Bitte um Rat, was zahlt Vers. nach Hagelschäden im Garten / Pool

Hallo, hier eine sehr eilige Sache.
Wir sind Mieter eines Doppelhauses mit Garten und Stahlwandpool. Der Pool wurde vom Vermieter vor ca. 5 Jahren zum Teil im Erdreich versenkt. Als mein Mann vor 3 Wochen diesen reinigen wollte, hatte er das Wasser abgelassen, der Pool wurde instabil, Erdreich rutschte in die Grube und die Katastrophe begann. Unser Vermieter war damit einverstanden, daß wir den Pool ganz versenken und er für die Baggerkosten aufkommt. Nach 3 Wochen harter Arbeit am Sonntag war es soweit. Der Pool mit neuem Wasser befühlt ( ca. 30m³ ) der Aushub ( es waren zwei riesige Berge )im Garten verteilt und damit etliche alten Unebenheiten ausgeglichen, neuer Rasen fachmännisch gesäht.
Da mein Mann eine Zement/Kalium…-Allergie hat, hatte er bei den ganzen Arbeiten seine Hände so beschädigt, daß er jetzt sogar Krankgeschrieben wurde weil die Wunden nicht heilen wollen.

Am Dienstag kam Tief „Telix“ über die Hallertau und unser Dorf. In einer halben Stunde wurde so einiges zerstört.

Durch die gewaltigen Winde und Hagelmassen wurde der frische Erdreich ausgeschwämmt, von woanders angeschwämmt und gegen die Poolwände gedrückt, so daß der unterspühlt wurde und nicht mehr rund ist. Etliche Pflanzen sowie Dach und Seiten vom Geräteschuppen wurden zerstört, der frische Rasen ist weg, der Garten ist wieder total ungerade.
Der Vermieter ( älteres Ehepaar ) gab uns die Vers.Police. Wir meldeten den Schaden und die Vers. hatte eine Entschädigung von 1000,00 € angeboten. Wir haben den ganzen Mittwoch nur zum aufräumen gebraucht und sind mit den Kräften am Boden. Aufgrund der Allergie kann mein Mann auch momentan gar nicht viel machen.
Wir haben eine Kopie der Vers. Police und es handelt sich hier um eine Wohngebäudeversicherung mit Sturm und Hagel. Folgende gefahrerhöhte Risiken sind versichert: ..Außenverkleidungen.., es wurde eine „Rund-ums-Geb-Vers.“ zusätzlich abgeschlossen: …Carport, Schwimmbecken…,Aufräumungskosten, Mietausfall…

Unser Vermieter ist schon alt und möchte keine rennereien, aber warum sollen wir für den Schaden mit unserer Kraft aufkommen. Wer kennt sich da aus, können wir Ihm die Aufräumarbeiten in Rechnung stellen? Ist der Schaden am Pool versichert, wird es durch die Vers. ersetzt, wenn wir eine Firma beauftragen?
Die Versicherung sagt: es müßte geprüft werden ob es sich um Hagelschaden handelt. Der Schaden ist aber eindeutig durch den Hagel entstanden und muß beseitigt werden. 1000 € werden da nicht reichen? Wir wollen nicht alles alleine machen müßen. Wir sind beide berufstätig und haben einen Sohn. Es geht nicht mehr. Bitte um INFOS

1

Hallo,

erstmal solltest Du Dich wieder beruhigen, Du klingst ja, als haette euch Tief Felix das Dach von Haus gerissen.
So, was genau willst Du denn wissen? Die Versicherung sagt doch, es muesse geprueft werden. Da muesst ihr jetzt erstmal abwarten.

LG

Biene

2

Atme mal durch, Ihr seid doch nicht obdachlos geworden!

Natürlich prüft die Versicherung jetzt Eure Ansprüche und die näheren Umstände, z. B. ob die Erdarbeiten fachgerecht erledigt waren und der Pool professionell "versenkt".

LG

3

Hallo,

nun, es wird wohl darauf hinauslaufen, dass ein Gutachter anschauen muss, ob es wirklich wegen dem Hagel soweit kam oder ob ein "Platzregen" auch ausgereicht hätte, um das Erdreich zu lösen.

Da wird dann die Frage auftauchen, ob der Boden nach dem Schieben durch den Bagger fachgerecht verdichtet wurde, wer dieses ausführte etc pp..

war der Pool evtl bereits vorher schon "altersschwach" und beschädigt oder nicht, wie wurde der Pool abgestützt, versenkt usw.

Da der Pool erstmals beim Wasserablassen Schaden nahm, kann es leider sein, dass die Versicherung hier berechtigt Summe X anbietet.

Doch da die Versicherungsgesellschaften meist erstmal schauen, ob sich die Versicherten damit vielleicht zufrieden geben, sollte auf jeden Fall ein Gutachter raus, damit sie die Arbeiten übernehmen.

LG
Mone

4

hallo,

uns hatte es ähnlich vor zwei jahren getroffen. mein neues auto wurde vom hagel totalbeschädig. ein gutachter hat es geprüft und ich bekam den wert für ein neues auto. in eurem ort wird es ja uch mehrere betroffene geben? so dass die verischerung auch sieht, dass es ein unwetter war.
es kommt aber alles auf den gutachter an!

lg schlumpi

5

Hallo
zu dem thema poll kann ich dir sagen das es hätte nicht passieren dürfen , wir haben auch ein Stahlwandbecken. Wenn dies im Erdreich eingelassen wird müssen Stützwände an den Gradeseiten errichtet werden und der rest drumherum wird mit magerbeton aufgefüllt so das nur eine dünne schicht ede oben ist zum evnt. rasen sähen. Sollte das nicht der Fall sein würd ich mir nicht all zu große Hoffnungen machen das die Versicherung das Zahlt.

lg

Top Diskussionen anzeigen