Umfrage - Wie wichtig ist heute noch ein Ausbildungsabschluss

Hallöchen zusammen...
Ich bin mal auf eure Meinugen gespannt. Ich hatte mit meiner Freundin das Gespräch, wie wichtig heutzutage noch ein Berufsabschluss ist. Also damit meine ich so eine dreijährige Ausbildung.

Ich persönlich bin gelernte Verwaltungsfachangestellte und hätte mir das sparen können, denn ich mag diesen Job nicht wirklich und arbeite nun auch in einem anderen.

Viele sagen immer "wenigstens hast du was gelernt!" #kratz #augen

Wie seht ihr das? Oder gibts sogar Muttis hier, die keine Ausbildung haben? Ist eine Ausbildung heute wirklich noch Grundvoraussetzung?

#danke für eure Meinungen

ach so,
es gibt natürlich immer noch sehr sehr viele jobs und berufe,
bei denen man ohne aus bildung niemals eingestellt werden würde, höchsten als billiger handlanger,
aber wenn die fertigkeit fehlt, bringt es dem AG eben nichts,
besonders im handwerk, schweißer, metallbauer, chemikanten auch etc........

also, ich finde das schon wichtig, aber ich muss sagen, das kaum jemand, den ich kenne, noch in seinem gelernten beruf arbeitet....
grüßtenteils, weil sie keine stelle gefunden haben....

Ich habe als mutti meine Ausbildung gemacht und ich bin froh darüber. Ich würde ohne Ausbildung heute als Hilfsarbeiter 5 Euro die Stunde verdienen jetzt bekomme ich fast das dreifache!!! Ich bin für eine AUsbildung, egal ob man in dem Beruf später mal arbeitet, als ungelernter ist man doch meist der Arsch der Nation.

Jau, aber wenn denn mal ein Job frei wird, was glaubst du, wer den kriegt?

Der Ungelernte oder der Abiturient mit Ausbildung?

Eine gute Ausbildung ist -immer noch- die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit...

Ich wünsch dir, dass du schnell einen Ausbildungsplatz findest!

Gruß
Sneak

der ungelernte#schwitz
meine schwester hat auch abitur, abgeschlossene ausbildung.hat nichts bekommen, weil- sie zu ÜBERQUALIFIZIERT ist#kratz

Neee, vll im Einzelfall mal. Aber Gelernte finden im Normalfall schneller was, werden besser bezahlt und sind nicht die ersten, die rausfliegen.

Guck Dir mal die Arbeitslosenstatistik an: Ganz oben sind Ungelernte, die immer weniger gebraucht werden und außerdem problemlos ersetzbar sind.

LG, Nele

##
bei der Firma in der ich arbeite würde der ungelernte den Job bekommen. Das liegt aber nur daran das sie ihm nicht soviel zahlen müssten.
##
ja, das ist es eben.

wer will schon sein leben lang immer nur so wenig verdienen?
aber das muß jeder selber wissen.

Wobei ich sagen muss das ich selbst als Facharbeiter sehr wenig dort bekomme. Aber ich bin gerade dabei was daran zu ändern, ich hab ja nicht umsonst 3,5 Jahre lang eine Ausbildung gemacht.

LG

ja, und deine ausbildung ist eben die gute basis,
auf die man aufbauen kann,
aber ohne wäre es blöd. :-)

Top Diskussionen anzeigen