Stundenlohn Arzthelferin, wenn Ausbildung schon länger her?

Hallo Zusammen,

wäre schön, wenn mir jemand sagen könnte, wie hoch der Stundenlohn für Arzthelferinnen im Schnitt ist. Die Ausbildung war 1990 und es wurde zwischenzeitlich zwar im medizinischen und pflegerischen Bereich gearbeitet, aber es sind kaum Erfahrungen aus dem Praxisalltag da. Wird dann was angerechnet an Zeiten oder wird man als "Aushilfe" bezahlt?


Vielen Dank und liebe Grüße
#danke

hallo plauze!

Also als AH bekommen wir keinen Stundenlohn (war auch früher schon so!) sondern Gehalt, was sich an einen Tarifvertrag anlehnt (kann! Muss der Chef nicht!) Und es geht nach Tätigkeitsgruppen. heißt der verantwortungs- bzw leistungsbereich.

Hast Du nur die Ausbildung gemacht und danach nie wieder als AH gearbeitet? Dann wird Dir nicht viel angerechnet werden können!

Wieviele STD willst Du denn als AH arbeiten? In einer Praxis?

LG Freggel seit 1993 AH in daueranstellung#schock

Hallo,

ja, es geht um einen 400 Euro Job und ich wüsste gern, wie viel man da pro Stunde "verlangen" kann, denn es wird nach Stunden abgerechnet. Wenn Du Festgehalt hast, kannst Du doch trotzdem deinen Stundenlohn ausrechnen, oder?

Liebe Grüße und danke

Oh, achso, auf 400 €? hab ich da was überlesen? #schein

Ich habe nun 4 Jahre nach der Geburt meines Sohnes auf 400 € als AH gearbeitet und habe dafür nur 9 Std/Woche arbeiten müssen...Freu! Nun aber arbeite ich 15 Std auf steuerkarte (15/Woche) für netto 505 €. Verdiene als sozusagen GUT bei mir in der Praxis.

Ne Freundin von mir arbeitet 12,5 STD pro Woche für 400 € als Arzthelferin.

LG Freggel#hicks

Hallo,

meine Freundin hatte pro Stunde - mit Berufserfahrung - 5,50

Willst du wirklich als AH arbeiten?

LG Marion

Hallo,

5,50 #schock
Das ist nicht Dein Ernst, oder??

Eigentlich finde ich den Beruf an sich nicht schlecht. Leider gibt es jede Menge "hausgemachte" Probleme mit den Chefs, wie ich von vielen AHs weiß. Da ist die Bezahlung nur einer von einigen negativ-Punkten.

Danke und liebe Grüße

Doch, das ist mein Ernst. Damit mache ich keine Scherze. #aerger ;-)

Ja, ich finds auch mies. Aber so lange sie jemanden finden, der dafür arbeitet...

Verlange einfach mehr oder bleib zu Hause.

Hallo.

Hab gelesen das du auf 400 Euro Basis arbeiten willst. Meine Kollegin hat das auch gemacht und hat 12 Stunden in der Woche gearbeitet. Das wären dann wenn ich mich net verrechnet hab ca. 8 Euro die Stunde.

Lg Steffi

Ich lande in etwa bei 6 Euro netto die Stunde, nach etwa 3 Jahren Berufserfahrung, also folgt laut Tarif bald eine Erhöhung für mich.

Viel ist es nicht wirklich, aber ich liebe meine Arbeit.

LG Jessi

Hallo!!

Ich arbeite seit fast fünf Jahren auf 400 € Basis, habe den Job gesplittet bis Ende Januar, d.h. ca. 200 € bei jedem AG und habe bei beiden 10,00 € die Stunde bekommen.
Diese Woche fange ich meinen neuen Job an, bekomme dann 950 brutto für 17 h wöchentlich. Den 400,00€ in der Wochenendpraxis habe ich dann immernoch.

Gruß

Yvonne

Ich kann Dir nur sagen, was ein Arzt gemeint hat, der mich wegen einer offenen Azubistelle angerufen hat:

Vollzeit ausgelernt: 1100 Euro brutto. Arbeitszeit: 08-12 h und 15 - 20 h.

Einer Kraft, die die ganze Praxis allein organisiert und 10 Jahre Berufserfahrung hat würde er großzügige 1600 Euro brutto für Vollzeit zahlen.

Da kannst Du dir jetzt den Bruttostundenlohn selbst ausrechnen.

Gruß

Manavgat

Wow, ich bin platt, was für ein überaus großzügiges Angebot #schock

Danke und immer noch geschockte Grüße zurück

Top Diskussionen anzeigen