Bewerbung per email -Abwesenheitsnotiz-

Wenn man eine Bewerbung verschickt, und eine Abwesenheitsnotiz mit folgendem Inhalt bekommt:

Ich bin bis 31.8. nicht erreichbar. Die email wird NICHT weitergeleitet und erst nach meiner Rückkehr bearbeitet. In dringenden Fällen wenden Sie sich an meine Kollegin xy.

Und nun? Einfach abwarten? Oder die Kollegin anrufen und fragen ob man die Bewerbung an sie schicken soll? Oder ist das zu aufdringlich?

Der Ansprechpartner und die direkte E-mail waren in der Stellenausschreibung genannt.

Liebe Grüße

Hallo,

na, da hat noch schnell jemand die Stellenausschreibung irgendwo reingestellt und kann die bewerbungen dann in aller ruhe nach seinem Urlaub lesen. Die sind dann schön gesammelt ( es trudelt nicht in der normalen Arbeitszeit städig was ein und hält auf) und man braucht keine Eingangsbestätigung zu schicken, in der dann stehen würde das die Auswahl etwas Zeit braucht. Ich find das sehr clever gelöst. Leider nicht für den Bewerber.

Aber angekommenn ist deine Email und von daher würde ich einfach warten.

LG

Sandra

"Ich bin bis 31.8. nicht erreichbar. Die email wird NICHT weitergeleitet und erst nach meiner Rückkehr bearbeitet. In dringenden Fällen wenden Sie sich an meine Kollegin xy."

Ich gehe davon aus, dass du dich unmittelbar nach dem Erscheinen der Stellenanzeige beworben hast...von daher wird es wohl beabsichtigt sein, dass die Bewerbungen erst nach Rückkehr des Ansprechpartners gesichtet & bearbeitet werden. Es handelt sich also um keinen "dringenden Fall", mit dem du dich -in welcher Form auch immer- an die angegebene Kollegin wenden solltest/müsstest.

Ich würde die besagte Kollegin mal anrufen.
Das kann eigentlich kaum ein Fehler sein, denn diese Kollegin wird wohl kaum eine schwarze Liste derjenigen führen, die sie genervt haben (falls es so gedacht war, daß vor dem 31.8. eh nichts passiert).
Es kann sich aber andererseits um einen Test handeln, ob man die Initiative ergreift (je nach Branche). Dann wäre es ja ein Pluspunkt.
LG

Danke für Deine Antwort.

Einfach kurz nachfragen, ob ich die Bewerbung nochmal an sie weiterleiten soll?

Branche ist Automobilzulieferer.

Ja klar

Es ist ja so:

Die email Adresse ist ja nicht umsonst dort angegeben. Wenn die Kollegin die Bewerbungen auf den Tisch bekommen sollte, wäre IHRE email-Adresse angeben.
Ist sie aber nicht.

"In dringenden Fällen" heißt für mich nicht, anrufen wegen einer Bewerbung.

Das ist mit Sicherheit durchdacht, die Kollegin hat vielleicht noch die Urlaubsvertretung an der Backe, also ich würde NICHT dort anrufen.

Bewerbungen sind eben ein Geduldsspiel, Du hast Dich ordnungsgemäß beworben und gut ist erstmal.

Top Diskussionen anzeigen