heimarbeit?

hallo ihr lieben.

ich würde gern etwas nebenbei verdienen, da es bei uns zur zeit etwas mau aussieht. nun durchstöbere ich grad das internet und hab eine seite entdeckt, wo es um heimarbeit geht.

ich brauch mich bloß anmelden und an umfragen teilnehmen. und am ende des monats bekomme ich das geld, je nachdem an wievielen umfragen ich teilgenommen habe. aber wohl nicht mehr als 400 euro.

die anmeldung ist kostenlos. soweit ich gelesen habe, entstehen mir keine weiteren kosten.

nun meine frage, hat das jemand schonmal gemacht? gute oder schlechte erfahrungen gesammelt?

oder kann mir jemand noch was anderes empfehlen?

achja, weil ich in schichten arbeite, kann ich schlecht tagsüber noch woanders arbeiten gehen, wie etwa als aushilfskraft in einem geschäft.

freue mich auf eure antworten.

hier mal die seite. vielleicht kennt die ja jemand

http://de.meinungsplatz.net/?promo=2292787

1

Das Problem ist, dass nicht Du entscheidest, ob du an einer Umfrage teilnimmst - und eben auch eine Vergütung bekommst - sondern die Betreiber. Und als Einnahmequelle zum Lebensunterhalt würde ich das nicht bezeichnen, denn reich wirst du davon nicht.

4

<<Das Problem ist, dass nicht Du entscheidest, ob du an einer Umfrage teilnimmst - und eben auch eine Vergütung bekommst - sondern die Betreiber.>>

Genauso sieht's nämlich aus!#schmoll:-( Und nicht nur bei der von der Strangeröffnerin genannten Seite, denn die kenne ich nämlich noch nicht mal, sondern auch bei "Team Befrag mich". Da ist es ganz genauso, wie Du es beschreibst. Also nix mit "Prima; da mache ich mal jeden Abend - und auch am WE - 1-3 Std. (wie ich gerade Lust habe und ich sonst nichts Besonderes zu tun habe) - mit und bekomme 10,00 € pro Umfrage!" #schmoll#schmoll#schmoll Von wegen; das ist leider echt ein Hungerlohn, was man dafür bekommt. Und von daher mache ich bei "Team Befrag mich" seit geraumer Zeit auch gar nicht mehr mit. Wenn man für diese "Jobs" wenigstens 200 - 400 € monatlich verdienen könnte; dann ja, SOFORT, aber SO mit Sicherheit nicht. "Team Befrag mich" wurde mal vor geraumer Zeit in Bild der Frau vorgestellt und vorgeschlagen. Ist mit Sicherheit nicht das Schlechteste und kein schlechter Job, aber der Verdienst ist einfach deutlich zu wenig.

Da sind sonstige Umfragen - auch wenn man da außer Haus muss - schon etwas besser. Der Verdienst da ist zwar auch nicht wirklich der Bringer, aber deutlich besser als bei diesen Umfragen im Netz ist er allemal.

Und ich würde schon ganz gerne auch selber bestimmen (können), wann und wie oft ich an einer Umfrage teilnehme.

Und clickworker und textbrooker ist genauso; sprich; auch da verdient man echt einen Hungerlohn! Wollte ich auch mal machen, aber als ich da die Verdienstmöglichkeiten gelesen habe (und auch von anderen Forenbenutzern/innen) habe ich es gleich gelassen. Denn ein Nebenjob muss sich schon auch LOHNEN! Da kann man genauso gut auch putzen gehen, denn da verdient man deutlich mehr. Jedenfalls deutlich mehr als bei clickworker, textbrooker und Team Befrag mich und Co.

5

Verbesserung: textbroker natürlich #klatsch#hicks#schwitz!

2

>>Viele TeilnehmerInnen werden etwa zwei bis drei Mal pro Monat eingeladen.>>

Bei einer Verguetung von 1-2,50 EUR pro Umfrage wird da wohl nicht die grosse Kohle bei rausspringen.

LG

Biene

3

Hallo,

da bin ich auch registriert, aber ehrlich: da kommt nicht viel bei rum!

Soooo viele Umfragen sind das nicht und man gehört ja auch nicht immer zur Zielgruppe.

Ich mache das eigentlich nur weil ich früher selbst mal Telefon-Interviewer war und daher Umfragen immer ganz spaßig finde.
Und wenn dann nach 3-6 Monaten mal ein Amazon-Gutschein (lass es 15,00€ sein) dabei rauskommt ist es eine "nette" Belohnung. Mehr aber auch nicht.

lg
masinik#winke#winke

6

Bei Meinungsplatz bin ich auch.

Das kannst Du spaßeshalber machen, aber nicht als sicheren Gewinn einplanen.

Ich bin jetzt bestimmt schon anderthalb Jahre dabei und habe 2 Mal 10 euro ausbezahlt bekommen in der Zeit ;-)

7

Hallo!

Ganz genau so sieht es aus... bin dort auch schon seit 6 Jahren, hab aber insgesamt sicher noch keine 100 Euro " verdient".

lg tina

9

Hallo Tina,

von daher mache ich sowas erst gar nicht. Ist sicherlich nicht schlecht für ein nettes Taschengeld nebenbei, aber, wie gesagt, 200 - 400 € monatlich müssen schon drin sein; sonst lohnt es sich nicht.

Gruß

8

Hallo,

ich mache sowas auch. Mal bekomme ich eine Umfrage, mal nicht.
Und dann entscheidet die Firma nach ihren Kriterien, ob ich für die Umfrage paßt.
Und dann werden die Gelder erst ab einen bestimmten Betrag oder Punkten ausgezahlt.

Also nicht so der Top-Nebenverdienst.

Top Diskussionen anzeigen