Bruder zieht mit ins Haus?! Frage zwecks Mietvertrag und Finanzamt!!

Hallo Zusammen,

ich habe vor 2 Jahren mit meinem Mann mein Elternhaus gekauft. Bisher hat mein Bruder 1 Zimmer in diesem Haus mitgenutzt, da er noch zur Schule gegangen ist und wir im die Möglichkeit geben wollten, dass er bei uns wohnt da er sich mit meiner Mutter nicht gut versteht (unser Vater ist leider verstorben)!! Wir haben von ihm lediglich das Kindergeld für Kost und Logie bekommen!!

Jetzt hat er aber feste Arbeit und da das Haus über eine 2te Wohnung verfügt, kann er mit Absprache von uns dort auch einziehen!!

Er wird dafür natürlich auch Miete bezahlen, da die Wohnung knapp 80 qm groß ist und auch noch renoviert werden müsste. Wir wollen natürlich jetzt nicht die Miete nehmen, die wir laut Mietspiegel nehmen könnten. Wir wollen lediglich das von diesen Geld seine Nebenkosten und auch Renovierungsarbeiten in dieser Wohnung gedeckt sind.

Jetzt meine Frage, muss ich bei meinem Bruder überhaupt einen Mietvertrag machen und dies auch dann beim Finanzamt angeben?! Wollen hier nichts unrechtlichen machen, daher meine Frage. Mein Onkel meint nämlich da es mein Bruder ist könnte dieser einfach so bei uns wohnen ohne das wir einen Mietvertrag machen brauchen?!

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiter helfen!!

Vielen Dank im Voraus!!

MFG

Sabrina

macht ihr einen Mietvertrag müßt ihr die Einnahmen versteuern, nehmt ihr deinen Bruder gegen Nebenkostenzahlung plus Renovierungskosten auf geht es niemand etwas an.

Hallo,

Nehmt 75 % der ortsüblichen Miete. So könnt ihr alle Kosten der Wohnung zu 100% beim Finanzamt absetzen. Nehmt ihr weniger als 75% der ortsüblichen Miete, können die Kosten zur Renovierung der Wohnung auch nur dementsprechend angesetzt werden!
Macht einen Mietvertrag!!
Anteilige Abschreibung des Hauses kann für die vermietete Wohnung (anteilig der Wohnfläche) ebenfalls die Mieteinnahmen reduzieren.

Kommt Ihr nicht weiter, rate ich zu einem Steuerberater!!!

LG

Top Diskussionen anzeigen