Girokonto wechseln oder nicht? Welche Bank würdet ihr empfehlen?

Hallo...

wir wissen nicht mehr weiter.... unser Kto ist bei 2600 im Soll und die Bank verweigert weitere Lastschriften bzw gibt sie zurück. Heute war der Abschuss wg lächerlichen 9 Euro ging ne Lastschrift zurück. Obwohl wir den GEschäftsstellenleiter kennen - ist aber kein Freund und wir beide regelm. seit Jahren verdienen. Die Bank will uns einfach nicht mehr Spielraum hier geben. Derzeit kriege ich Elterngeld und mein Mann Krankengeld. Das ist halt etwas eng. Aber trotzdem- Keine Einsicht der Bank! Ich könnte kotzen echt.
Es handelt sich übrigens um die Sparkasse.

Welche Bank nimmt einen schon mit einem Soll auf? Wir haben einige Kredite bei der Santander laufen. Bisher hatten wir da nie Probleme. Nun wollte ich euch fragen welche Bank ihr empfehlen könnt?

glg

Es gilt doch der schöne Spruch: Ein Banker ist jemand, der Dir einen Schirm leiht, ihn aber zurückhaben will, wenn es zu regnen anfängt.

Leider muß man sagen, nach dem wie Du es darstellst ist das Problem hier nicht die Bank an sich, sondern Eure Ausgabensituation. Das heißt, würde die Bank Euch mehr Geld leihen, würdet Ihr zwar die 9€ abbuchen lassen können, würdet aber in kurzer Zeit bei einem wesentlich höheren Schuldenstand wieder an die Schallgrenze stoßen. Bedenkt auch, daß die Dispo- und Überziehungszinsen sehr, sehr teuer sind. Ihr müsst einfach lernen, mit Eurem Geld auszukommen oder zusätzliche Einnahmen erschließen. Und ein Kredit oder Kreditrahmen ist KEINE Einnahme.
LG

Bei Elterngeld und Krankengeld ist die Bank wohl unsicher wie lange der Zustand anhält zumal es Elterngeld ja auch nicht ewig gibt.
2600 im soll ist da schon ganz schön viel.
Das ihr noch andere Kredite habt sieht die Sparkasse ja auch.

>>>Welche Bank nimmt einen schon mit einem Soll auf?<<<

Vermutlich keine.

Ihr solltet eure Ausgaben euren Einnahmen anpassen.

Wie krank ist dein Mann, kannst du nicht wieder arbeiten gehen?

Hallo,

was hilft Euch ein höherer Dispo, wenn Ihr mit Eurem Geld nicht auskommt? Ausser, dass die Schulden noch weiter ansteigen? Wann wird denn Elterngeld und Krankengeld überwiesen? Am 1. des Monats? Und da habt Ihr jetzt nach 10 Tagen schon kein Geld mehr?

Könnt Ihr Eure Belastungen vielleicht zurückschrauben? Oder vielleicht besser direkt zur Schuldnerberatung? Wie hoch sind denn die Gesamtschulden?

LG, Andrea

Das ist doch mal wieder typisch Urbia #aerger

Die TE fragt nach einer Bank, die Antworten kommen nicht annähernd dorthin.
Was geht es euch an wie hoch die Gesamtschulden sind?
Und was interessiert es euch wie krank der Mann ist #kratz
Auch braucht ihr der TE nicht erzählen dass sie falsch kalkuliert, das wird sie selbst wissen.
Nicht eine vernünftige Antwort auf die eigentliche Frage, aber hauptsache blöde Kommentare abgegeben #contra

@ novembersonne2010

Leider kann ich dir keine Bank vorschlagen, da hab ich nämlich keinen Plan von. Wir sind übrigens bei der Sparda Bank und sehr zufrieden damit #pro

LG Tinka #sonne

Najaaaaaaaaaaa

die Fragen sind ja schon relevant... Das Problem ist halt, dass das Problem nciht bei der Bank liegt. Die Bank hat bei BEtrag x einen Schlussstrich gezogen - weiter lässt sie den Dispo nicht überziehen. Das ist nicht gemein, das ist auch nicht blöd, das ist vernünftig. Die Bank kalkuliert ihr Risiko - und steigt bei BEtrag X aus...

LIes mal das hier:
"Derzeit kriege ich Elterngeld und mein Mann Krankengeld. Das ist halt etwas eng. Aber trotzdem- Keine Einsicht der Bank! "

Was genau soll die Bank einsehen? Da gibt es nichts zum Einsehen. DIe TE muss einsehen, dass sie falsch kalkuliert hat - und das hat sie entgegen deiner Aussage offensichtlich noch nicht - sonst würde sie nicht die Schuld bei der Bank suchen und die Situation nicht verharmlosend als "etwas eng" bezeichnen... Über 2000 Euro im Dispo ist nicht etwas eng - das ist (von KRedithaien mal abgesehen) der teuerste Kredit den es gibt - das tut man nur, wenn man keinen anderen Kredit mehr bekommt...

Und dann das Problem alleinig bei der Bank zu sehen, zeugt wirklich nicht von einem ausgeprägten Problembewusstsein...

LG
Frauke

Tja, was will man da auch anders antworten?

Was soll es der TE helfen, zu einer anderen Bank zu wechseln?



weiteren Kommentar laden

Guten Morgen!

Nimm die Unterlagen der Santander-Kredite, Eure aktuellen Kontoauszüge der Sparkasse sowie alle relevanten Unterlagen für Elterngeld und Krankengeld. Mach Dich damit auf den Weg zu

Volksbank
Postbank
Deutsche Bank

Vielleicht könnt Ihr die Santanderkredite und den Dispo zu einem Ratenkredit zusammenfassen, das verschafft Euch etwas Luft.

vg rosaundblau




Wir sind seit vielen Jahren bei d.Sparda-Bank u. absolut zufrieden.
Hatten noch nie Probleme ...

Ob Euch das was hilft ,weiss ich nicht.

Überziehungszinsen sind doch wahnsinnig hoch ...
Ich würde mich mit d.Bank zusammensetzen.
Euch nutzt es doch nichts ,wenn d. Dispo noch höher
angesetzt wird ,auch diesen werdet Ihr dann ausschöpfen.
Macht aus Euren Schulden einen richtigen Kredit ,den
Ihr monatl. dann mit Summe X abzahlt u. den Dispo
lasst auf Null setzen,sonst kommt Ihr da nie raus .

Ich weiss ,das wolltest jetzt sich nicht hören.

LG Kerstin



Vielleicht solltet ihr es einfach mal bei einer anderen Bank probieren?! Es gibt doch zig verschiedene und jede hat so ihre eigenen Konditionen für Neukunden.

Ob ein Bankenwechsel allerdings euer Schuldenproblem löst, wage ich jetzt mal zu bezweifeln. Und dass ihr für diese Probleme und die daraus resultierenden Folgen eure Bank verantwortlich macht, wirft auch kein gutes Licht auf euch.

LG Kathi

Eine Bank, die ihnen unter den gegebenen Voraussetzungen erstmal die knapp 3000 Euro ausgleicht, werden sie nicht finden.

Gruß,

W

Du argumentierst völlig falsch.

Wenn Ihr 2600 € im Soll seid, dann ist die Situation ja nicht erst seit gestern so dramatisch.

Da muss man im Vorfeld Lösungen suchen und nicht hinterher die Schuld bei Anderen für das eigene Fehlverhalten.

Dass Ihr den Geschäftsstellenleiter kent, ist doch völlig nebensächlich. Ich kenne auch viele Leute, denen würde ich aber keine 26 € leihen.

Einen Bankwechsel werdet Ihr knicken können.

OK

vielen dank für eure Antworten...wir müssen einfach disziplinierter mit dem Geld umgehen...so geht es nicht weiter!!!

#winke

Wenn ihr keine Umschuldung machen könnt habt ihr immer noch die Möglichkeit, dass Kreditlimit um mtl. EUR 50,-- runter setzen zu lassen. Dies ist zwar im Moment im Verhältnis zur Schuld nicht viel aber die Bank sieht, dass ihr euch bemüht. Man bekommt immer wieder mit, dass sich Kunden beschweren, da sie keinen Kredit bekommen. Wenn man sie dann überziehen lässt und sie sich weiter verschulden beschweren sie sich mit der Begründung, wenn ich das Geld nicht bekommen hätte ginge es mir viel besser. Natürlich ist es schrecklich in einer Notsituation zu sein aber wie schon gesagt wurde kommen immer wieder Abschlussgebühren hinzu. Ebenfalls solltet ihr berücksichtigen, dass bei einer Insolvenz die Bank auch ihr Geld abschreiben muss und ihr dann ohne Bankverbindung da stehen wird. Ich würde es vorerst ausserhalb der Schuldnerberatung versuchen und mit dem Berater sprechen. Auch wenn du sagst, dass du den Geschäftsstellenleiter kennst dann musst du bedenken, dass solche Konten auf eine Liste kommen und wenn der Chef von ihm der Meinung ist ihr dürft kein Limit haben und er lässt es euch trotzdem, so setzt er sich für euch in die Nesseln. Also würde ich nicht zu viel bösen Blut verteilen sondern dem Herrn ein freundliches Lächeln schenken

Top Diskussionen anzeigen