Zahnarzthelferinen- Was verdient Ihr so?

Hallöchen!

Also ich bin seit 10 Jahren ausgebildete Zahnarzthelferin und verdiene 1150,00 Euro Brutto und habe 25 Tage Urlaub ( wobei der Großteil für den Praxisurlaub genommen werden muß).
Ich bekomme häufig komische oder besser gesagt ungläubige Reaktionen, wenn ich erzähle, was ich verdiene. Die Meinung aller: "Sooo wenig???????"
Nun bin ich in der Elternzeit und werde aufgestockt durch Alg2 und habe mehr, als wenn ich arbeiten gehen würde, mal abgesehen von den Vergünstigungen, die man sich wohl noch so holen kann z. B. Ermäßigung für öffentlichen Verkehrsmittel...
Nun würde mich das sehr interessieren, ob ich da ein "Einzelfall" in dieser Branche bin oder es vielen so geht.


Ach so:
- arbeite Vollzeit
- mache alle anfallenden Arbeiten in der Praxis: Verwaltung, Assistenz, Prophylaxe


LG Dollynka

Hallo,

ich bin zwar keine ZA-Helferin aber gelernte Arzthelferin, soweit ich weiß verdient ihr noch weniger als wir. Vor meiner Ausbildung zur Arzthelferin, fing ich auch die Ausbildung zu ZA-Helferin an, brach sie aber noch in der Probezeit ab. Und da merkte ich schon, als Arzthelferin bekam ich mehr Geld als ich beim ZA war...

Wenn ich Vollzeit arbeiten würde, würde ich bei Lohnsteuerklasse 5 gerade mal netto 700 Euro bekommen. Wie will mann davon leben. Früher war es schon hart, vor dem Euro aber nun wo alles teuerer wird da bleibt ja wirklich nichts anderes übrig. Neue Ausbildung, andere Branche ohne Kenntnisse oder sowie du noch Hartz4.
Obwohl wir ein Allroundtalent sein müssen in einer Praxis, die Patienten sehen nur ein Teil von dem was sie mitbekommen. Und das wird bei euch nicht anders sein.

Leider hat mich damals keiner richtig aufgeklärt, glaube dann hätte ich auch was anderes gelernt aber auch was mit Gesundheitswesen.

Ich konnte meinen Neffen jetzt davon überzeugen, das er nicht Arzthelfer lernt und stattdessen ind Krankenhaus geht. Er lernt Kranken und Gesundheitspfleger.

LG R.

Huhu!

Ja nen absoluten Witz verdient man! Bin auch gelernte Zahnarzthelferin und habe immer ca. 1200 Brutto verdient! Man macht überstunden ohne Ende usw...

Ich verstehe es absolut nicht! ich würde den beruf nicht wieder lernen, und bereue es total. Ausserdem habe ich mir den Rücken total kaputt gemacht....
Bin gerade auch in Elterzeit und werde mich später nach was anderem umschauen!

Das Problem nur was? aber selbst als ungelernte Kraft im Einzelhandel verdienst du nicht weniger als als ZMF

LG
Millamaus

Du hast absolut recht. Ich werde auch die Elternzeit nutzen etwas anderes zu finden. Nur was? Ich hatte mich bei der AOK beworben für die ZE- Abteilung, leider brauchen die ABER KEINE weitere Sachbearbeiterin.

hi dyllynka, ich bin keine zahnarzthelferin.....finde es aber für vollzeit echt wenig.....dafür gehen manche halbtags arbeiten....

aber ich habe da eine andere frage... wieso bekommtst du ALG2, wenn du in elternzeit bist?????

lg
otternase

weil das Elterngeld so wenig ist, daß wir einen Anspruch auf Aufstockung vom Amt haben.

Hallo,

auch wenn das nicht deine eigentliche Frage betrifft:

Ich war gerade auch entsetzt, dass du für einen VZ-Job so wenig Geld bekommst. Da hat meine Freundin für ihren TZ-Bürojob (20 Stunden) ungefähr das Gleiche bekommen.

Wie kommst du mit dem wenigen Geld aus?

LG
Sassi

eigentlich gar nicht. bzw. wird an allen ecken und kanten gespart und das mit 2 kindern! es bleibt am ende des monats nichts übrig. und so richtig realisiert habe ich es erst jetzt, in der elternzeit , wo ich vom amt bezuschußt werde bis auf existenzminimum. das heißt, wir haben vorher deutlich drunter gelegen . das kann es einfach nicht sein und deswegen werde ich die Zahnarzthelferinzeit hinter mir lassen und hoffentlich was anderes besser bezahltes finden.

Hallo,

das ist zwar unglaublich wenig, aber leider realistisch. Eine Bekannte von mir ist Arzthelferin und zeigte mir ihre erste Abrechnung nachdem sie ausgelernt hatte:

980 Euro BRUTTO #schock

Für Vollzeit in zwei Schichten (die Schichten wechselten manchmal täglich). Ich finde das echt krass... aber leider kein Einzelfall.

Liebe Grüße
Nele

hi bin auch zahnarzthelferin und habe leider so ungefähr das gleiche verdient wie du 1100€ brutto!! nun gehe ich nur noch auf 400€ basis arbeiten!!
ich weiß das es auch anders geht, eine freundin von mir ist 6 jahre aus der lehre oder 7 und hat 1850€ brutto!!

lg

puh, da hast aber echt wenig.

Meine Tochter ist im 2.Lehrjahr zur zahnmedizinischen Fachangestellten.....sieht aber das Einkommen ihrer Kolleginnen. Und die liegen um die 1600 Brutto

Ich arbeite vollzeit und verdiene 1700€brutto in Monat , plus Urlaub und Weichnachtsgeld.Habe 3 Jahre berufserfahrung.
Normal ist der Tarif bei 1350 für erste Jahr......
LG

Hallo,

bin Zahnarzthelferin, arbeite Vollzeit und mache eigentlich auch so alles was anfällt, hauptsächlich aber Stuhlassistenz, Röntgen und Prophylaxe. Dazu muß man sagen, dass ich in der Kfo tätig bin, und das schon seit meiner Ausbildung.

Ich habe 950 Euro brutto und keine Chance auf mehr Geld in den nächsten Jahren... :-(

Momentan in der Erziehungszeit geht es mir finanziell besser als wenn ich im März wieder arbeiten gehe... :-( Dann wird es schon ganz schön knapp 1 Kindergarten und 1 Krippenplatz zu bezahlen... :-(

LG,
haeschen312

Hallo,

ich war im Jahr 2000 mit der Ausbildung fertig und bin da mit (da war ja noch DM) mit 2100DM (1050Euro) brutto angefangen....

2007 hab ich dann 1375Euro brutto. Habe jedes Jahr ohne nachzufragen ne Lohnerhöhung (wenn auch nur wenig) bekommen, Weihnachts und Urlaubsgeld auch.

Tarifverträge gibts in Niedersachsen nicht, deshalb auch so große Schwankungen.

Seit 2007 bin ich jetzt in Elternzeit und hab mich beruflich umorientiert.....

In all den Jahren hab ich bemerkt, wie erstaunt viele Freunde und Bekannte über den geringen Verdienst der ZAH waren... Viele meinten eben, Friseurinnen wären diejenigen, die am wenigstens verdienen.

LG
Mary

Meine beste Freundin ist auch Zahnarzthelferin und verdient ca 1100€ NETTO!
bekommt kein Urlaubsgeld und ein bischen Weihnachtsgeld (glaub 300€).

Ich finde dafür das sie im medizinischen Bereich tätig sind ist dieser Beruf total unterbezahlt.

LG

Hi,

also ich habe vor 3 Jahren bevor ich in den Erziehungsurlaub kam 2200 EUR brutto verdient (auch 10 Jahre Berufserfahrung) habe zusätzlich noch Fahrgeld, VWL und Arbeitskleidung bezahlt bekommen. Daher finde ich dein Gehalt schon sehr gering. Wie kommst Du denn mit deinem Geld aus?

vlg Zoe

Top Diskussionen anzeigen