Wieviele Berufe habt ihr erlernt?

Hallo!

Ich hab vor einiger Zeit in der Gegenwart meiner Oma erwähnt, dass ich 5 erlernte Berufe habe. Die hatte ich schon kurz vor meinem 20. Geburtstag. In Österreich funktioniert das dank der Fachschulen.

Sie meinte, ich solle nicht so angeben. Aber nur weil ich keine Matura (Abitur) habe, und nicht studiert habe, heißt dass nicht, dass ich keinen erlernten Beruf haben kann.

Und noch dazu hab ich ja noch einen erworbenen Beruf (MAMA).

Wieviele habt ihr und wie war die Laufbahn.

LG
#sonnegirl

Hallo!

Ich habe gar keinen erlernten Beruf, sondern Abitur und dann Studium.

Eine Arbeit habe ich aber immer bekommen.

Ich glaub heutzutage funktioniert es einfach anders, egal welche Vorbildung du hast.

Ich habe zwei abgeschlossene Ausbildungen und auch genug Berufserfahrung.

Hallo

Wie kann man 5 Berufe erlernen und die schon unter 20 haben?
Was für Berufe sind das?
Wie macht man das in Österreich?

LG Arienne

Es geht mit Fachschulen. Ich war zuerst in der Hauptschule (ist bei uns anders als in Deutschland die Hauptschule, denke wie die Realschule), dann war ich in einer Fachschule, die 3 Jahre gedauert hat (Köchin, Kellnerin, Hotelfachfrau) hab ich mit den Prüfungen abgeschlossen. Danach hab ich eine weiter Fachschule besucht, wo ich dann Pflegehelfer und Familienhelferin gelernt habe, die hat.

Ich wusste mit 14 was ich wollte und so hat es funktoniert.

LG

Ohne Dir zu nahetreten zu wollen, aber eine 3 in 1 Ausbildung an einer Fachschule in Österreich ist jetzt nicht mit einer 3 jährigen Ausbildung in EINEM Ausbildungsbildungsberuf mit Gesellbrief und ggf. daran anschließendem Meisterbrief in Deutschland vergleichbar.

weitere Kommentare laden

hi,
also ich habe hauptschulabschluss.
habe aber eine ausbildung als konditoreifachverkäuferin gemacht und mittelmäßig bestanden.
aber das ist ja egal hauptsache eine ausbildung und und einen gesellenbrief.
momentan arbeite ich als bäckereiverkäuferin.

lg sere85

Hallo girl,

eine wirklich spannende Frage.
Ich bin immer beeindruckt wenn es so vielfältige Menschen gibt die den Neuanfang nicht scheuen.

Auf mich trifft es leider nicht unbedingt zu.
Habe Ausbildung und mich im Beruf als "Meisterin" qualifiziert und letztes Jahr noch eine Zusatzausbildung gemacht.
Beruf habe ich einen, Qualifikationen habe ich zwei mit Zertifikat.

LG belala

hallo,

wie geht denn das in dem alter???

zertifikate sind übrigens nur zweitrangig. es zählen:

- berufserfahrung
- tatsächliches können, kompetenz
- vernetzung und kontakte

ich habe eine berufsausbildung und ein abgeschlossenes universitätsstudium an zwei verschiedenen fakultäten, arbeite aber trotzdem derzeit in einem ganz anderen bereich. so kann's gehen - man weiß es nie.

lg, elodia

Ich könnte nicht in jeden Beruf arbeiten, da mir wirklich die Praxis dazu fehlen würde. Auch wär ich mit 17, wo ich die ersten 3 Berufe gehabt habe, zu schwach gewesen um diese dann auch auszuüben. Ich hab sie in den Ferien ausgeübt, in einem Ferienort, gab es da auch immer etwas zum Arbeiten ;-)

siehst du, das meinte ich.

dir nützen die ganzen abschlüsse wenig, wenn du dich in dem berufsfeld gar nicht wirklich auskennst und auch nicht darin arbeiten könntest. allerdings ist das auch nicht verwunderlich, denn wenn du so viele ausbildungen / berufskombinationen in so kurzer zeit absolviert hast, dann fehlte dir einfach die zeit, um wirklich fundierte kenntnisse zu erwerben und die dann auch praktisch umzusetzen. nicht umsonst dauert eine ausbildung in der regel in deutschland zwei, meistens drei jahre.

wenn du berufstätig sein willst, würde ich mich für eins der berufsfelder entscheiden und dann versuchen, mich darin so weiterzubilden und erfahrungen zu sammeln, dass ich wirklich gut bin. :-)

alles gute, e.

weitere Kommentare laden

fotografin und it-kauffrau

Was heisst 5 erlernte Berufe ?

Hast du jeweils einen Gesellenbrief ?

In Deutschland dauern Ausbildungen ab 1,5 Jahre aufwärts (mit Abitur) da frag ich mich doch wie man da mit 20 Jahren 5 Ausbildungen haben kann #kratz

Hallo,
jetzt machst Du mich aber neugierig:

welche Berufe sind das denn?

Mein erlernter Beruf ist Arzthelferin, meinen Arzthelferinnenbrief habe ich im Juni 1985 erhalten und mit der Gesamtnote 2 abgeschlossen (mündlich 2+ / praktische Prüfung 1 und schriftlich 2).

Darauf bin ich auch stolz, denn wir hatten einen sehr strengen Fachkunde-Doktor, der keine 1ser verteilt hat, weder im schriftlichen noch in den mündlichen Abfragungen während des Unterrichts. Und der saß leider auch in der Prüfungskommission (Vorsitzender davon...) und hat bei den Abschlussprüfungen zigtausend Male nachgehakt und auch noch das kleinste bisschen Wissen herausgequetscht. Aber es gab eben keine Einser, dafür hat 1 Mädel nicht bestanden, eine wurde erst garnicht zur Prüfung zugelassen auf Grund zu vieler Fehlstunden und es gab einige Vierer-Abschlüsse...

Habe dann erst in der Ausbildungspraxis weitergearbeitet, dann in einer Gyn-Praxis und in einem Labor. Danach habe ich meine Kinder bekommen und arbeite nicht mehr...
Die Arbeit im Labor hat auch Spaß gemacht, wäre eine Option gewesen, aber halbe Stellen gab / gibt es hier in der Region so gut wie gar nicht und ich hatte niemanden für meine Kinder.
Aber das Arbeiten fehlt mir im Grunde auch nicht - so bin ich viel freier in meinen Planungen.
Als die Kinder dann in Kindergarten und Schule waren, habe ich einige Jahre hier in der Gemeinde eine Kleinkindergruppe geleitet.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen