Arbeitsbeginn aber noch kein Vertrag

Hallo!

Folgendes:

Ich habe mich im Mai auf eine ausgeschriebene Stelle beworben und im Juli überraschenderweise die Zusage bekommen.
Der künftige Chef meinte, ich solle 2 Tage später kommen um den Arbeitsvertrag zu unterschreiben und alles zu klären, Arbeitszeiten, Gehalt, Parkplatz, Urlaub und sonstige Details.
Wir besprachen das auch 2 Tage später, ich dachte, er hätte den Arbeitsvertrag schon vorgefertigt, aber er entschuldigte sich tausend mal und meinte, er schicke ihn mir zu.
Ich solle ihm das nicht übel nehmen, er hat zur Zeit soviel um die Ohren, dass er gar nicht weiß, wo er anfangen soll (ist Professor) und von ihm aus ist alles geklärt und wird alles so gemacht wie besprochen (ich durfte mir auch die Arbeitszeiten und den Arbeitsbeginn aussruchen und mit Gehalt ließ er auch mit sich handeln).
Er sagte noch, dass es von ihm aus alles so gemacht wird wie besprochen, er will auf jeden Fall, dass ich anfange, ich bin sein absoluter Bewerber-Favorit gewesen und wenn ich den Job nicht möchte, dann soll ich doch bitte so nett sein und es ihm gleich sagen.
Aber natürlich will ich den Job.
Also ich überglücklich mit meiner Familie bis Ende Juli in Urlaub gefahren und hatte gehofft, dass der AV während meines Urlaubs zugeschickt wurde.
Aber nichts.
Ich wollte auch nicht anrufen, weil er ja sagte es ist soo viel zu tun und von ihm aus geht es 100% klar.
Ich will ihn jetzt auch nicht hetzen oder nerven. Aber ich weiß nicht, ob die mündliche Zusage reicht, wobei es mir schon sehr ehrlich und ernst erschien.
Mein Mann meint, ich solle jetz tnicht mehr anrufen und er gibt mir den Vertag bestimmt, wenn ich anfange.
Aber ist das so üblich?
Er sagte noch ich solle etwa 1 Woche bevor ich anfange anrufen, dann kann er mir sagen, wo mein Parkplatz sich befindet.
Würdet ihr jetzt noch mal anrufen - der Arbeitsbeginn wäre der 20.09.
Ich habe vorletzte Woche auch schon mal angerufen bei den Kolleginnen und mich wegen Arbeitskleidung erkundigt, die wußten auch von mir, dass ich komme.
Was soll ich machen noch mal anrufen und fragen, ob ich den AV vorher haben könnte oder einfach darauf vertrauen, dass ich den bei Beginn bekomme?

Lieben Dank für Eure Antworten

1

Ich würde abwarten ist ja noch fast ein Monat hin und da du ja 1 Woche vorher nochmal anrufen sollst würde ich dort nochmal nachfragen wegen dem Arbeitsvertrag.

2

Ich würde wegen des Arbeitsvertrages noch mal nachfragen. Sage einfach, dass du den als Sicherheit z.B: brauchst oder fürs Arbeitsamt o.ä. dann nimmt dir das keiner übel!

3

Ich würde da nicht weiter nerven, sondern ein Scheiben schicken: hiermit bestätige ich die getroffenen Vereinbarungen (aufzählen und nichts vergessen) wie folgt:....

Wie vereinbart werde ich am xy um abc Uhr die Arbeit aufnehmen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.


und alles wird gut.


Gruß

Manavgat

4

Nur das Schweigen des Kaufmanns zählt als Zustimmung. Und so wie der Thread klang, will der Prof sie privat einstellen. Bei so einem Brief würde ich als AG auf alle Fälle Abstand von der Person nehmen.

Top Diskussionen anzeigen