welche alternative zu vhs?

hallo ihr lieben,

ich habe mal eine frage.

ich habe meine ausbildung zur industriekauffrau vor knapp 3 wochen begonne und heute war der erste berufschultag.

die ganzen wirtschaftsbereiche machen mir so garkeine sorgen - rechnungswesen sowieso nicht. politik und religion laufen auch problemlos nebenbei.

aber eine sache gibt es die mir sorgen macht. ganz klar das englisch. ich hatte zwar auf der wirtschaftsschule bereits englisch ( grundlagen auffrischen und wirtschaftsenglisch). ich hatte auch immer meine einsen. aber das kam halt weil wir halt wirklich den stoff von klausur zu klausur durchgezogen haben - der saß dann auch. aber lief halt überwiegend schriftlich alles. dazu kommt dass es 2 jahre her ist.

jetzt ist es so, dass wir nur das erste lehrjahr englisch haben werden. es wird auch konsequent nur englisch gesprochen ( ich verstehe eigentlcih auch fast alles ohne probleme, komischer weise). aber wir müssen halt auch alles auf englisch frei reden können. haben auch fast alle kein problem mit - die brauchen nur vokabeln ergänzen und naja die ausdrucksweise für geschäftsbriefe usw lernen. wir haben zum beispiel jetzt zwei wochen zeit eine präsentation vorzubereiten über den ausbildungsbetrieb und unsere aufgaben usw ( 30 minuten länge) - natürlich alles auf englisch.

ein lernfeld wird auch auf englisch geführt...es wird jetzt also quasi der wirtschaftsbereich beschaffung auf englisch unterrichtet.

ich werde das schon alles irgendwie hinkriegen aber möchte natürlich gerne was dafür tun um schneller zu sein.

ich dachte jetzt zum beispiel an irgendeinen kurs der zum beispiel 8 wochen und immer abends geht. er sollte aber auch gut sein sodass ich wirklich einen spürbaren erfolg dadurch habe.

mir fiel sofort die vhs ein aber vielleicht kann mir hier ja jemand etwas empfehlen...einen kurs und eventuell eine software oder so um sich das zuhause auch anzueignen oder irgendein set ( buch und cd-rom).

ich werde auch donnerstag im betrieb nachfragen aber ich wollte mich mal hier umhören, denn hier hat bestimmt auch jemand gute tips.

schonmal danke...muss jetzt erstmal schnell einkaufen

1

Die Vhs Kurse finden ja meistens immer nur 1 mal die Woche Abends statt. Bringt dir dann nicht wirklich viel. Schau mal bei den Ortsansässigen Englischschulen nach. Die bieten meistens Intensivkurse an, die auch öfters Abends stattfinden. Kosten halt aber auch so einiges. Ansonsten um in Übung zu bleiben wäre doch so ein Gesprächsabend, der nur in Englisch statt findet eine Gute Sache. Bietet die VHS auch an. Ist halt dafür da um nicht aus der Sprache raus zu kommen.
LG
Anatoli

2

Ach ja, und du kannst mal in der Bibliothek nachfragen. Dort kannst du dir auch Englischkurse für Buisiness ausleihen. Frag dort einfach mal nach. Wenn du was gutes findest, dann kannst du dir die Cds ja auch kaufen. Aber so schaffst du dir halt nicht "blind" irgend etwas an.
LG
Anatoli

3

Ich kann dir den Englischkurs von Digital Publishing empfehlen:

http://www.digitalpublishing.de/de/privatkunden/englisch/software/interaktive-sprachreise/komplettkurs-englisch.html

Der Komplettkurs beinhaltet auch Business Englisch.

Du kannst mit dem Kurs auch die Aussprache trainieren, wenn du ein Headset am PC angeschlossen hast.

Bei Ebay gibt es die Vorgängerversionen meist günstiger.

4

Diesen Kurs habe ich auch gemacht. Allerdings ist wirklich nur der letzte Buisinesskurs für dich interessant. alles andere fand ich ein wenig lari fari.Jedenfalls für jemanden der schon Wirtschaftsenglisch kann. Obwohl er ganz gut aufgebaut ist. Aber diesen Kurs kann man sich bei uns auch in der Bibliothek ausleihen.
LG
Anatoli

5

Ich würde Dir ein Einzelcoaching empfehlen, bei einer Sprachschule oder einem Nachhilfeinstitut.

Vorteil: mit einem wöchentlichen Termin mit 90 Minuten, mit Unterricht der auf Dein Ausgangsniveau zugeschnitten ist, hast Du den größten Schub. Am besten gibt die Lehrkraft Dir auch "Hausaufgaben" auf, zusätzlich zu den zu lernenden Vokabeln.

Lass Dir eine ordentliche Rechnung ausstellen und bündle die Kosten in einem Kalenderjahr. Über die steuerliche Absetzbarkeit informierst Du Dich am besten bei einer Steuerberaterin. Ich weiß nicht, ob das als Ausbildungs- oder als Fortbildungskosten zählt.

Alternativ kannst Du einen Kurs machen, bei einem Anbieter wie Inlingua oder Berlitz. Problem: die gibt es nur in großen Städten und wenn Du extra anreisen musst, hast Du zusätzlich Zeitaufwand und Kosten.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen