Fragen zum Verrechnungsscheck

Hallo,

ich habe von meiner Versicherung einen Scheck erhalten. Da ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Bank kann, wollte ich den Scheck meiner Schwester mitgeben, damit sie den Scheck auf ihr Konto einzahlt und mir dann das Geld mitbringt. Geht das überhaupt oder muss er auf mein Konto eingezahlt werden? Und ich habe mal gehört, dass ein Verrechnungsscheck hinten unterschrieben sein muss, stimmt das?

Lieben Gruß
Conny

1

Hallo Conny,

ein Verrechnungsscheck kann auf jedes Konto gut geschrieben werden.

Es steht immer drauf:

An XY oder Überbringer

Das, was du meinst, ist ein Orderscheck.

Da muss hinten drauf stehen:

Für mich an die Order von XY

LG

2

Achso, dann hab ich wohl was vertauscht. Danke dir!

3

Halt ! bitte nichts verwechseln !

Ein Scheck kann sein:

Verrechnungsscheck (erkennt man an dem Vermerkt "nur zur Verrechnung") ODER Barscheck

Überbringerscheck ("an xy oder Überbringer") ODER Orderscheck ("an xy oder Order") ODER Rektascheck (ist sehr selten, wird daher nicht weiter beachtet)

Es gibt also 4 mögliche Konstellationen:

- Verrechnungsscheck/Überbringerscheck
- Verrechnungsscheck/Orderscheck
- Barscheck/Überbingerscheck
- Barscheck/Orderscheck

Wenn Du einen Überbringerscheck hast, kann der ohne weiteres auf ein anderes Konto eingezahlt werden. Einen Orderscheck musst Du vorher hinten unterschreiben.

Ich würde den Scheck aber lieber trotzdem auf Dein eigenes Konto einreichen. Wenn Deine Schwester den Scheck einreichen kann, kann sie ihn doch gleich auch auf DEIN Konto einreichen.

Vorsichtshalber weise ich darauf hin, dass Geldwäsche eine Straftat ist. Wenn Du den Scheck also nur nicht über Dein Konto laufen lässt , weil Du den Zahlungseingang verschleiern möchtest, ist der Straftatbestand der Geldwäsche bzw. Betrug/Beihilfe zum Betrug erfüllt und Ihr seid beide dran.

Die Banken sehen da ziemlich genau hin und sind verpflichtet, Auffälligkeiten zu melden.

4

Das sie es auf mein Konto einzahlen kann ist mir klar. Es geht mir nur darum, dass sie das Geld mitbringt um Pampers. etc. für mein Sohn zu kaufen. Ich liege mit einer Grippe flach und kann so nicht einkaufen. Ich möchte auch nur ungern meinen Pin der Bankkarte rausgeben. Ich kann ihr zwar 100% vertrauen, trotzdem möchte ich das nicht! Und auslegen soll sie es mir nicht, da ich das Geld ja habe!Verstehst du??

5

Hallo.... da du anscheinend sofort über das Geld verfügen möchtest... muss ich dich enttäuchen!!
Das Geld wird zwar Gutgeschrieben, aber du kannst erst in 8-10 tage darüber Verfügen!!!

gruss

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen