Mein Arbeitgeber existiert nicht mehr

Hallo zusammen, hoffe es kann mir vielleicht hier jemand weiter helfen...so nun mal worum es geht.

Ich bin in Elternzeit, habe 2 Jahre gemacht, die läuft noch bis 18.07.09, Elterngeld bekomm ich jedoch nur noch nächsten Monat, da meine Kleine 4 Monate zu früh kam... Naja da ich keinen Kindergartenplatz bekommen hab, wollte ich heute zu meinem AG um das 3. Elternjahr anzumelden. Was soll ich sagen,ich stand vor verschlossener Tür, kein schild mehr dran, Rolladen runter,komisch dachte ich...Da mein Chef nur 3 Ortschaften weiter wohnt bin ich dann zu ihm heim gefahren.
Er war net da aber seine frau, die meinte dann so pampisch zu mir, die Firma existiert seit ende Letzem Jahr nicht mehr, ich bin fast rum gefallen, und sagte sie hätten mir doch bescheid sagen müssen, darauf sie ich hätte das doch gewusst wäre doch im Labor gewesen(Zahnlabor). Klar war ich da letztes Jahr im Oktober aber gesagt hat mir keiner was. Sie sagte mir dann das sie eine ganz neue Firma aufgemacht hätte in Luxemburg und das die andern alle übernommen worden wären, und gab mir die Nummer.
Ich heim und direkt angerufen, hatte ihn dann auch am Telefon, er tat ganz verdutzt, ich fragte ihn wie das jetzt mit der Krankenversicherung wäre usw... er meinte nur, ja das weiß ich auch net, ja wer weiß denn sowas!
Ich sagte dann das mit dem 3. Jahr und auch darauf wusste er keine Antwort, ich solle doch mal das alte Steuerbüro morgen anrufen, vielleicht wüssten die ja wie das läuft.
Oh ich war so wütend!!!
Ich hab dann noch meine KK angerufen und da nachgefragt, die sagten mir dann das ich schon zum 31.11.08 abgemeldet wurde und nur noch bis ende des Monats bei ihnen versichert bin, okay haben dann alles in die Wege geleitet, das ich und die Kleine dann über meinen Mann familienversichert werden... Sie riet mir alle Unterlagen anzufordern und zum Arbeitsamt zu gehn, denn vielleicht hätte ich dann anspruch auf Arbeitslosengeld. Aber auch sie meinte ich hätte darüber in Kenntnis gesetzt werden müssen.
Und das ich so kein 3. Elternjahr machen kann da ich ja keinen AG mehr hätte, da die Firma ja nicht mehr existiert. Und nu???
Ich habe noch 29 Tage Urlaub offen und um die 100 Überstunden, bekomm ich die dann auch net mehr bezahlt??
Werde morgen alles beim Steuerbüro anfordern und werde auch mal unseren Anwalt anrufen und fragen ob das rechtens ist.
Aber vielleicht hat das ja von euch schon einer erlebt oder kann mir weiter helfen.
Lg die immernoch fertige Denise

1

Arbeitslosengeld wirst du nicht bekommen, das setzt eine Kinderbetreuung voraus die du ja nicht hast.

2

Ich würde vor allem mal in deinen Arbeitsvertrag gucken, mit wem der geschlossen ist. MIt einer Firma oder deinem Chef als Einzelunternehmer usw.
UNd ich denke, dann würde ich mal beim Arbeitsgereicht nachfragen, wie das mit den Auszahlungen usw. ist und ob dein Vertrag wirklich so einfach endet! Wenn es nämlich einer Kündigung bedurft hätte, dann wäre das ja eh alles nichtig!

3

Hallo,

sowas habe ich noch nie erlebt! Die hätten Dich doch informieren müssen bzw. Du hättest eine Kündigung erhalten müssen. Wenn Dein alter AG die anderen Mitarbeiter mit in die neue Firma übernommen hat, müßte er Dich doch aus mitübernehmen! Wieso wurdest Du bei der KK abgemeldet? Du bist doch so lange versichert, wie Du in Elternzeit bist?

Ich würde direkt zum Anwalt gehen und mich beraten lassen.

LG, Anja

4

So nach stundenlangen Telefonaten heute hab ich schon ein glühendes Ohr!!
Also laut Steuerbüro wurde ich zum 31.11.08 bei der KK abgemeldet, die Firma existiert aber erst seit 31.12.08 nicht mehr, also war das ja schon nicht richtig. Ich bekomme jetzt die Bescheinigung zugesendet in denen auch die Abmeldung seines Gewerbe drin steht. Sie(die vom Steuerbüro) war der Meinung das ich das gewusst hätte, zum Thema Überstd. und Urlaub meinte sie müsste ich mich mit meinem AG auseinandersetzen. Ich wollte dann wissen ob er Insolvenz angemeldet hat, aber darauf durfte sie mir ja net antworten.
So beim Arbeitsamt hab ich auch angerufen. Ich soll hartz 4 beantragen da das mit dem Arbeitslosengeld I nicht geht weil ich ja keinen zur betreuung von Jo-ann hab. Aber wenn das 3. Elternjahr rum ist, habe ich Anspruch auf normales Arbeitslosengeld, falls ich nicht direkt was finde. Die schicken mir jetzt Unterlagen zu die ich von dem AG ausfüllen lassen soll, aber erst nach dem 3. Jahr abgeben soll. Aber auch sie sagte er hätte mich informieren müssen
Zu guter letzt hab ich dann noch mit unserem Anwalt telefoniert.. auch er sagt er hätte mich informieren müssen ob ich auch übernommen werde und ansonsten eine Kündigung schicken müssen, wenn ich die Unterlagen vom Steuerbüro hab soll ich zu ihm kommen, damit er da mehr durchblick erhält. Allerdings durch die Tatsache das er nach Luxemburg gegangen ist, kann es sein das er mich nicht direkt übernehmen könnte da ich ja noch in Elternzeit bin und sich ja mal wieder kein schwein mit den Gesetzen von Lux und Deutschland in so einem Fall auskennt. Wenn er Insolvenz angemeldet hat, kann ich das mit dem Urlaub und den Überstd. vergessen, aber das kann er dann erst anfragen, bzw. bekommt mein AG dann privat ein schreiben geschickt.
Und ich bin auch nur solange weiter bei der KK selbst versichert wie ich geld von der Elterngeldkasse bekomme, da ich dies aber nur noch diesen Monat bekomm, werde ich von meiner KK bei meinem Mann mit versichert, also da bin ich wenigstens schon etwas abgesichert.
War jetzt auf dem Amt und habe die ganzen Unterlagen bekommen vom Hartz 4 und muss die ausfüllen, dann seh ich wie das mit dem Geld von denen aussieht.
Ob mein Arbeitsplatz in der neuen Firma gewährleistet ist weiß ich auch nicht, allerdings hatte ich den Anschein das mein AG der Meinung war ich würde ab Juli wieder kommen und das in die neue Firma, von der ich ja bis gestern gar nichts wusste..
Jetzt soll ich ihn auch noch anrufen, ich weiß jetzt gar net was ich dem erzählen soll... zumindest will ich ja nicht gleich sagen das ich beim Anwalt war.
Oh das ganze kotzt mich sowas von an, das glaubt ihr gar net.
Ich danke euch für die Anteilnahme und die tips.
Ach ja mein Arbeitsvertrag ist mit der Firma geschlossen als Arbeitgeber ist er zusätzlich noch mit angegeben.
Lg Denise

Top Diskussionen anzeigen