Wie hoch ist EURE Miete und wieviel % sind das von eurem Einkommen???

Hallo

soll von einer Freundin fragen... (von mir sicher nicht, bekomme z.Zt. leider Unterstützung von Amt, deshalb wäre das bei mir eh nicht möglich... :-( )

Also...

Sie hat eine Wohnung gefunden... 4 Zi- Whg.... für ca. 700€ warm (550€ kalt + 150 NK) ... ich weiß nicht genau ihre Einnahmen... aber ich finde diese Miete doch sehr hoch!

Wieviel bezahlt ihr für eine 3-4 zi-Whg??? Was wäre für euch die Höchstgrenze was ihr zahlen würdet (WARMMIETE)... ??? Und wieviel % von eurem insgesamten Einkommen (also alles, auch mit Kindergeld usw.) macht die Miete bei euch aus?

DANKE und LG

pinki_pooh

Also ersteinmal kommt das auf die Lage drauf an wie die Wohnung ist etc.

Hatte vorher ne Wohnung mit meinem Sohn alleine -Tiop Lage Dachgeschoss Wohnung mit Dachterasse etc. dort haben 3 Mietparteien gewohnt- 2 Zimmer und 75qm - für 526€ warmmiete..... bin nun mit meinem Freund zusammen gezogen vor einem Jahr in nen anderen Ort 4 Zimmer -Standart - Neubeuten(Betonklötzer) (10 Parteinen) 69qm und zahlen 485€ warmmiete....

Also so kann man das nicht sagen, meine Freundin bezahlt für das gleiche Geld in nem anderen Bundesland 660€ für nen Reihenhaus an Miete, also kann man das so garnicht sagen....

lg coco

ein fünftel

Hallo,

grob grechnet beträgt unsere Warmmiete ca. 20% unseres Gesamteinkommens .

LG Yvonne

Meine Warmmiete beträgt 440 Euro...also 20% meines Gesamteinkommens.

Ich hatte schon eine Wohnung, da habe ich 680 Euro warm bezahlt und wesentlich weniger verdient...würde ich heute nicht mehr machen.

So wie es jetzt ist, ist das schon ok...

Hi,

wir leben in S-H und zahlen für unsere 4 Zimmer Whg. 603,00 Euro warm + Strom, sind ca. 25% von unseren Gesamteinnahmen, wobei mein Mann bis nächstes Jahr noch Alleinverdiener ist. Für meine 2,5 Zi. Whg. hatte ich vorher 490,00 Euro warm + Strom gezahlt.

Ein Haus zu mieten ist bei uns in dieser Preislage gar nicht drin - zumindest haben wir noch keins gefunden :o) Da gehen die Mieten meist so bei 650,00 kalt + NK +Heizung + Strom los.

Es kommt auch immer auf die Region an.

Lg Jazzy

Wir zahlen für eine 4-Zimmer-Wohnung (90 qm) 480 EUR warm - das macht bei uns nicht ganz 20% des Einkommens aus. Wir wohnen hier allerdings auch auf dem Dorf.

Hallo, also das ist ja von Region zu Region unterschiedlich und von Stadt zu Stadt auch - es gibt für jede Gemeinde einen Mietpreisspiegel, nach dem man sich richten kann - hilft, wenn der Vermieter zuviel verlangt, der muss sich da nämlich teilweise dran halten. Kommt aber auch auf die Ausstattung der Wohnung an.

Also wir zahlen für unsere Region (Bodensee) sehr wenig.
3 Zimmer, Maisonette-Wohnung mit EBK, Bad mit Dusche und WC, extra WC, Fliesenboden, hochwertige Holzverkleidungen, Balkon
kalt 485 Euro mit Nebenkosten 680
Lt. Mietspiegel ist für diese Lage (mitten im Ort, alles in weniger als 5 min. zu Fuß zu erreichen) eine Kaltmiete von 600 Euro angemessen.

Meine Eltern wohnen auch hier, direkt an der Bahnlinie, Haus ist Baujahr 1968, Vermieter macht nichts, alle Leitungen, Fenster, Böden sind noch aus dem ersten Jahr und meine Eltern zahlen fast 800 Euro warm - ist aber lt. Mietspiegel ok, da ja öffentl. Nahverkehr direkt vorm Haus (das es saulaut ist, interessiert erst mal nicht).

Äh, ich vergaß, das sind bei uns 25% vom Einkommen - allerdings bin ich ab Herbst in Elternzeit, da sind es dann 30% vom Einkommen

knappe 20% Warmmiete, allerdings sind bei mir in den Nebenkosten noch kein Warmwasser drin, da das über Strom läuft - und da kann ich noch nix zu sagne, wohne noch nicht lange hier, gab also noch keine Abrechnung. Und Heizung ist auch nicht dabei, ist Gas, läuft also wie Warmwasser über die Stadtwerke, man kann also so ca. 100Euro nochmal drauf rechnen, um auf die gesamten Nebenkosten zu kommen...

LG Anita

Ihr seid lt. VK 6 Personen....wenn Ihr sämtliches Warmwasser mittels Strom erzeugt und über die Stormrechnung erzeugt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Ihr für Gas/Strom mit 100 Euro hinkommt!

Rechne lieber mit min. dem doppelten, nicht, dass bei der Endabrechnung das böse Erwachen kommt oder kontrollier regelmäßig den Zählerstand für den Stom und überschlag das!

LG

hi

also wir zahlen zur zeit 500 + 180 euro nebenkosten und dann kommen noch 62€ strom dazu

wir sind auf der suche nach einer wohnung die maximal 600€ warm kostet.

lg claudia

Hallo,
bei uns sind es 704,-€ warm 510,-€ kalt für eine 78qm Wohnung inkl. Tiefgaragenstellplatz.
Ist knapp 22% unseres Haushaltseinkommen, oder besser gesagt mein Einkommen plus Kindergeld, Frauchen ist zuhause in Elternzeit.

Meine Höchstgrenze später wenn ich ein Haus (mindestens 4 Zimmer und 95qm) mieten würde wäre 1100,-€ warm

Gruß
Demy

Hallo


Wir wohnen in einer 4-Raumwohnung mit 105qm und zahlen 510€ warm.

Wir zahlen 480 Euro kalt, 80 Euro NK und Strom 120 Euro (Stromheizung), also insgesamt inkl. Strom 680 Euro.
Haben ne 3-Zimmer-Wohnung, 76 qm plus 10 qm Balkon. Ich find das aber schon viel, also mehr würd ich für ne 3-Zimmer-Wohnung nicht zahlen.

LG Silke

Hallöchen
Wir haben eine DHH und die Miete ink. aller Kosten (Strom, Gas, Müllabfuhr, Wasser) beträgt etwas weniger als 1/3 unseres Gesamteinkommens.

LG Alexa

Wir wohnen in Köln/Stadtrand,aber doch zentral.
Da in Köln die Mieten generell hoch sind,waren wir froh eine 3-Zimmerw. für 745Euro/80qm/eigener Garten/Neubau, zu bekommen.
Vorher wohnten wir näher an der Innenstadt und haben für eine von der Wohnqualität schlechtere Wohnung,ca.gleiche Quadratmeteranzahl,850 Euro bezahlt.
Halte 700-900Euro durchaus für aktzeptabel in Köln.
Auf dem Land, im Nimmersland, allerdings nicht für gerechtfertigt.
Unsere Miete beträgt etwas weniger als 1/3 unseren Gesamteinkommen.

VG Sue

hallo,

also mein mann verdient ungefähr so 1500-1800 euro im monat + kindergeld.

wir zahlen warm 630 euro für 5 zimmer rund 120 qm.
zuzüglich strom und telefon und was halt sonst nocj anfällt.

mehr als das würden wir an miete nicht bezahlen, das ist schon die absolute shcmerzgrenze

wow... das sind ja 1/3 ... und wenn er mal "nur" 1500€ verdient, noch mehr.... wie packt ihr das denn??

hallo,
wie wir das schaffen weiss ich selst nicht, dawir auch keine sparsamen menschen sind und gerne ausgeben, wenn es mal bonus oder wiehnahctsgeld etc gab. aber irgendwie kamen wir bisher immer über die runden. die letzten paar tage bevors geld gibt, sind zwar meist recht knapp, aber es geht.

ich werde bald arbeiten gehen, warscheinlich erstmal nur auf 400,- basis, aber das is besser als nix.

lg
verena

bei uns beträgt die Warmmiete fast 50% des Einkommens! Hier sind die Mieten einfach unverschämt hoch und unser Einkommen (obwohl wir beide arbeiten) nicht wirklich berauschend....

Hallo,

also im Moment leben wir für unsere Gegend noch relativ günstig in 3 ZKB (eigtl. renovierungsbedürftig, altes Bad etc.), die 620 € warm kosten.

Da wir aber demnächst zu viert sind und ich mir sehnlichst Terasse und Garten wünsche, wird es dann irgendwann wesentlich teurer (warm mind. 85o € - realistisch wohl eher so 1100 €).

Ach ja, unsere Einnahmen sind derzeit ca. 2200 €, tja und bald halt einmal Kindergeld mehr.

Wenn ich lese wie wenig hier manche für Miete ausgeben müssen, werde ich schon fast neidisch, naja liegt halt an der Wohngegend - hier ists echt teuer!

Wenn wir uns wirklich vergößern und verbessern was das Wohnen anbelangt, dann wirds auch auf fast 50% der Einnahmen rauslaufen - leider, denn selbst, wenn ich irgendwann wieder Teilzeit dazuverdien, frisst die Steuer (Klasse 5), die Kinderbetreuungskosten und das dann notwendige zweite Auto eh fast alles von meinem Verdienst weg - d.h. die Einnahmen erhöhen sich nur theoretisch, praktisch kaum.

Top Diskussionen anzeigen