Wie oft muss man sich beim Arbeitsamt melden?

Hallo!

Meinen letzten Termin hatte ich vor ca. drei Monaten bei meinem Sachbearbeiter. Er sagte, ich sollte mich melden, wenn es etwas Neues gibt.

Leider gibt es nicht viel Neues, außer, dass noch viele Bewerbungen ausstehen.

Ich hatte mal im Kopf, dass man sich alle drei Monate melden muss, oder? #kratz
Soll ich mal lieber dort anrufen? Nicht, dass es heißt, ich würde mich nicht melden... #gruebel

#danke

1

Hallo,

im Normalfall ist es so, dass der Sachbearbeiter den Arbeitslosen alle 3 Monate zum Gespräch einlädt. Dabei muss man dann auch nachweisen, dass man die Vorgaben/Vereinbarungen eingehalten hat.

Ich hätte theoretisch Anfang Mai einen Termin bekommen sollen. So jedenfalls hat mir mein Sachbearbeiter das gesagt. Aber bis heute gab es keine Einladung und ich werde mich mit Sicherheit nicht selber dort melden. Diese Termine bringen mir nämlich überhaupt nichts. Es wird gefragt, ob ich Bewerbungen schreibe (was ich natürlich mache) und dann kann ich wieder gehen. Da dauert kein Termin länger als 5 Minuten.

Gruß
Sassi

2

Hi,
ich habe immer von meinem Sachbearbeiter einen neuen Termin bekommen, bevor ich gegangen bin. Ich denke ein kurzes Schreiben, in dem du die ausstehenden Bewerbungen auflistest, kann nicht schaden. Vielleicht noch die Frage, wann er ein Treffen für sinnvoll hält. Dann ist der Ball wieder bei ihm und er trägt die Verantwortung für Euren nächsten Termin. Und es gibt eine Art schriftlichen Beweis für dein Engagement.
Kostet die ne halbe Stunde und 55 Cent.

LG,
Susi

Top Diskussionen anzeigen