Baut mich mal einer auf??Ich finde keinen JOB :(

Hallo,

ich habe heute erneut eine Absage bekommen.

Ich bin entweder zu alt und zu teuer. Zu unflexibel mit zwei Kindern.Oder mir fehlen Fortbildungen in dem Beruf (die eigentlich unnütz sind und eher als Ausrede gelten )

Dadurch dass ich nur eine 3/4 Stelle annehmen kann fall ich eh schon bei 90% der Bewerbungen raus. Die Arbeitgeber die sich vorstellen können mich mit einer 3/4 Stelle einzustellen entscheiden sich dann doch für eine Angstellte in Vollzeitbeschäftigung.

Man das ist echt unfair... Als Mutter ist man echt raus aus dem rennen..zumindest wenn die Kinder noch so klein sind..

HEUL #schmoll

DANKE für´s zuhören

1

Ach du Arme, das ist ein übles Gefühl!

Aber mit 30 zu alt....? Das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen! Ich würde auch Fortbildungen nicht so schnell und pauschal als unnütz hinstellen, da kommt es ja doch sehr drauf an.

Hast du dich auf Stellen, die als Vollzeit ausgeschrieben waren, mit dem Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung beworben?

Hast du bei einer Absage schonmal angerufen und gefragt, warum du die Absage bekommen hast?

lg die hinterwäldlerin

2

Hallo,

es sind immer Fortbildungen die ich schon besucht habe, aber denen von der Std.-Zahl nicht reichen..

Ich habe mich auf Teilzeitanzeigen beworben und rufe vorher bei den ausgeschriebenen Stellen, ohne angegebene Angabe ob Teil- od. Vollzeit.

Dann schicke ich meine Bewerbungen hin und werde auch eingeladen und habe sogar schon Probearbeiten mitgemacht.Mir wurde hinterher gesagt, dass sie sich für eine jüngere oder für Frauen in Vollzeit entschieden haben.

Selbst wenn ich Fortbildungen machen wollte, dann muss ich in einen Beschäftigungsverhältnis sein, sonst kann man an denen nicht teilnehmen und sie auch gar nicht bezahlen :-(.. übel nicht?#kratz

Und selbst bei der Age wird man nur enttäuscht. Die Dame hat mir nämlich erzählt, dass ich doch bitte zuhause bleiben soll, solange der Kleine noch so klein ist ... Und dann könnte ich mich ja da und da bewerben (Total berufsfremder Job den sie mir angeboten hat.

:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[

3

Boah, das ist ja übel!

Dir wird, wenn du dich auf eine Teilzeitstelle bewirbst, gesagt, dass man sich für eine in Vollzeit entschieden hat? Oder für eine Jüngere? Wer ist denn so blöde???

Die sagen dir wirklich, sie hätten eine jüngere genommen? Wir haben ein Antidiskriminierungsgesetz...wie kann man denn so blöd sein???

Es gibt inzwischen ja schon Präzedenzfälle, wo Bewerber aus solchen Absagen Summen rausgeschlagen haben!

http://www.t-online-business.de/bewerbung-abgelehnt-49-jaehrige-erkaempft-entschaedigung/id_43111248/index

Darf ich fragen, in welchem Bereich du dich bewirbst?

lg

weitere Kommentare laden
8

Nicht aufgeben !
Ich dachte auch ,daß ich gar nichts mehr finde.
Seit Mittwoch hab ich eine halbe Stelle als Stationshilfe,genau in der Zeit vormittags ,in der meine Tochter ( 3 1/2 ) im Kindergarten ist.
Der Arbeitsvertrag läuft erstmal nur über einen Monat ,aber ich hab mir sagen lassen "erstmal mit einem Bein drin..... ".
Ich hab hier im KKH schon mal im Rahmen einer 1 jährigen Ausbildung 4 Monate Praktikum gemacht und hoffe natürlich,daß ich länger bzw. sogar ganz bleiben darf.

11

Hallo,

hilft es Dir auch, wenn ich dir sage, dass Du mit dem Problem nicht allein bist? Meine Freundin sucht nach fünf Jahren auch eine Stelle in Teilzeit. Sie ist 33. Die Kinder haben einen Kiga- Platz von 7:30 bis 16:30...solange sie gesund sind. Aber sie hat auch nur Absagen, weil sie zu unflexibel ist. Und tatsächlich auch zu alt . Im Einzelhandel ist es wegen der langen Öffnungszeiten auch schwierig. Sie hat sogar ihre Bewerbung von einem Fachmann prüfen lassen. Hilft wirklich nur, das Betreuungsnetz zu betonen, wenn man bis zum Gespräch kommt.

Da hilft nur dranbleiben.Und verlier nicht den Mut. Ich hab selber total lange gesucht, mein Arbeitgeber hat mir über ein halbes Jahr nix angeboten, was gepasst hätte, jetzt hab ich durch Zufall einen neuen tollen Job, der zwar nicht so gut bezahlt wird, aber die Zeiten stimmen.

LG

Schnuckimama

14

Hallo,

nur nicht den Mut verlieren.

Mir gehts auch nicht besser, ich habe zwar einen Job, aber der Vertrag läuft im Januar aus und wird definitiv nicht verlängert. Ich werde erstmal ehrenamtlich dort weitermachen - ich arbeite in einer Werkstatt für behinderte Menschen und mir macht diese Arbeit sehr viel Spaß - Hauptsache, mit einem Bein drin.

Und bevor ich zuhause sitze, mache ich doch lieber etwas produktives und niemand kann sagen, dass ich mich auf Staatskosten ausruhe - nein, ich geh gern dafür arbeiten. Und ich hoffe, dass ich eine feste Stelle bekomme, sobald eine frei wird - vorgemerkt bin ich auf jeden Fall.

Such weiter, lass dich nicht entmutigen - du wirst etwas finden!

LG und viel Kraft wünsche ich dir, Chantrea

16

Hallo,

ich hab drei Kinder und hab relativ problemlos 2 Jobs gefunden (in den letzten 2 Jahren).

Ich bin weder zu alt noch zu teuer und stehe nur Teilzeit zur Verfügung.

Problematisch ist nur, dass die Kinder tatsächlich auch mal krank werden und ich die Betreuung aus verschiedenen Gründen dann nicht aus der Hand geben kann. DAS mögen Arbeitgeber wirklich nicht - und ich kann das auch verstehen.

Aber so an die 180 Bewerbungen sollte man schon schreiben ;-)

Gruß Marion

18

Du solltest Lösungen suchen, anstatt zu jammern.

Wenn es nur Vollzeitstellen gibt, dann organisiere eine Betreuung für die Kids. Wende Dich ans Jugendamt und stell einen Antrag auf (teilweise) Kostenübernahme.

Gruß

Manavgat

20

Dann lies richtig und Du siehst, dass ich auf der Suche nach Lösungen bin, sonst wäre ich wohl nicht bei der Age gewesen, oder ?

Und NEIN, ich werde mit zwei kleinen Kindern keine volle Stelle annehmen! PUNKT
da brauche ich keine Lösung die in Deinem Sinne ist suchen. Wenn ich meine Kinder von anderen Personen erziehen lassen möchte, dann hätte ich gar keine bekommen.
Wir sind Gott sei Dank nicht in solch einer finanziellen Not , dass ich eine volle Stelle annehmen müsste.(schlimm genug dass es Mütter gibt die das machen müssen, da sie sonst nicht über die Runden kommen)

Und ich gehe nicht dafür arbeiten um die Kinderbetreuung voll zu finanzieren.
Eine volle Stelle wäre + Unterbringungskosten eine glatte Nullrechnung.

VG

21

Ich glaube, jemand der so agressiv drauf ist, bleibt besser zuhause.

Gruß

Manavgat

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen