Schutzmaßnahmen für schwangere Erzieherinnen?

Hallo! Kennt sich jemand aus mit den Mutterschutzmaßnahmen für schwangere Erzieherinnen, bevorzugt in der Krippe aus?
Arbeite in der Krippe, bin 8SSW und noch weiß die Chefin nix davon.
(Leider) bin ich immun gegen Röteln, Cytomegalie und Röteln. Den Rest der Kinderkrankheiten bin ich geimpft......
Was muss mein AG beachten? Was muss ich beachten?
Welche Rechte/Pflichten habe ich?
Meine Angst ist ja, das die mich in eine Elementargruppe versetzen, das bedeutet das ich für die kurze Zeit komplett in einen anderen Kindergarten müsste, da ich in meinem Kiga die einzigstes Vollzeitgruppe bin und finanziell kann ich nicht auf Teilzeit runter....#kratz Wird wohl doch kompliziert!

Hallo

was ist den eine Elementargruppe #kratz

Elementargruppe - 3-6jährige Kinder , also die reguläre Kindergartengruppe.

Ahhhh #aha Nennt sich bei uns mittlerweile Gruppe 3, laut Kibiz

weiteren Kommentar laden

Hallo

Das kommt ganz auf den Träger an.
Warst du schon zum Titer - Test, dass du genau weißt, gegen was du immun bist?
Wenn Cytomegalie für dich keine Gefahr ist, wirst du wohl in der Krippe bleiben können. Ansonsten kann man dich auch vom pflegerischen Bereich freistellen. War bei mir auch so, dass nur meine Kolleginnen wickeln waren. Aber das kommt dann auch wieder auf den Träger und die Ansichten der Leitung und der Kolleginnen an.
Dazu kommt, das man ja auch im Elementarbereich pflegerische Tätigkeiten durchführen muss. Daher glaube ich, dass du eher nicht wechseln musst.
Habt ihr einen Betriebsarzt?
Zu dem musste ich, als ich meine Schwangerschaft bekannt gegeben habe. Der hat den Titer - Test gemacht, die Ergebnisse unserem Träger mitgeteilt und dann wurden die für mich geltenden Maßnahmen in die Wege geleitet (da ich keine Immunität gegen Ringelröteln hatte, musste ich bis zur 21SSW ins Beschäftigungsverbot, wegen der nicht vorhandenen Immunität gegen Cytomegalie durfte ich nicht mehr Wickeln und keine Kinder mehr beim Toilettengang begleiten bzw. wenn was in die Hose ging nicht mehr beim Kleiderwechsel helfen).
Des weiteren durfte ich auf Grund meiner Schwangerschaft keine Überstunden mehr machen und war von den Diensten an Wochenenden und Feiertagen (Weihnachtsmarkt, Sommerfest etc) freigestellt.

Liebe Grüße

Bianca

Schade, dass Du immun bist?
Wie ist das denn zu verstehen - hättest Du lieber während der Schwangerschaft paar Infektionen mitgenommen?

Gruß,

W

Genau.....:-p ne natürlich nicht, aber ich möchte nicht versetzt werden, weil man dort dann der A...vom Dienst ist. Wäre ich nicht immun wäre ich mit BV vom Dienst suspendiert, aber müsste mich jetzt nicht mit der Angst zwecks einer Versetzung abtun.
Meine 1. Schwangerschaft in einem Kindergarten war auch nicht gerade super aufgenommen worden und das trotz wenigen Fehltagen usw. Nach einer Weile war es doch arg schwer, vom Chefpersonal her und die Arbeit war auch nicht ohne.
Nun arbeite ich in der Krippe was insgesamt noch schwerer vom körperlichen ist - noch kein Problem - und das in Vollzeit mit einem eigenen Kind und ohne Pause.........da hab ich doch etwas Sorge, denn wir (Kollegin und ich sind unschwanger schon ziemlich fertig auf Grund der Bedingungen und dann noch schwanger.......)
Aber fast größer ist die Angst versetzt zu werden - da in unserem Kiga keine andere Möglichkeit sein wird - dort wäre man da eh nie richtig da/eingebunden und mit Pech auch noch nicht erwünscht............
Das ist mein Problem! Bin froh das ich immun gegen alles bin, das zeigt mir ja auch warum ich bis dato relativ wenige Infekte (ausser das gängige MagenDarm oder Erkältung) mitnehme, also keinerlei schlimmeren Infekte! :-) Bedeutet ja auch das es ein kleineres Risiko in der Schwangerschaft ist, da ich privat ja auch viel mit Kids zu tun habe :-)

Sorry, das verstehe ich nur sehr bedingt.
Du möchtest lieber den Rest der Schwangerschaft bei vollem Einkommen zuhause hocken, als evtl. für die Dauer anderweitig eingesetzt zu werden?

DAFüR, solche persönlichen Befindlichkeiten zu befriedigen, ist ein Bv nicht gedacht. Du solltest doch froh sein, dass auf Deinen körperlichen zustand Rücksicht genommen wird....

LG

weitere 3 Kommentare laden

Hallo,

ich verstehe dein Problem jetzt nicht so ganz.
Du bist immun gegen Röteln und Cytomegalie, gegen andere Kinderkrankheiten geimpft...Was soll denn da jetzt passieren? Und warum solltest du in die Elementargruppe versetzt werde?Wegen des schweren Hebens der Krippenkinder?Und vorallem, warum solltest du auf einmal Teiltzeit arbeite, wenn du eine Vollzeitstelle hast?
Ach so, warum bedauerst du deine Immunität?

LG Yvonne

Warum es "schade" ist gegen alles immun zu sein habe ich oben geschrieben......geht um Arbeitsplatz und darum das ich nicht versetzt werden will.

Vollzeit?Teilzeit? versteh nicht woraus Du das ziehst? Also ich arbeite in der einzigsten Ganztagsgruppe des Kigas, daher ist intern eine Versetzung in eine ELementargruppe nicht möglich.

Wie sieht es mit der Immunität gegen Ringelröteln aus- dagegen kann man nicht impfen und die haben auch nix mit Röteln zu tun.

LG

Gabi

Bin scheinbar so "verseucht" das ich selbst Ringelröteln immun bin ;-)

Top Diskussionen anzeigen