Wieviel muss ein Chef an sozial Abgaben zahlen?

Hallo!


Ich brauche ganz dringend und ganz schnell euere Hilfe.

Und zwar möchte ich morgen meinem Chef klar machen das wir besser eine Teilzeitkraft einstellen sollten statt 3 400 Euro Jobbern.


Heute war eine Dame bei uns zum Probearbeiten die ich (ich leite die Abteilung) total super klasse finde. Ich will sie wirklich haben.... Eine 400 Euro Kraft hätte ich auch schon. Die würde ich aber hauptsächlich am Wochenende einsetzen wollen bzw wenn jemand krank ist oder im Urlaub. So als Notlösung.

Wie kann ich also meinem Chef klar machen das er die Dame auf Teilzeit einstellen soll. Auf 400 Euro kann sie nicht bei uns anfangen da sie schon einen Mini- Job hat.

Er argumentiert immer damit er müsste für eine Teilzeitkraft soviele Sozialabgaben zahlen....... Wieviel ist das denn genau?

Am besten ihr gebt mir ein paar Links wo ich mir das mal durchlesen kann und am besten ausdrucken kann, damit ich ihm das morgen vorlegen kann.

Da Hilft nur Hieb und Stichfestes Beweismaterial damit ich das Ding wirklich durch bekomm. hihihi

1

Dein Chef kann nicht rechnen!

Minijobber kosten (geringfügig) mehr Abgaben, da pauschal, als Teilzeitkräfte.

Das kann ihm der Steuerberater ausrechnen.


Die Arbeitnehmerrechte sind im übrigen gleich.

Gruß

Manavgat

3

Nun, dann kann der wohl net rechnen. Weil von dem hat er das ja.

Woher weisst du das denn? Ich muss dem das Schwarz auf Weis vorlegen können. Nur so komm ich damit durch.....






Mein Gott ich fühl mich wie ein Straftäter der kurz vor der Todesstrafe seine Unschuld beweisen will.

2

Hi,
hieb- und stichfestes Beweismaterial liefert der Steuerberater. Fast alle Quellen aus dem Internet können damit wohl kaum dienen, schließlich kann da jeder schreiben, was er lustig aussieht.

Für mich auf den ersten Blick richtig sieht folgende Übersicht
http://www.lohn-info.de/beitragsberechnung.html
aus.

Klick dich durch die einzelnen Bereiche (betrifft ja nicht nur die Krankenversicherung), dann hast du deine Zahlen.

Habt ihr denn schon die 3 400 Euro Jobber, und sollen die ersetzt werden? Oder ist es eine neue Stelle?

Viele Grüße
miau2

4

Nein wir haben die 3 400 Euro Jobber noch nicht. Nur einen. Sie wäre dann die zweite aber sie hat ja schon ne andere Minijobstelle die sie net aufgeben will.

5

diese werden stets pauschal mit 30% versteuert ... also je 120 EUR für Sozialabgaben... obendrauf

#schwitz

6

außerdem hätte er für 3 400 EUR Stellen Kosten in Höhe von 1560 EUR...

so nun kommts drauf an, was die Teilzeitstelle inkl. Arbeitgeberabgaben (ca 20-25%) kosten würde...

#schwitz

7

Auf was stützt du deine Aussagen?


Ich kann ja schlecht morgen zu meinem Chef gehn und sagen "Hey da hat eine im Forum gesagt das....."

weiteren Kommentar laden
9

400€ jobs werden pauschal besteuert - was ihn das kostet dürfte dein chef ja wissen (hatte ja schon mal 400€ kräfte, oder?!)

ich bilde mir ein, es geht dabei um 30%, die ihn das zusätzlich kostet.
kannst aber auch bei der minijobzentrale nachfragen/ lesen.
käme dann also auf 4+520€= 1560€

das entspräche einem bruttogehalt einer teilzeitkraft in höhe von ca 1300€ (da etwa 250€ an sozialversicherung im arbeitgeberanteil dazukommen)- siehe brutto- netto rechner.

lisasimpson

10

Ein Argument meiner Chefin für mehr 400,-€ Kräfte statt eine Teilzeit/Vollzeitkraft:

die Flexibilität.

Hat man 3 400,-€ Jobber und einer davon ist krank sind da noch 2 die Ersatzweise einspringen können.

Nimmt man stattdessen nur eine Teilzeitkraft und die fällt aus ist dies nicht der Fall.

Vielleicht sieht Dein Chef das ja ähnlich?

LG

Miri

11

Für den Fall haben wir ja noch den einen 400 Euro Jobber. Der ist ja schon da.

Zu mir hieß es für unsere Abteilung wäre eine Vollzeitkraft (also ich) und 3 400 Euro vorgesehen. Ein 400 Euro Jobber ist ja schon zusätzlich zu mir eingestellt. Was für mich im Moment heisst ich bin an 3 Tagen in der Woche ganz allein mit meiner Arbeit. Was so definitiv net weitergehen kann. Nur ist es einfach sehr schwer gutes Personal zu finden.

weiteren Kommentar laden
13

merkwürdigen Chef hast Du, wenn er keine Ahnung von Personalwesen hat

#kratz


Die Personalkosten sind doch bekannt... zumal sogar die urbis hier Dir genaue Auskünfte geben...

er würd schon für sein Gewissen das richtige tun

#schwitz

Top Diskussionen anzeigen