Steuererklärung selbst machen? Oder machen lassen?

HAllo,

mein Freund und ich werden im März heiraten. Letztes Jahr im September haben wir ein gemeinsames Kind bekommen und leben schon paar Jahre zusammen.
Wir haben beide als Angestellte gearbeitet, jetzt bin ich z.z. in Elternzeit, er arbeitet noch.

Nun möchten wir gern eine Steuererklärung machen, mein Freund will sie von jemanden professionellen machen lassen, ich würde mich versuchen, sie selbst zu machen.
Wegen der Kosten eines Steuerberaters, ich denke, soviel bekommen wir ja auch nicht raus, als "normale" Menschen, ohne weitere Einkünfte usw..

Was meint ihr, und wo kann man eine Steuererklärung "einfach" machen? Im Internet oder mit einer Software dafür?

Danke für eure Hilfe

1

Ich mache unsere Steuererklärung seit Jahren selbst. Manchmal mit der Wiso Software, manchmal mit den Steuerprogrammen von Aldi (wenn ich die zufällig liegen sehe).

Klappt wunderbar und die Software leitet einen wirklich gut an. Wenn man sonst keine Probleme mit "Formularkram" hat und alle Unterlagen beisammen, dann ist das generell eine Sache von nem halben Tag und gut.

2

Hallo,

ich mache unsere Steuererklärung auch immer selbst. Im letzten Jahr haben wir uns die Wiso-Software besorgt, da es komplizierter wurde (Schwerbehinderung u.a.).
Wenn bei euch keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen, ist die Steuererklärung gar nicht so aufwändig. Ich wurde mit jedem Jahr schneller.

VG

3

Wenn man die Steuererklärung selbst macht, lernt man, was man wie handhaben kann. Die erste Steuererklärung war ein Krampf, danach war es dann aber immer leichter.

4

Hallo,

da ich vom Fach bin, mache ich unsere immer selbst.

Um nichts zu vergessen benutze ich aber auch die CD von Aldi und das schon seit einigen Jahren, die ist echt super und das für jeden. Ist alles bei, kannst sehen was du raus bekommst und wenn mal ein Einspruch fällig ist gibt es dafür auch Vordrucke.

Achso bedenke ihr müsst jeder eine eigene Erklärung machen, da ihr noch nicht verheiratet seid.

LG

5

Wiso oder Elster

6

Ganz ehrlich? Selbser machen wäre mir zuviel Aufwand, besonders, da sich viele Fallstricke verstecken können und man viele Kniffe nicht kennt.

Ich lasse sie machen, bin Mitglied in einem Lohnsteuerhilfeverein. Diese Kosten lassen sich übrigens bis zu 100€ ebenfalls absetzen, warum also selbst die Mühe machen?

Die Steuerberater machen komplett alles, geben Rat/Antworten zu allen Themen im laufenden Jahr, und führen auch etwaige Wiederspruchsverfahren durch, wenn mal was nicht so hinhauen sollte wie geplant.

7

Also die Programme sind heute schon sehr gut.

Aber mit drei Zahlen eintragen ist es nicht mehr getan. Es wurden in den vergangen Jahren zunehmend "Günstigerprüfungen" eingeführt. Hier werden Eintragungen nötig durch die das Programm verschiedene Berechnungen abgleicht. Wenn man hier aber keine Ahnung hat und die Daten nicht erfasst, kann man schon Geld verschenken. Gerade auch bei den Versicherungen wurden 2010 Änderungen vorgenommen, begünstigte Versicherungen und sonstige.....

Und auch Finanzämter machen Fehler, viele Steuerpflichtige bemerken das aber gar nicht.

Fazit:
Wenn man sich nur auf Programme verlässt und so gar nicht versteht was einem dort vorgerechnet wird, würde ich es machen lassen.

Gruss Seni75

8

Also wenn ich du wär, würd ichs selber machen!

Eure Konstellation ist so easy, alles andere wär rausgeschmissenes Geld!

9

Ich habe meine Erklärung schon immer alleine gemacht und seit vielen Jahren auch die meines Mannes (als wir noch nicht verheiratet waren). Er musste nämlich fast die gesamte Rückzahlung für seinen Steuerberater hinlegen - das war es nicht wert.
Selbst wenn ich kleine Fehler mache, ist es für uns besser.

Angeleitet hat mich beim 1. Mal ein lieber Freund, dann habe ich jahrelang die Aldi Cd gekauft. Da lernt man einiges. Nun läuft es ohne.
Allerdings mag ich Elster nicht. Ich muss das Formular noch vor mit haben und den Stift in der Hand - da bin ich manchmal altmodisch veranlagt.

10

Hallo,

ich mach unsere selbst und benutze seit Jahren das T@X Programm und bin zufrieden.

Probier's doch erstmal und wenn's nicht klappt, kannst immer noch zum Steuerberater.

Und wenn Dein Freund sich gar nicht überzeugen lässt, wie wärs, wenn ihr dieses Jahr zweigleisig fahrt? Du machst sie erstmal mit einem Programm (ohne würd ichs ohne Kenntnisse der Materie nicht machen) und dann lasst ihrs noch vom Steuerberater machen. Dann seht ihr ja, ob Du es "kannst" und auch zukünftig machen kannst.

Es geht aber auch anders: Ein Bekannter geht immer mit seinen Unterlagen ins Finanzamt "um einige Fragen zu klären" und lässt sie sich quasi da komplett machen. Naja, meins wärs nicht. :-p

Lg
Lejana

Top Diskussionen anzeigen