Kurz vor MuSchu und Arbeitgeber steht vor Insolvenz

Guten morgen!

Ich gehe ab den 04.02.09 in den Mutterschutz und habe gestern erfahren, dass die Bank die Löhne nicht mehr bezahlt. Das heißt, ich habe mein Januargehalt nicht erhalten
und vermute, dass ich dann auch die Zuzahlung zum Mutterschaftsgeld von meinem Arbeitgeber nicht erhalten werde. Jetzt weiß ich nicht wie ich mich weiterhin verhalten soll/ kann. Bekomme ich die Zuzahlung zum Mutterschaftsgeld evtl. von der Arge wenn der AG in die Insolvenz geht? Kann ich überhaupt etwas tun bei Nichtzahlung des Lohnes? Wo kann ich mich erkundigen was weiterhin zu tun ist?
Würde mich sehr über Eure Hilfe freuen!
Rabbit

Na das ist ja mal wirklich dumm gelaufen für dich.

Also wenn dein AG Insolvenz anmeldet, dann bekommt ihr von der AfA (Arbeitsamt) sog. "Insolvensausfallgeld". Das ist genau so hoch, die ALG 1. Wie das dann mit dem Mutterschutz ist, kann ich dir nicht genau sagen. Aber ich könnte mir vorstellen, dass du dann das Geld von der AfA bekommst, bzw. von der KK in Höhe des Insolvenzausfallgeldes. Da würd ich mal bei Krankenkasse und/oder AfA anrufen.

Für alles weitere ist dann der eingesetzte Insolvenzverwalter zuständig. Wenn du noch Forderungen an deinen Arbeitgeber hast (Urlaub, der noch nicht genommen wurde, Überstunden, Gehälter usw.), dann kannst du diese Forderungen im Insolvenzverfahren in die Insolvenztabelle eintragen lassen. Aber mach dir nicht allzuviele Hoffnungen, dass du da noch viel Geld dann von sehen wirst.
Ich denke, da wird euch aber der Insolvenzverwalter dann eh noch informieren, wenn es so weit ist.

Man kann ja nur von Glück sagen, dass sich das nahezu gar nicht auf dein Elterngeld auswirkt.

Vielen Dank für Deine Antwort!!
Ich bin mir nicht sicher, ob es ein Insolvenzverwalter geben wird. Muss sich denn mein Chef darauf einlassen? Oder kann er einfach den Laden schließen?
Ich hatte mündlich angeboten während der Mutterschutzfrist arbeiten zu kommen. Ich bin die einzige Angestellte und er hat für keinen Ersatz gesorgt. Jedoch gehe ich nicht arbeiten ohne einen Lohn dafür zu bekommen.
Das heißt, ich werde erst mit dem Erziehungsgeld wieder Geld bekommen?
Liebe Grüße
Rabbit

Top Diskussionen anzeigen