willst Du denn danach in einem Schichtsystem arbeiten, wenn das jetzt schon nicht klappt?

Mein Mann ist nach der Umschulung ja wieder da.

4 Kinder, in dem Alter und Krankenpflege? Sorry, kann nicht funktionieren.

Warum meinst du das?

Ich glaube auch, dass das nur unter besonderen Umständen funktionieren kann:
- Oma oder andere Betreuungsperson innerhalb der Familie ist ständig verfügbar
- Ehemann arbeitet von zu Hause aus oder ist selbständig und sehr flexibel

Ich kenne keine Krankenschwester, die Vollzeit arbeitet bevor die Kids nicht aus dem Haus sind oder die Pubertät hinter sich gelassen haben.
Meist ab € 400 Basis bis 50%.

weitere 49 Kommentare laden

Erstmal Hut ab, dass du dir eine Ausbildung mit 4 Kids zutraust... und dann noch in der Krankenpflege #pro

Mir würde als Betreuungsmöglichkeit noch Studenten oder eine "Ersatzoma" einfallen.

Wieviel Zeit brauchst du morgens für die Kinderbetreuung? Wann müsstest du los? Wann können deine Kinder in den KiGa und Schule?

Evtl mal im Kiga umhören ob es Azubis dort gibt die Morgens zu euch kommen würden?!

Kann evtl deine Schwiegermutter, Schwester, Schwägerin, Bruder... etc morgens für ein paar Stunden einhüten? oder komplett bei euch schlafen?

LG und viel Erfolg
Steffi

Hallo

Hat dein Mann den nach seiner Umschulung gereglete Arbeitszeiten?

Bianca

Das geht dich doch überhaupt nichts an!?

Halt doch einfach mal die...

Wenn ihr man dann keine geregelten Arbeistzeiten hat, hat sie wieder dieses Proble. Ausserdem habe ich sie gefragt und nicht dich. Und wenn man das nicht fragen darf, braucht sie ja wohl nicht hier die Frage nach einem Betreuungsproblem zu stellen.

Denn das ist dann auch ihr Problem und geht uns alle nichts an

Bianca

weitere 6 Kommentare laden

Hut ab vor Deiner Entscheidung, die Ausbildung zu beginnen! Wünsch Dir erstmal viel Glück und starke Nerven!

Zu Deinem Problem: gibt es bei euch evtl. die wohnliche und finanzielle Möglichkeit, dass ihr euch ein Au Pair nehmen könnt?

Ansonsten: sebst eine Anzeige schalten und nach einer flexiblen Kinderbetreuung suchen.
In manchen Städten gibts diesen Ersatz-Omi-Dienst, wo man sich an rüstige Rentner wenden kann, die zeitlich flexibel sind und bei Bedarf einspringen können. Vielleicht bei euch auch?

An ein Au Pair haben wir auch schon gedacht. Die Forderungen erfüllen wir auch. Das Problem ist nur, dass ich Bedenken habe, dass es die Richtige ist. Während der Ausbildung habe ich keine Zeit mehr, mich mit solchen Problemen herumzuschlagen. Ich hätte gerne jemanden, den ich wenigstens flüchtig kenne.

Danke für deine Antwort!

respekt....find ich super was du vorhast...
ich denke, du wirst dich zwar noch auf den hintern setzen, da es net leicht werden wird, aber das schaffst du sicher!!!!!
ich wünsche dir auf jeden fall alles glück der welt...;o)

mir hat hier eine userin gesagt, das es so ne art "kinderhotels" gibt?? guck mal, ich glaube das war die userin .antonia
genau, hab grade noch mal nachgeschaut...vlt würde das ja auch in frage kommen?!?!?
aber da weiß ich nix drüber...hab bis sie das vorgeschlagen hatte noch nie was davon gehört das es sowas gibt....;o)

lg und alles gute

Top Diskussionen anzeigen