Ist eine Erzieherin,die sich selbständig gemacht hat hier?Hab ein paar

Hallöchen!

Ich habe ein paar Fragen....
Ich bin Erzieherin und Frühpädagogin und noch in Elternzeit mit unserer kleinen Tochter (1).
Ich würde uns gerne etwas dazuverdienen und mich mit einer Kindergruppe ab Juni selbständig machen. Ich möchte dieses gerne ohne Jugendamt machen, um unabhängiger zu sein, z.B. selber Urlaub planen, keine Vertretung organisieren zu müssen, etc.
Ich habe schon vor ca. 2 Wochen ein paar Zettel aufgehängt, z.B. in Supermärkten.
Bisher hat sich aber noch niemand gemeldet, bin ein wenig frustriert. :-(
Wie lange hat das bei Euch gedauert? Wieviel Euro nehmt Ihr in der Stunde (wir wohnen in Niedersachsen).
Wenn sich niemand meldet, werde ich wohl doch mit der Tagesmutterbörse und dem Jugendamt arbeiten...

Vielen Dank
Antje

1

Hallo!

Ich hatte ähnliches vor wie du, lebe aber in Bayern. Hast du dich denn schon um Versicherung, Gewerbe, usw. gekümmert? Bei mir wären nur Verluste rausgekommen! Deswegen hab ichs auch gelassen. Ich hab mich auch als Tagesmutter beim Jugendamt gemeldet. 1. Stundenlohn (als Erzieherin!) 1,90 Euro (!!!!!!!!!!!) 2. Innerhalb von einem Jahr haben sich zwei Leute gemeldet#kratz
Nunja, ich werde mich wohl wieder irgendwo anstellen lassen.

Grüße
Lieserl, die dieses Thema schon ziemlich frustriert hat#schwitz

2

Wenn du keine Eltern findest die dich anstellen (!!) dann MUSST du es "übers" Jugendamt insofern machen, dass du eine Pflegeerlaubnis und die dafür nötige Qualifizierung (in vielen Gemeinden als Erzieherin aber nicht die ganze) brauchst.

Ansonsten darfst du Kinder nehmen, welche nicht länger als 15h die Woche, gegen Entgeld, länger als 3 Monate betreut werden müssen.

Selbstständig sind wir alle, wir alle müssen unseren Urlaub unsere Vertretungen, Preise etc. pp. selbst festlegen, unsere Buchhaltung, unser Management machen. Einige von uns haben das große Glück eine bequeme Abwicklung voll übers JA zu haben - doch dies ist selten-, viele haben dies nur temporär und bei einigen JA-finanzierten Kindern. Du brauchst zudem eine Steuernummer vom FA und musst dich wenn du über die Einkommensgrenzen von 360€ bzw. 400€ kommst selbst KK/PV bzw. RV versichern, selbiges gilt auch dann, wenn du nicht verheiratet bist. Dafür hast du in letzterem Fall aber steuerliche Freigrenzen in ersterem wirst du mit dem Ehemann zusammenveranlagt.

Der Stundenlohn für qualifizierte TM's sind sehr unterschiedlich. Es gibt Regionen da kann man selbst seit den Änderungen 2009 nicht mehr als 2,50€ (brutto) rausschlagen, es gibt aber auch Regionen da soll es TM's geben die bei über 5€ liegen (dies sind aber seltenst privat abrechnende sondern oftmals JA-finanzierte) ganz selten sogar 7-8€ dies sind aber dann schon Angestellten-/Kinderfrauarbeitsverhältnisse.

3

Hallo,

bei der Betreuung bis zu 5 Kindern kannst Du das immer ohne Jugendamt machen, Du benötigst lediglich eine Pflegeerlaubnis (die Du beim jugendamt beantragen musst), musst aber nicht über das Jugendamt abrechnen.
Bei mehr als 5 Kindern benötigst Du eine sogenannte Betriebserlaubnis vom Landesjugendamt. Und hier ist das Prozedere von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und teilweise extrem langwierig. Am Besten rufst Du bei den zuständigen Behörden an und lässt Dich dort beraten.

LG
Jono


Top Diskussionen anzeigen