Private Insolvenz und Weihnachtsgeld?

Hallo Ihr,

wenn man in Priv. Inso. ist und Weihnachtsgeld bekommt muss man das Geld dann abgeben (ich meine bei der Insolvenzverwalterin) oder werden die Sonderzahlungen nicht mit angerechnet?

Dank Rosa

Frag sie doch einfach :-)

Gruß Lena

***

***

Wenn Du meinst........

Ein Teil wird auf jeden Fall angerechnet. Ich bin jetzt nicht 100 % sicher, aber ich meine gelesen zu haben, dass sie bis 500 Euro brutto das Geld behalten darf. Über 500 Euro brutto wird der Teil angerechnet.
Aber der Insoverwalter kann ihr das genau sagen.

"Weihnachtsgeld ist bis auf einen Betrag von 500 Euro pfändbar"

Quelle: http://www.f-sb.de/service_ratgeber/faq/lohnpfaendung.htm

Die Frage an sich ist ein Schlag ins Gesicht für alle Gläubiger!

?

Hallo

Die amen Gläubiger. Schulden machen und nicht zurückzahlen und sein Weihnachtsgeld behalten wollen.
Finde es immer wieder erstaunlich. Denen wird immer viel zu schnell geholfen. Bastrafen sollte man sowas

Bianca

Wo steht denn da etwas von nicht zurück zahlen oder aber das Weihnachtsgeld behalten wollen? Ich finde ja, dass das Niveau hier immer mehr zu wünschen übrig lässt.

Es gibt Gesetze bezüglich Insolvenzen und Vorgaben und ich kann mir nicht vorstellen dass jemand den Weg aus Spaß geht.

#snowy

Hallo

Nun ja. Das komplette Geld zahlen sie wohl kaum zurück. Und allein die Frage fand ich schon unverschämt.
Und es gibt immer noch genug, die ohne Geld hier und da bestellen und kaufen, denen es aber völlig egal ist.


Bianca

Man kann doch nicht immer alles verallg.

Hallo

Nein, das stimmt. Ich kann es nur nicht verstehen. Den irgendwie müssen ja die Schulden enstanden sein. Ich stehe nun mal auf dem Standpunkt, das man sich nur das kaufen sollte, was man sich leisten kann.

Bianca

Ein Inso. kann man auch eröffnen wenn die Schulden nicht aus übermässigen Konsum und kaufen....entstanden sind.

Ich weiß nicht, wann ihre Antworten und Ausfälligkeiten editiert wurden aber das muß offensichtlich VOR Deinen Reaktionen geschehen sein.

Somit kannst Du Dir überhaupt kein Bild machen und solltest anderen keine Vorhaltungen von wegen Vorurteilen bzw. Scheuklappen machen. In diesem Fall bist Du selbst davon am meisten betroffen.

Gruß,

W

Ich habe dir eine normale Antwort gegeben und du hast mich sofort total blöd angemacht, von wegen sau dumm und so.. #augen

Wieso? Sie hat doch Recht.

Wenn sie die Insolvenzverwalterin fragt, ob sie das Geld angeben muss, dann weiß die doch, dass es das Geld gibt.

Insofern ist das natürlich ein saudummer Vorschlag.

Alles eine Sache des Standpunktes. #schein

Jepp!
Anders ist die ausfallende Reaktion nicht wirklich zu erklären.

LG

Ja und?

Wenn sie es nicht sagt und kein Geld abführt, obwohl sie es müsste, ist es Insolvenzbetrug.

DAS wäre saudumm!

Top Diskussionen anzeigen