betreut.de

hatte schon einmal jemand einen rechtsstreit mit betreut.de und wie ging es aus? ich soll für eine automatische verlängerung einer mitgliedschaft zahlen, welcher ich niemals zugestimmt hatte/hätte....nun drohen sie mir mit inkassounternehmen...was soll ich machen? einfach ignorieren...so wie es auf anderen foren anderen usern gesagt wurde? doch nirgends finde ich einen ausgang bzw ein urteil.

Hast du der Mitgliedschaft nie zugestimmt oder der Verlängerung nicht?

Automatisches Verlängern ist ja meist normal. Wenn du dich allerdings nie dort angemeldet hast, solltest du mal googeln, ob da noch andere Geschichten bekannt sind.

ich habe der mitgliedschaft für 3 monate zugestimmt aber daraus war nicht erkennbar, dass diese automatisch verlängert wird.

"Eine Premium-Mitgliedschaft verlängert sich um den jeweils gebuchten Zeitraum (Abo), soweit diese nicht schriftlich gekündigt wird. Bitte beachten Sie, dass beim 3-Monats-Paket und 12-Monats-Paket die Gesamtkosten im Voraus abgebucht werden."
Zitat aus den Häufig Gestellten Fragen von betreut.de

Ich denke mal, dies wird auch rechtens sein, da sich fast alles automatisch verlängert, wenn man nicht kündigt.

weitere 6 Kommentare laden

Also, wenn in den AGB steht, dass es diese automatische Verlängerung gibt, außer, es wird vorab gekündigt, kannst du nichts dagegen unternehmen.

Klar kann man irgendwo die AGBs nachlesen und da steht alles drin, aber wenn man auf die Seite kommt steht 3 mal fett KOSTENLOS und ich denke schon, dass es darauf abzielt, die Leute hinters Licht zu führen.
Bei jeder Abofalle steht IRGENDWO in der AGB was von den Kosten.
Aber trotzdem ist doch die Rechtsprechung so, dass der Verbraucherschutz vor solchen Machenschaften schützen will, weil es nicht ersichtlich genug ist.
Jetzt erst haben sie doch das Button-Gesetz verabschiedet, damit es noch deutlicher werden muss.
Ich finde das ne Sauerei.
Ja, mir ist das auch letztens passiert und das ärgert mich gewaltig.
Und da geht es mir mehr ums Prinzip als um die 70 Euro.
Kontakt mit Verbraucherschutzzentrale steht. Mal schauen, was draus wird.
Wer lust hat oder Fragen kann mir gerne schreiben zum Erfahrungsaustausch.

Ich denke Betreut.de weiß dass ganz genau, dass die meistens niemals ein einjähriges Abo dafür abschliessen würden um einen Babysitter zu finden und wissen auch dass viele sich nicht die Zeit nehmen das Kleingedruckte zu lesen. Das Internet wimmelt nur so von Beschwerden aber von Klagen von Seiten von betreut.de liest man nichts. Sie wissen nämlich ganz genau, dass sie mit ihrer Masche vor Gericht nicht durchkommen würden. Schau ab besten mal hier vorbei http://betreut.de-abzocke.net/ihre-rechte-wie-sie-ihr-betreut-de-abo-kundigen-ihr-geld-wieder-kriegen

Top Diskussionen anzeigen