HAbt ihr das schonmal GENAU ausgerechnet, monatl. Ausgaben...guckt mal

..das ist echt enorm wie ich finde...

Fixe Kosten inkl. Hausfinanzierung, Heizöl, Tanken, Lebensmittel, Telekom, Handys, Kindergarten, Versicherungen, Wasser, Strom, Hausnebenkosten, Gez, Vereinsmitgliedschaft, Tageszeitung, ADAC,

=monatlich durschnittlich 2250€

Und dann kommen noch gut 500€ dazu, wenn man Kosten fürs Weggehen, Klamotten, Geschenke, Unvorhergesehenes, Urlaub und Schnick Schnack und Sparen dazurechnet...allerdings ist da ja mehr besser ;-) und nicht weg.

Also Kosten für vierköpfige Familie: MIND. 2750€

Im Augenblick geben wir in manchen Bereichen eher mehr aus...will das aber ändern

Ist das bei euch auch so viel?
Oder gebt ihr eher mehr aus?

Danke euch

1

meine Rechnungen belaufen sich auf 250 Euro

was genau ich jetzt an Lebensmittel ausgebe weiss ich nicht genau aber ich denke auch so im schnitt an die 300 Euro

2

Ausgaben sind ja nur die Dinge, wo das Geld wirklich weg ist.

Was ist mit den Kosten für die Hausfinanzierung? Das ist doch sicher eine Monatsrate, die Zinsen und Tilgung beinhaltet. Und die Tilgung ist quasi wie ein Sparvertrag zu sehen, weil ihr damit eure Schulden abbaut.

Und bei den Versicherungen ist vielleicht so eine bekloppte Kapital-LV dabei. So blöd die auch ist, aber auch das ist quasi ein Sparvertrag.

Also ich würde die 2.250 € mal um die genannten Beträge verringern.

3

Hallo,

nein eine Kapital LV ist nicht dabei. Und ich sehe das mit der Tilgung nicht so...zahlen wir der Bank ja im Endeffekt das doppelte an Geld zurück ;-) was wir eigentlich brauchten.

LG

5

Du mußt doch trotzdem zwischen Zinsen unterscheiden, die tatsächlich futsch sind und der Tilgung, die Ihr praktisch anspart.

LG

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

also Euere Haus- und Hausnebenkosten klammere erstmal aus... denn manche finanzieren mit monatlich 1500 Euro, andere mit monatlich 400 Euro die Unterkunft... sprich erster Punkt der Rechnungsirreführung

Dann der Punkt Versicherungen: was ist sinnvoll, was ist weniger sinnvoll... Wichtigste Faktoren sind Privathaftpflicht, Rentenvorsorge, Berufsunfähigkeitsversicherung, Hausrat, Gebäudeversicherung. Auch hier sicher einkommensabhängig, denn nicht jeder kann monatlich 500 Euro an Versicherungsbeiträgen berappen.

Alles in allem, mit Deinem Post provozierst Du in dieser Art, das was Ihr monatlich an "Vergüngungsposten" aufwenden könnt, haben andere vielleicht man grad für Lebensmittel etc...

die Kosten einer Familie kann man nur am eigenen Lebensstandard festmachen... so kamen wir zu dritt auch schon dank zahlungsun"fähiger" (eher unwilliger) Kunden notgedrungen rein für Lebensmittel, Kleidung, Spaß mit 300 Euro hin, heute gebe ich deutlich mehr aus.

Überlege mal, wenn jede vierköpfige Familie mindestens die von Dir genannte Summe zum Leben bräuchte... wie sollen an diese Summe wohl Familien geraten, die man grad auf Höhe der ALG2-Sätze leben oder gar ALG2-abhängig sind.

Etwas weniger prahlerisch wäre da wohl sinnvoll, für MICH ist dieses Posting mindestens genauso "randaleträchtig", wie die Postings, wenn es darum geht, was man wo an Fremdleistungen abziehen kann..

Schönen Restpfingstmontag noch

Mone

6

Hallo,

genau aus dem Grund damit nicht zu prahlen, hab ich nicht aufgeführt, wieviel von all dem, den einzelnen Posten wie Lebensmitteln entspricht.
Und wir haben vielleicht auch die 500€ für Sparen, Urlaub etc nicht und machen das im Augenblick nicht.
Ich hab gerechnet, wieviel ich im Monat haben müßte um alles was wir wollen zu finanzieren.
Da fehlt noch drin, dass man für ein neues Auto spart oder für eine neue Terasse. Oder die Klassenfahrten die irgendwann kommen, etc.
Ich finde ich hab für uns nur "das Nötigste" eingerechnet und finde es viel...

LG

8

Nun, dann habt Ihr in meinen Augen einen etwas anderen Anspruch als Andere...

Denn erstens muss man nicht alles auf einmal schaffen, zweitens können viele Familien nicht mal 100 Euro sparen.

Du solltest Dir eher vor Augen halten, wofür viel weg geht.. z. B. die Hausfinanzierung... später ist das Haus mal Euer Eigentum, auch wenn Ihr da sicher einiges an Zinsen zahlt... Andere bekommen evtl gar keine Finanzierung gebacken, da zu geringes Einkommen bzw keine Chance war, was anzusparen.

Nicht falsch verstehen, aber bei der von Dir genannten Summe erweckst Du für MICH den Eindruck, dass Ihr entweder arg unzufrieden seid oder Du einfach nicht haushalten kannst.

Gern kannst Du mir eine Auflistung via PN schicken... dann schau ich mal drüber, ob und wo Ihr sparen könntet.

Gruß

Mone

weitere Kommentare laden
10

Wir haben Fixkosten von durchschnittlich 2000 Euro im Monat, inlusive Baufinanzierung.

An Lebensmittel usw. zahlen wir meist auch noch mal 600 Euro.

Wir geben also zu 4. ca. 2600 Euro aus, das ist schon okay, die restlichen 1000 Euro sind dann eben fürs Sparen usw. damit z.B. die Hausfinanzierung geringer wird.

Also so viel finde ich das nicht! Wir haben jetzt momentan die selbe Summe übrig zu viert, wie zu zweit ohne Hausfinanzierung.

Klar, Ende des Jahres fällt der Sockelbetrag Elterngeld weg, aber dann sinds immer noch ca. 600 Euro, die übrig sind, also das ist schon ok.

18

Ja, also wir haben Fixkosten i.H.v. ca. 850 € (Telefonrechnung schwankt ein wenig).

200 € zahlen wir dann noch (sind in 8 Monaten fertig) an Auto und Waschmaschine.

Dazu so 600 € Lebenshaltung und 200 € Benzin. Gespart werden an die 100 €.

LG

Susanne

19

Führen seit Anfang des Jahres Haushaltsbuch, deshalb weiß ich es ziemlich genau. Natürlich schwankt es oft, wenn wir billig auf Vorrat kaufen oder mal Kleidung im Versandhaus bestellen z.B.

LG

Susanne

20

Hallo!

Bei uns ist es zum Glück nicht so viel...

Sonst wäre jeden Monat Minus in Kasse....

LG redhex

22

Hallo,

wir haben fixe Kosten (3 Personen) von 1100 Euro (ohne Hausrate bei Bank). Dazu zähle ich allerdings nur Gelder, die jeden Monat in gleicher Höhe entstehen.

Variable Ausgaben (also Lebensmittel, Benzin, Medikamente, Zuzahlungen, Freizeit, Kleidung und Sonstiges) haben wir ca. 1100 bis 1300 Euro. Muss dazu sagen, dass wir nicht immer unbedingt das Billigste an Lebensmitteln kaufen und auch relativ viele Medis benötigen.

Viele Grüße,
Lexa

Top Diskussionen anzeigen