Mein Mann wurde soeben gekündigt

mein mann ruft mich gerade an und sagt das er gekündigt ist.
er arbeitete gerade seit 3 monaten für ne schweizer firma am hamburger flughafen als lagerleiter.

die haben als begründung gesagt erhabe nicht so gearbeitet wie es von ihm verlangt wurde.
angeblich.
er hat sich den arsch aufgerissen wür die firma hat jeden tag gearbeitet. hat alleine in diesen 3 monaten über 280 überstunden stehen.
und jetzt das.
ich bin am überlegen mit ihm zum arbeitsgericht zu fahren,ich weiß echt nicht was ich davon halten soll.
das mach mich echt total sauer.

wir werden ansonsten gleich noch zu seinen alten arbeitgeber fahren wo er vor 3 mon aufgehört hatte, da sie ihm gesagt haben er kann jederzeit wieder kommen .

hoffe das klappt da.

ohhhh man das musste erstmal raus.
er wird gleich zuhause sein und mir das gleich nochmal in ruhe erzählen was da los war.


mfg sabine

1

sorry für die rechtschreibfehler bin noch total geschockt deswegen

2

Guten Morgen,

hmmm - ist er noch in der Probezeit? Dann kann er ohne Angabe von Gründen jederzeit gekündigt werden...

Das tut mir sehr leid für Euch. Hoffentlich kann er bei seinem alten AG wieder anfangen!

Liebe Grüße,
Knoerrnsche

3

Hallo Sabine #blume

ohne das Drumherum zu kennen:

In der Probezeit ist es möglich, ohne Angaben von Gründen ein Arbeitsverhältnis aufzulösen, sowohl von AG- als auch von AN-Seite.

#liebdrueck
Sanne #sonne

4

Wenn er noch in der Probezeit ist dann ist es egal was sie sagen und da kann das Arbeitsgericht auch nix machen.
Ist er das nicht hat er zumindest Anspruch auf eine Kündigungsfrist.
Nützen wird es euch nix zum Arbeitsgericht zu gehen, das heißt nicht das ihr es nicht versuchen sollt, den Arbeitgebern fällt immer ein Grund ein warum und wieso jemand gekündigt wird-sonst sagens halt einfach "Personalabbau" was ihnen in der heutigen Zeit sowieso jeder glauben wird.

Wünsche euch das dein Mann in der alten Firma wieder anfangen kann.
lg carrie

6

Auch in der Probezeit gilt normalerweise eine Kündigungsfrist von gesetzlich 2 Wochen.

Es sei denn im Arbeitsvertrag/Tarifvertrag ist was anderes geregelt.

7

Mag sein aber selbst wenn er die Kündigungsfrist nicht einhält machen die meisten Arbeitsgerichte eh nix-man hört "was sollen wir denn machen"-schon gehabt.

Aber wenn er die Möglichkeit hat in der alten Firma wieder anzufangen ist das doch besser wenn er es SOFORT kann und nicht wieder in diese Firma muss wo er anscheinend eh nicht gerade "beliebt" ist.

weitere Kommentare laden
5

War er noch in der Probezeit? Dann hat er schlechte Chancen. Da kann man sogar ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Je nachdem wie das im Arbeitsvertrag geregelt ist, hat der Arbeitgeber aber auch in der Probezeit eine Kündigungsfrist einzuhalten.

10

Ich würde lieber umgehend zum Arbeitsamt fahren, statt die Zeit beim Gericht zu vertrödeln. Gegen die Firma kann man so oder so nix unternehmen nach so kurzer Zeit.

#snowy

11

Und warum soll sich ein Gericht damit abquälen?
Dein Mann war in der Probezeit und da kann man ohne Grund kündigen!

12

Ob in Probezeit oder nicht wissen wir noch gar nicht. Es gibt durchaus auch Verträge wo z. B. nur eine zweiwöchige Probezeit vereinbart ist oder aber auch gar keine Probezeit oder nur 1 Monat. Also erst mal abwarten was sie dazu schreibt.

13

Klingt fast so, als wäre er zum Ende der Probezeit gekündigt worden.

Wenn er 3 Monate Probezeit hatte, ist die Kündigung rechtmäßig, wenn auch für Euch schwer verständlich.

Während der Probezeit kann ein AN jederzeit ohne Angaben von Gründen gekündigt werden. Dafür spräche auch, dass du nichts von einer Kündigungsfrist erwähnt hast.

Arbeitsgericht bringt nichts, ihr werdet verlieren.

Ich hoffe, dass der alte Arbeitgeber deinen Mann wieder einstellt. Ansonsten: AB ZUM ARBEITSAMT und SOFORT arbeitslos melden!

Schöne Grüß und viel Glück!

Nicci

14

HEy tut mir wirklich leid für dich..

ich wurde heute auch gekündigt.. in etwa die selben Ausreden wie bei deinem Mann..

Aber wie die anderen schon sagen.. in der Probezeit kann er nichts ausrichten.

Ich war nicht in Probezeit und hab heute auch gleich mit einem Anwalt gesprochen.

Mal sehen was bei raus kommt..

Im Moment bange ich gerade auch noch um den Job meines Mannes... da läufts so lang schon mies in der Fa.
Eine Kündigung gab es letztes Jahr auch schonmal.. wurde dann aber zurückgenommen.. und heute ist es wie ein Dejavú. Er meldet sich nicht, und kommt au ned heim... ich befürchte das schlimmste.. mal wieder..

ICh wünsch euch, dass er ganz schnell wieder einen neuen Job findet..

LG Tatty

Top Diskussionen anzeigen