IHK kauffrau f bürokommunikation, bestanden?!

Hallöchen ihr Lieben,

ich bin gerade nach ner Partynacht heim gekommen und da liegt der Brief von der IHK auf meinem Schreibtisch.

Ich hab in BüWo, 67 Punkte
Betriebslehre 34 Punkte
Wirtschafts- u Sozi 61 Punkte
Info 59 Punkte

der Notenschlüssel ist:
100-92 P; 1
92 - 81 P; 2
81 - 67 P; 3
67 - 50 P; 4
50 - 30 P; 5
30 - 0 P; 6


hab ich jetzt in BüWo ne 3 oder ne 4 und reicht das? schriftl prüfung hab ich im februar 2011

bitte helft mir weiter, sonst kann ich gar nicht mehr schlafen!

danke und liebe grüße christin

1

Hallo,

Viel mehr sollte dir deine Betriebslehrenote Sorge bereiten...Obwohl alle anderen eigentlich auch....

Aber zu deiner Frage: du hast da ne 3

2

Hallo,

neben dem Notenschlüssel ist auch noch wichtig zu wissen, ob alles als Durchschnittsgesamtnote genommen wird oder nicht.

Bei mir war es damals in der schriftlichen Prüfung so, dass wir der letzte Jahrgang waren, bei dem alle 3 schriftlichen Noten zu einer Durchschnittsnote zusammengefasst worden sind und danach entschieden wurde, ob bestanden oder nicht.

Das heißt, der Jahrgang danach = 1 schriftliche Note unter 50 Punkte und du bist raus. (mir hats das Heck gerettet, hatte Rechnungswesen nur 48, sonst alles über 80/90)

Wie das bei uns in der praktischen war, weiß ich nicht.

War das jetzt bei dir die praktische?

Nun, wie es bei dir gehandhabt wird, weiß ich nicht. Ich wünsch dir viel Glück!

Grüße

3

Hallo,

eigentlich müsstest Du auch ein Schreiben darüber erhalten haben ob Du bestanden oder nicht bestanden hast.

Nachdem Du in einem Fach eine 5 hast (Betriebslehre) solltest Du eigentlich durchgefallen sein.

Die Prüfungsverordnung besagt dazu:

"§26 der IHK Prüfungsordnung Absatz 2:

Soweit fachliche Vorschriften nichts anderes regeln, ist die Prüfung insgesamt bestanden, wenn in den einzelnen Prüfungsteilen gemäß §15 Abs. 2 mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden."

K.

4

Also, bei uns war das damals so, dass aus den vier Noten der schriftlichen Prüfung der Schnitt genommen wurde. Dann hat man noch die mündliche Prüfung gemacht. Eine der beiden Noten (weiß nicht mehr, welche), wurde dann doppelt gewertet und daraus dann der Mittelwert war die Schlussnote.

Würde also bei dir heißen, wenn du d

Schriftlich: 55,25 Punkte
Mündlich: 70 Punkte (mal angenommen)

Gesamtnote: Entweder 60,6 Punkte oder 65 Punkte (je nachdem, was doppelt gewertet wird)

Viele Grüße

Birgit

5

hallo danke für eure antworten, bei der ihk augsburg steht im internet das drin:

Bestehen/Nichtbestehen der Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung ist bestanden, wenn
• im Gesamtergebnis
• in der schriftlichen Prüfung
• in der praktischen Prüfung
• in mindestens zwei der drei Prüfungsfächer a) bis c)
ausreichende Leistungen erbracht werden.
Bei der Ermittlung des Ergebnisses der praktischen Prüfung hat das Prüfungsfach „Informationsverarbeitung“ das doppelte Gewicht gegenüber dem Prüfungsfach „Sekretariats- und
Fachaufgaben“.
Bei der Ermittlung des Gesamtergebnisses haben die schriftliche und praktische Prüfung
das gleiche Gewicht.
Werden die Prüfungsleistungen in einem Prüfungsfach mit „ungenügend“ bewertet, so ist die
Prüfung nicht bestanden.



ich stand noch nie in meinem leben so auf dem schlauch wie bei diesem zeug ob oder ob nicht.

und bei der IHK geht leider keiner ans telefon um mir auskunft geben zu können.

lg

7

na dann hast du doch die antwort....

du hast eine ungenügent, also nicht bestanden

gruß alex

weitere Kommentare laden
6

Also, bei uns war das damals so, dass aus den vier Noten der schriftlichen Prüfung der Schnitt genommen wurde. Dann hat man noch die mündliche Prüfung gemacht. Eine der beiden Noten (weiß nicht mehr, welche), wurde dann doppelt gewertet und daraus dann der Mittelwert war die Schlussnote.

Würde also bei dir heißen, wenn du d

Schriftlich: 55,25 Punkte
Mündlich: 70 Punkte (mal angenommen)

Gesamtnote: Entweder 60,6 Punkte oder 65 Punkte (je nachdem, was doppelt gewertet wird)

Viele Grüße

schnulli

11

Hallo

also komplett durchgefallen biste nicht!
Mein Mann hatte auch ganz ähnliche Noten, so einfach ist das nämlich nicht nebenher bei der IHK mal eben nen Fachwirt zu machen, die sind knallhart in der Benotung!

Der hatte bei 4 Fächern, in 3en eine 3 oder ne 4 und in einem Fach ne 5.

Bei ner 5 ist es so, das Du zu einer mündlichen eingeladen wirst, bei der Du dann aber einiges an Punkten holen mußt (wir dann mit den Punkten aus der Schriftlichen zusammengerechnet, so das Du quasi wieder besser als ne 5 sein muß).

Aber ab 30 Punkten ist es so, das Du nochmals in die Schriftliche muß. Das müsste beim IHK Schreiben eigentlich drunter alles nochmal stehen. War bei uns so.

Männe muß jetzt nochmal in die Mündliche und gut ist.

Die restlichen Noten lesen sich nach meiner Auffassung so:
3, 4, 4

Ameise + rudel :)

12

Ich vermute anhand ihres Alters, das es bei ihr die (Erst)-ausbildung ist und da kann man nicht von "nebenher" ausgehen und ich finde die Noten da doch ziemlich beschämend.

19

Hallo Ameise,

sie versucht aber nicht ihren Betriebswert zu machen sondern die Ausbildung zur Kaffrau für Bürokommunikation zu bestehen.... das hat noch nix mit Betriebswirt zu tun..


LG,

Lucky00

weiteren Kommentar laden
13

Ganz ehrlich? Ob da jetzt BüWo ne 3 oder 4 ist, macht bei dem Ergebnis auch nichts mehr.... zum Feiern wäre mir da jedenfalls nicht. #schock

Ich rate Dir, setz Dich auf Deinen Allerwertesten und sieh zu, dass Du bei der schriftlichen Prüfung vernünftig durchkommst. Dieses Abschlusszeugnis wird Dich nämlich ein Leben lang begleiten #gruebel

Kathi

14

Hallo..
Ich kann dir nur sagen wie es be mir damals war.
Ich habe Einzelhandelskauffrau gelernt aber ich denke das bei der IHK die Auflistung der Punkte gleich ist.

Also wenn man eine 5 hat ist man nicht durchgefallen und kann ganz normal zur mündlichen/schriftlichen Prüfungen gehen.
Bei zwei 5. musst du eine zusätzliche Prüfung ablegen (war bei uns damals am gleichen Tag der 2ten Prüfung).Bei einer 6 ist man durchgefallen und muss ein halbes Jahr länger machen.

Eine 4 gilt immer noch als bestanden.
Für die Endnote werden dann die mündlichen und schriftlichen zusammen gezogen und wenn du dann da auch eine 4 hast,hast du trotzdem bestanden.

20

So war es bei uns auch.

Also für mich heißt das bei den Ergebnissen der TE, dass sie die Prüfung bestanden hat (wenn auch nicht mit dem besten Ergebnis).

LG

Marion

21

Bei uns haben damals sogar die besten aus der Klasse schlecht abgeschloßen bei der Prüfung und eine,die wirklich immer gute Noten hatte ist sogar bei der 2ten durchgefallen.
Die "dümmste" hat ihre Prüfung bestanden...wie sie das gemacht hat weiß ich nicht #kratz aber niemanden hätte damit gerechnet

weitere Kommentare laden
26

Hallo,

da wirst du wohl eine 3 haben. Ich habe vor 6 Jahren die Prüfung zur KfB gemacht. Ich sollte eine Lohnabrechnung erstellen, und ich war echt so doof und habe doch glatt die Lohnsteuer vergessen zu berechnen. Tja das hat mich dann richtig Punkte gekostet. Ich hatte das Glück, das meine Lehrerin mit zu den Prüfern gehörte. So bin ich dann noch an einer 5 vorbeigeschlittert. Damit steht dann bei mir im Prüfungszeugnis unter Sekretariats- und Fachaufgaben 50 Punkte (ausreichend). Da habe ich nochmal Glück gehabt, aber dadurch habe ich mir natürlich das Gesamtergebnis kaputt gemacht und habe "nur" mit befriedigend bestanden. Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir gut läuft, und du die 5 ausgleichen kannst.

LG schnullertrine

Top Diskussionen anzeigen