Welche Ausbildung für Tätigkeit im Arbeitsamt?

Guten Morgen!

Ich habe eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin. ich möchte ungern weiter in dem beruf arbeiten!

Nun haben wir eine kleine Tochter (6 Monate) und ich werde noch mindestens 1,5 Jahre zu Hause bleiben!Aber was dann?! Ich würde sehr gerne in den Büro/verwaltungbereich... ist das als Quereinsteiger möglich?Wisst ihr was man gelernt haben muss um im Arbeitsamt arbeiten zu können? diese Tätigkeit würde mich auch sehr interessieren...

Wäre euch sehr dankbar über Antworten!

LG
Millamaus

1

Hallo,

also ich habe Beamtin im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst gelernt und habe mich damit am AA beworben!

2

Hallo,
ich habe schon Stellenanzeigen gesehen, da haben sie Leute mit der Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst bzw. Angestelltenprüfung II gesucht. Teilweise werden als Quereinsteiger nur Leute mit Hochschulabschluss genommen. Das ist bei jeder ARGE / JobAgentur / Agentur für Arbeit anders.
Ich fange demnächst bei einer ARGE als Arbeitsvermittlerin an #huepf, Voraussetzung für die Bewerbung war bei dem Job ein Hochschulabschluss.
Guck einfach mal die Ausschreibungen an. Wenn sie keinen Hochschulabschluss voraussetzen ruf einfach mal an und frag, ob Du Dich auch bewerben kannst.
Wünsche Dir viel #klee#klee

LG #katze 1979

3

Im Verwaltungsbereich hatten wir gelernte-

Verwaltungsfachangestellte
ReNo- Fachangestellte
Justizfachangestellte und
Sozialversicherungsfachangestellte

Im Bereich der Arbeitsvermittlung hatten wir alles, hauptsache Diplom oder FH- Abschluß...

Dipl.- Biologe, Kunsthistoriker, Wirtschaftsjurist, Dipl.- Verwaltungswirt, Dipl.- Betriebswirt....

Realistisch betrachtet würde ich meinen, dass jemand aus dem Verwaltungs- oder Bürobereich eindeutig bessere Chancen hat. Zumal- ist diese Tätigkeit erstrebenswert?

Nach ein paar Jahren habe ich höchst freiwillig in die böseböse "freie Wirtschaft" gewechselt... gerade in der Arbeitsvermittlung ist man nach spätestens einem Jahr...ernüchtert. Muß natürlich nicht jedem so gehen.

VG

4

Hallo,

ganz ehrlich, wirklich erstrebenswert ist die Tätigkeit nicht unbedingt. Ich habe selber fast zwei Jahre im JobCenter gearbeitet und mein Freund arbeitet noch immer dort (hat auch im Arbeitsamt gelern).

Alle Kollegen/innen kamen aus der Verwaltung oder hatten (grade in der Arbeitsvermittlung) Hochschulabschlüsse.

Könnte mir denken, dass du mit deinem Beruf keine großen Chancen haben wirst. Aber einen Versuch ist es wert.
Die Agenturen für Arbeit haben auch eigene ärztliche Dienste, vielleicht kannste dich ja auch dort als Arzthelferin bewerben (nur so eine Idee). #kratz
Liebe Grüße

JHasi

Top Diskussionen anzeigen