Bekomme keine Kitaplatz...kann nicht arbeiten Nach dem elterngeld was

nun??

bekomme ja Bundeserziehungsgeld für 1 Jahr. Ich habe miene Mädels( Zwilllinge 5 Monate) schon in 3 Kitas angemeldet aber mit fast 100% sicherheit gesagt bekommen dass sie ab 1 Jahr keinen platz haben .weils schwierig ist 2 platze zu bekommen. was mach ich denn jetzt wenn ich keinen kitaplatz bekomme? ab 2 habe ich dich einen...

gibts noch was nach der bundeserziehungsgeld??? mein mann kann usn alleine nicht auf dauer finanzieren....

bittte keine grunddiskussion, nur tipps, infos &Co....danke

hallo,


das jugendamt vermittelt tagesmütter

lg

Ja aber die verlangt 5€ die stunde also 10€ die stunde weils ja zwei kinder sind und brauche ca 7 stunden betreuung am tag mit hin und rückfahrt) und das heißt 70€ am tag sind 350 in der Woche !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber das zahlt doch auch das Jugendamt!

Also bei uns ist das so! Da kann man sich eine dritte Person suchen, zu der man Vertrauen hat und das JA zahlt dann an diese!

Und die Kosten für angemeldete, wirkliche Tagesmütter zahlt das JA sowieso! Nen Eigenanteil hast natürlich!

weitere Kommentare laden

Hast Du es schon mal bei Deinem zuständigen Jugendamt versucht. Bei uns gibt es eine extra Abteilung, die sich nur mit Kindergartenangelegenheiten befast.Vielleicht können die Dir helfen.

An deiner Stelle würde ich mich mit dem Jugendamt in Verbindung setzen; oder auch mit einer Gleichstellungsbeauftragten bei der Bundesagentur für Arbeit. Den Tipp bekam ich zuletzt, als ich nach einer Betreuung für Schulkinder gefragt habe; diese Gleichstellungsbeauftragten von der Bundesagentur setzen sich wohl expliziet für solche Fälle bei den örtlichen KiTa's ein und manches mal kann dann etwas gedreht werden. Ansonsten hilft das Jugendamt ganz gut weiter. Im Zweifelsfall einfach sonst nach Adressen von Tagesmüttern fragen. Ich habe mit einer Tagesmutter sehr gute Erfahrungen gemacht und ja, ich habe beide Kinder damals zeitgleich bei einer Tagesmutter in Betreuung gegeben für 7 Std./Tag inkl. Mittagessen. Hat mich pro Monat immer um die 350,00 EUR/380,00 EUR (je nachdem, ob ich Ü-Stunden machen musste) für beide zusammen gekostet, ich würde es aber immer wieder so machen.

VLG Emestesi

ja mein sohn war auch bei ner tagesmutter....ist ne tolle sache aber die tagesmutter hier im ort verlangt 5 € die sunde also 10€ für mich wegen den twins a 7 stunden am tag....sind 350€die woche

Also meiner Erfahrung nach, machen Tagesmütter oft Pauschalpreise, wenn beide Kinder in die Betreuung gehen. Frage doch erstmal bei ihr an, ob da etwas möglich sei. 5,00 EUR finde ich allerdings ganz schön happig. Bei uns waren es 3,50 EUR/Stunde und alles war so ziemlich verhandelbar. Und wenn es mit der einen TaMu nicht geht, frag doch bei anderen nach. Ihr habt vor Ort doch sicher mehr als eine TaMu, oder?

LG Emestesi

weiteren Kommentar laden

Hallo

Hallo , wenn dein Mann nicht genug verdient , und du nur gering verdienst bekommt ihr zuschüsse .

Ansonsten wirst du wohl entweder daheim bleiben müssen , Privat jemand finden , oder wenn ihr den Platz habt vieleicht über ein Au Pair nachdenken , oder eine Nanny oder so .

Lg Martina

nur 3? ich habe meine beiden glaube bei 20 angemeldet (und werde auch keinen Platz bekommen), darum gibts Tagesmütter oder Großpflegstellen oder so... bis man eben ne Platz hat. ... iuch hba kommende Woche nen Termin mit meinem Chef, edr Druck auf die Betriebs KiTa machen will, dass ich wiederkommen kann ... hab mich dort in der 9.ssw angemeldet und würde die Kinder gern ab dem 15.Lebensmonta unterbringen -also knapp 2 Jahre später, aber laut Liste, keine Chance..... du bist nicht allein

Ergänzendes ALG2 oder Wohngeld + Kinderzuschlag.

Gruß

Manavgat

Hi,

ich weiß ja nicht, wo du herkommst, aber hier in NRW (bzw. in unserem Kreis) ist es so, dass seit einiger Zeit eine Tagesmutter genau das gleiche kostet, wie ein KITA-Platz. Nein, falsch formuliert. Uns Eltern kostet es das gleiche, der Rest wird bezuschusst.

Sprich: Egal ob KITA oder Tagesmutter: Es sind die gleichen Kosten.

Und die liegen bei uns (je nach EInkommen) zwischen 30 und 350 Euro pro Monat für U-2-Plätze.

LG
ploetschi

huhu

also in leipzig ist es so das man definitiv einen platz vermittelt bekommt wenn man wieder arbeiten muss.
das geschieht aber nur kurzfristig und wenn die not gross ist.

wäre eine tagesmutter denn keine alternative?


ansonsten ans JA wenden. kann dann allerdings sein das du einen relativ grossen fahrtweg auf dich nehmen muss.

lg

Top Diskussionen anzeigen