Wieviel ALG1, wenn Kind 4,5 h bei Tagesmutter ist?

Nabend Ihr Lieben!

Ich muss euch jetzt nochmal fragen wie das mit dem ALG1 und der Kinderbetreuung ist.

Meines Wissens nach bekomme ich ja kein ALG1 wenn ich kein Krippenplatz habe.
Nun habe ich wahrscheinlich eine Tamu bzw. ein Krippenplatz in Aussicht für meinen Zwerg, die ihn aber erstmal nur für 4,5 h nehmen würden, da ich noch keine Arbeit nachweisen kann.:-(
Wieviel ALG1 steht mir da zu? Die Hälfte oder von der Hälfte nochmal die Hälfte?! Oder werden die 4,5 h als halber Tag angesehen, da würde ich ja halbes ALG1 bekommen. Oder???#kratz

Bitte klärt mich mal auf!

#danke schmetti


Hallo,

ich denke, du würdest dann die Hälfte bekommen, da du ja maximal nur 20h die Woche arbeiten könntest. Du mußt ja den Arbeitsweg mit bedenken, von Tamu zur Arbeit und von Arbeit zur Tamu.

Lg Conni

Danke für deine Antwort.

Vielleicht kannste mir nochmal helfen?
Was is wenn ich dem Arbeitsamt sage, sobald ich Arbeit habe, kann ich mein Kind ganztägig betreuen lassen. Und die Tamu würde das bestätigen, würde ich da volles ALG1 bekommen?

LG

Hallo,

wenn du den Platz sofort aufstocken kannst, wenn du Arbeit hast, dann stehts du dem Arbeitsmarkt in dem Umfang zur Verfügung wie du arbeiten möchtest. Heisst also wenn du Vollzeit arbeiten gehen möchtest bekommst du volles ALG1, bei 30 Stunden anteilig, bei 20 Std noch weniger. Es ist egal ob dein Kind zum Zeitpunkt der Arbeitslosigkeit 4 oder 10 Stunden fremd betreut wird, wichtig ist nur, welche Kinderbetreuung du für den Fall der Tätigkeit hast.
Bei uns hat man während der Arbeitslosigkeit eh nur Anspruch auf einen 4 - 6 Stunden Kita Platz, nur wer in Arbeit ist hat Anspruch auf einen Ganztagsplatz.

LG whitefairy

Du meldest dich für eine gewisse Stundenzahl arbeitssuchend (VZ, TZ etc) und danach wird dein ALG berechnet.

Dies hat nichts mit der Tagesmutter zu tun. Anfangs werden schlicht und ergreifen nur eine geringe Stundenzahl genemigt und nachher kann dann bei Arbeitsaufnahme etc. problemlos aufgestockt werden

Wer ist denn so ehrlich? Die meisten sagen garantiert, sie haben jemanden aus der Verwandtschaft. So und nun könnt ihr euch wieder aufregen! Wie viele liegen faul zu Hause rum und eine Mutter, die nichts dafür kann, dass sie keine 24 Stunden-rund-um-Betreuung hat, soll nur die Hälfte vom ALG bekommen. Mal wieder ganz toll.

Bei Deinen Beiträgen frage ich mich immer welches Problem Du wohl mit der Gesellschaft hast.

leider ist es ja auch oft so:

ohne kigaplatz = keine arbeit
keine arbeit = kein kigaplatz


leider...

weitere 2 Kommentare laden

Du lässt Dir bescheinigen, dass ab Arbeitsaufnahme auf x Stunden die Betreuung erhöht werden kann. Dann dürfen die nix kürzen!

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen