Wie läuft das eigentlich wen man Lehramt studiert?

Hallo Mädels,

ich kenne mich mit diesem Thea überhaupt gar nicht aus. Aber wie läuft das eigentlich ab wen man Lehrer werden möchte?

Klar man macht sein ABi und dann? Vielleicht kann mir das mal jemand genauer erklären?

Liebe Grüße!

Wie sind eigentlich die Berufsausichten als Lehrer, wird man noch Beamter?

1

Zuerstmal schreibt man, wenn man Lehrer werden möchte, wenn mit 2 n.

Und dann studiert man Lehramt an einer Universität oder einer Hochschule. Gibts für jedes Fach und für jede Schulart. Teilweise muss man nicht mal mehr noch Abitur haben, hier in BW kann man unter anderem Realschullehrerin werden ohne Abitur. Was aber zwingend notwendig ist ist Berufserfahrung.

2

Also mit Berufserfahrung meine ich einfach eine Ausbildung und anschließende Tätigkeit, manchmal wird diese auch in genau dem Bereich verlangt den man studieren möchte.

3

Ja, man studiert erst und anschließend macht man sein Referendariat von 1,5 bis 2 Jahren, je nach Bundesland.
In Hessen braucht man für alle Lehrämter zumindest Fachabi, aber ohne ist, glaube ich, die Uni auch nicht zu schaffen.
Ich habe Lehramt auf Gymnasium studiert. Insgesamt brauche ich für die komplette Ausbildung 8 Jahre, d.h. 6 Jahre Studium plus 2 Jahre Ref (werde im Nov. fertig).
Wichtig ist aber sich beim Amt für Lehrerbildung vorher zu informieren, welche Fächer in welchem Lehramt gebraucht werden.
In Hessen haben beispielsweise Grundschullehrer kaum Chancen auf ne Verbeamtung.
LG

4

Ganz ehrlich: Wenn dich als erstes die Berufsaussichten und der Beamtenstatus interessieren, weiß ich nicht, ob der Job richtig für dich ist. Die Fragen, die du dir stellen solltest: Habe ich Lust mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten? Bin ich nervlich stark genug? Habe ich das Zeug dazu, vor einer Horde Teenies zu bestehen?

Wer nur einen sicheren Job möchte, sollte in die Verwaltung gehen.

5

Hallo,

ja das kommt tatsächlich sehr drauf an WO du studieren bzw. arbeiten möchtest. Idealerweise studierst du eben auch dort, wo du später arbeiten möchtest, also zumindest in dem Bundesland.
Ich studiere z.B. in HH Lehramt, da gibts natürlich auch nur die Uni Hamburg. Im Bundesland HH kann man Primar- und Sekundarstufe, Sonderschule, Gymnasium oder Berufsschule(dafür braucht man eine einschlägige Ausbildung) studieren. Man studiert dann 3 Fächer: Erziehungswissenschaft(also hauptsächlich Pädagogik und Diaktik) und 2 Unterrichtsfächer. Wer Sonderschule studiert, hat dies als 1 Fach und eben noch 1 andres dann dazu.
Du kannst dich übrigens auch super auf der Seite deiner Wunschuni informieren. Da steht meist sehr genau, wie der NC die letzten Semester war und welche Voraussetzungen man genau erfüllen muss.
In HH muss man z.B. so einen lustigen online Test vorher machen, ob man zum Lehrer taugt von der persönlichkeit. ist aber egal, was da raus kommt, hauptsache man macht ihn#kratz
Achja, ich weiß ja auch nicht, wie das in andren Bundesländern ist, aber hier braucht man für bestimmte Fächer auch Sprachzertifikate oder bestimmte(recht hoch gegriffene) Noten im entsprechenden Fach. Hauptsächlich bei Sprachen. Ohne die brauchst dich dann auch nicht zu bewerben.

LG,Kati

Top Diskussionen anzeigen