13. Monatsgehalt/Weihnachtsgeld anteilig mehr Abzüge???????

Hallo Ihr Lieben,

brauch mal Eure Hilfe.

Ich bekomme für neun Monate anteilig Weihnachtsgeld/13.Monatsgehalt. Das sind 2190 € jetzt habe ich bei mir in der Firma angerufen und die meint das wäre ein Netto von 1073 €. Ich habe es mir im Internet Nettolohn und anderen Anbietern ausrechnen lassen und da bekomme ich 300 € mehr raus. Da kann doch was nicht stimmt oder? Bei meinem normalen Gehalt habe ich einen Abzug von ca. 1000 € und nun soll ich bei geringeren Gehalt mehr Abzüge haben? Sie meinte ihr Programm rechnet das so aus und das müsste ja dann auch so stimmen. Klar und die anderen 4 Anbieter erzählen alles quatsch?

Vielleicht wisst ihr vielleicht warum das so sein könnte?

Hallo!

Ich kenne das auch so, daß Sonderbezüge wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld höher versteuert werden.

Grüße
Nicole

Davon hab ich noch nichts gehört. Woher weißt Du das? Ich habe doch immer den gleichen Steuersatz?! So war es ja auch als ich noch gearbeitet habe.

#herzlich einhorna

Hallo,

zähl doch mal das normale Bruttogehalt und das 13. Gehalt zusammen und mach dann die Berechnung nochmal.

Du hast ja dann in diesem Monat viel mehr brutto und dann sieht das anders aus.

LG

Hallo und vielen Dank für Deine Antwort.

Gehalt bekomme ich nicht mehr, es ist nur ein anteiliges 13. Monatsgehalt bzw. Weihnachtsgeld bzw. wie sie es nannte Jahressonderleistung.

#herzlich einhorna

Weihnachtsgeld wird meines wissens immer mit dem höchsten steuersatz (maginal zur Zeit glaube ich 52%) versteuert.

So ist es zumindest bei uns....

mh das ist aber hoch! Ich bin mal gespannt auf meine Abrechnung da sehe ich das ja dann alles.

#herzlich einhorna

Hallo,

Einmalbezüge (Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Sonderzahlungen) werden gesondert (höher) versteuert. Das ist so richtig.

Bei der EST am Jahresende wird jedoch wieder alles in einen Topf geworfen und der endgültige Steuersatz berechnet, die abgeführte Lohnsteuer als Vorauszahlung abgezogen und so bekommst du das zuviel gezahlte Geld zurück.

LG
Veronika

Ich bin mal gespannt auf meine Abrechnung da sehe ich das ja dann alles. Ersehe ich das auf meiner Abrg aus dem alten Jahr? Da sieht es nämlich nicht nach einem höheren Steuersatz aus.

#herzlich einhorna

Normalerweise müsste das Brutto aufgeteilt sein in lfd. Bezug und Einmalbezug (EBZ)
Daran kannst du das erkennen. Unser Abrechnungsprogramm hat dafür ein Extra-Feld, ich weiss nicht, ob das bei anderen Programmen auch so ist... aber die abgeführte Lohnsteuer erscheint nur in einer Summe. Dein AG kann das anhand des Lohnjournals genauer sehen, da müsste es extra aufgeführt sein.

LG
Veronika

weiteren Kommentar laden

Das passt schon. Bei meinem Mann beträgt das Nettoweihnachtsgeld auch ungefähr die Hälfte vom Brutto.

Das kannst du nicht so eins zu eins umrechnen.

Durch das höhrer Gehalt in dem einen Monat kann es gut passieren, dass du in eine andere Progressionsklasse (so heisst das glaube ich) fällst.

Ich habe grundsätzlich prozentual weniger von dem 13. Gehalt raus als von meinem "normalen" Lohn.



Das dürfte stimmen....
Wie d. and. schon sagten ,sind die Abzüge höher ...
bei mir bleiben meist um d.50% netto dann übrig von
der Extrazahlung.

LG Kerstin

Top Diskussionen anzeigen