Weiterbildung über Fernstudium! Bringt das wirklich was??

Hallo,

ich beschäftige mich nun seit längerem mit der Frage, ob ich ein Fernstudium in Angriff nehmen soll oder nicht. Es werden viele Weiterbildungsmöglichkeiten mit einem IHK Abschluss angeboten,aber auch viele mit dem Abschluss der Schule beispielsweise "SGD" oder "ILS".

Die Weiterbildungen, die in eine IHK Prüfung münden bringen einen sicherlich weiter, aber wie sieht es mit den anderen aus? Wie wird das von den Arbeitsgebern angenommen, wenn ich mit einem "SGD Abschluss" bewerbe? Vielleicht hat ja jemand von euch schon so ein Fernstudium gemacht und kann mir berichten.

Ich will mir halt vorher schon wirklich sicher sein, dass mir das auch was bringt bevor ich 2000€ dafür ausgebe. Das Studium das mich interessiert gibt es leider eben nur ohne IHK Abschluss..

LG

1

Hallo,

ich denke das kommt ganz auf die Branche und die Weiterbildung an. Für welchen Kurs interessierst du dich denn? Manchmal gibt es statt den allgemeinen Fernschulen wie SGD oder ILS auch Fachschulen, die den gewünschten Lehrgang als Fernstudium anbieten. Das ist dann möglicherweise anerkannter.

Generell sind natürlich Lehrgänge mit akademischen Abschlüssen (Bachelor, Master) auf dem Arbeitsmarkt interessant, der IHK-Abschluss ist auch sehr anerkannt. Bei SGD und Co. scheiden sich die Geister - da kommt es sicherlich darauf an, welchen Personalchef du vor dir hast ;-)

Auf jeden Fall denke ich, kann man von einem erfolgreich abschlossenen Fernstudium darauf schließen, dass die betreffende Person ein hohes Maß an Selbstdisziplin mitbringt und Interesse am jeweiligen Fachgebiet, sowie die Bereitschaft zur Weiterbildung. Diese Pluspunkte hast du sicherlich, ganz gleich für welchen Lehrgang du dich entscheidest.

LG
Clarissa

2

Hallo,

bei ILS und Co. bekommst Du einen IHK-Abschluss aber auch nur dann, wenn Du vor dem "Fernstudium" schon eine abgeschlossene Ausbildung in dem Bereich der Weiterbildung vorweisen kannst.
Also im Endeffekt nicht weiter, als eine teure Vorbereitung auf eine Abschlussprüfung einer Ausbildung.

Einzige Fernuni mit stattlich anerkannten Abschüssen (Bachelor, MAster) ist die Fernuni Hagen. http://www.fernuni-hagen.de/

LG,
H.

3

Hallo,

diese Hobby-Studiengänge bei ILS, SGD usw. sollten auch wirklich nur als Hobby betrachtet werden. Ich kenne keinen einzigen Personaler oder Chef, der einen solch ein "Wald- und Wiesenstudium" anerkennt.
Die IHK-Abschlüsse würde ich eben auch bei der zuständigen IHK als Weiterbildung ablegen (kostet etwa genauso viel, ist aber offiziell und anerkannt) und nicht über solch ein "Fernstudienplatz", der den Namen Studium gar nicht verdient.

Wenn schon ein Fernstudium, gibt es nur ganz wenige Fernuniversitäten, die ein reguläres Studium anbieten, nur eben nicht als Präsenzstudium.
Da kenne ich nur die FernUni Hagen oder die Europäische Fernhochschule Hamburg (letztere ist aber extrem teuer).

Alles andere wird eher belächelt als ernst genommen, wie gesagt ich kenne keinen, der einen potentiellen AN wegen solch einer "Hobby" Weiterbildung eingestellt hat. ILS, SGD und wie sie alle heißen sind nicht umsonst bei den meisten AGs als "Wald- und Wiesenstudium" verschrien :-p

Wenn du Lust und Zeit dazu hast, mach es für dich. Aber eine Anerkennung wirst du beruflich dafür kaum bekommen.

Viele liebe Grüße,
Konstanze

4

Kommt drauf an was du damit erreichen willst und um was es sich handelt.

Ein Bekannter von mir hat Programmierung von Webseiten bei ILS gemacht und damit auch einen neuen besseren Job bekommen.

Was hast du vor?

Top Diskussionen anzeigen