Hat man einen Rechtsanspruch auf Spesen -Bei LKW Faher

Hallo!

Ich habe mal eine Frage ,gibt es einen Rechtsanspruch auf Spesen?
Kurz mein Bruder musste auf seine Spesen im vergangenen Jahr verzichten ,weil die Firma einen Engpass hatte ,man teilte ihm damals mit, das er sich diese 2010 vom Finanzamt holen könne .Im guten Glauben ist ér darauf eingegangen und hat sich mehr oder weniger gut ,so über Wasser gehalten,doch nun die bittere Enttäuschung seine Spesen bekommt er nicht wieder(3500 Euro).
Kann er diese beim Arbeitgeber einklagen? Denn zu allem Übel haben sie ihn zum Ende des Monats entlassen.

Lg Anne

1

Hallo Anne,

es gibt keinen Rechtsanspruch, vom AG diese Spesen gezahlt zu bekommen.
Aber warum hat er sie denn nicht uebers FA bekommen?

LG
Barbara

2

Hi

Weil man über die Steuererklärung ja immer nur das wieder bekommt was man ja auch eingezahlt hat.
Sprich über die Lohnsteuer dei wir alle ja zahlen müssen.
Zb. man zahlt nur 1500 euro Lohnsteuer ein dann bekommt man ja nur so 1000 wieder wenn man Glück hat .So hat man und das zumindest im Steuerbüro bzw. Finanzamt.

Lg Anne

3

Naja, man kann schon die komplette Steuer, die man gezahlt hat, zurueckbekommen...

In der Steuererklaerung ist es so, dass sich die Spesen nicht komplett auswirken. Sie sind Werbungskosten. Das heisst, sie mindern das zu versteuernde Einkommen und damit die Steuerlast. Von daher ist es im Endeffekt schon vorteilhafter, wenn der AG diese Zahlungen uebernimmt. Aber wie gesagt... Er muss das nicht!

LG
Barbara

4

Hallo,

was sagt den euer Anwalt dazu?

So ohne weiteres kann der AG solche Leistungen wie Spesen nicht einstellen - es sei denn,...

Gruß Marion

6

Hi

ich muss sagen er war noch nicht beim Anwalt ,wir werden morgen uns auf den Weg machen ,mal sehen was das Amtsgericht sagt.
Das dumme daran er hat zwar eine Rechtsschutzabgeschlossen ,aber die drei Monatsfrist ist noch nicht rum .

Lg Anne

5

Hallo Anne,

Also ich weiß nur das eine Firma nicht an die Spensenauszahlung gebunden ist. Der Chef zahlt die Spesen *freiwillig* und holt sich diese am Ende des Jahres wieder vom Finanzamt. Es gibt auch einige Speditionen die von Anfang an sagen sie zahlen keine Spesen dann muss sich der Arbeitnehmer die vom Finanzamt wiederholen. Wenn der Arbeitgeber sonst immer Spesen gezahlt hat kann es sein das er versucht deinen Bruder über den Tisch zu ziehen weil er ja sowieso geklündigt worden ist. Dein Bruder musste sicherlich sowas wie Spesenzettel führen somit hat er ja was in der Hand um nachzuweisen das ihm die Spesen zu stehen. Evtl. gibt es noch eine möglichkeit auch die Fahrerkarte die er ja hoffentlich bestitzt auszulesen und auch die Ausdrucke von seinem Chef einzufordern.

Dein Bruder sollte sich einen Anwalt nehmen, und diesem dann alle Unterlagen über etwaige Auslandsaufenthalte oder auch nur Deutschland weit übergeben.

Somit hat dein Bruder auch eine reale Chance an seine Spesen die ihm zustehen zu kommen.

Ich drück Euch feste die Daumen.

LG

Sushi

7

Hallo Sushi

Also von seinem Ag hat er schwarz auf weiss, das er ihm (3500euro) keine Spesen gezahlt hat,.Das ist auch das einzige was er hat und mit dem Zettel war er dann auch beim Steuerbüro ,doch die sagten eben das er nur das wieder bekommt was man über die Lohnsteuer eingezahlt hat .Er habe keinen Anspruch auf die Spesen ,dass ist eine freiwillige Zahlung von Ag.
Doch allerdings stehen im Arbeitsvertrag wieviel er bekommt wenn er 24h ausser Haus ist pro Tag zb. 24 euro.
Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Lg Anne

8

Hallo Anne,

das ist natürlich schlecht was das Steuerbüro gesagt hat. Bei meinem Mann seiner Firma sind die Spesen auch freiwillige Leistungen vom AG und es steht im Vertrag auch drinnen. Vielleicht sollte sich dein Bruder dennoch beim Finanzamt schlau machen.

Ich drücke Euch die Daumen.

LG

Sushi

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen