Wir kommen mit dem Geld nicht hin, was machen wir falsch?

Hallo,

muß mich heute mal ausheulen, bin so frustriert wegen unserer Finanzen. Was mache ich nur falsch. Ich führe schon ewig Haushaltsbuch und finde das wir recht sparsam leben:

Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kinder und verbrauchen pro Monat:

Lebensmittel ca 350 Euro, Kleidung ca 100 Euro (alle 4!), Körper und Gesundheitspflege (da zählt auch Zahnarzt, Medikamente, Friseur etc dazu) ca 100 Euro, Spielsachen, Geschenke, Kleinkram 50 Euro (abgesehen vom März wo die halbe Sippe Geburtstag hat und Weihnachten da ists mehr), Sprit 100 Euro, Wasch und Putzmittel 40 Euro, ja Reparaturen schwanken natürlich zwischen 5 und 350 Euro je nach dem..., Freizeit und Unterhaltung 70 Euro....

Das sind zwischen 900 und 1200 Euro pro Monat. Dazu kommen die Versicherungen mit ca 600 Euro. Strom und Miete ca 500 Euro. Beide Kitaplätze mit essen um die 300 Euro. Also sind das schon 2300 Euro wenn wir nix außergewöhnliches (Autoreparatur oder Urlaub oder anderes haben).
Ach ja und dann sind da ja noch ca 70 Euro monatlich für Handys, Telekom und Internet und die blöde GEZ und wer weiß was ich noch vergesse...

Mein Mann verdient mit 1900 Netto schon nicht zu schlecht. Ich bekomme seit Januar gar nichts mehr. Mein alter Arbeitgeber ist während meiner Elternzeit pleite gegangen. Ich möchte bald wieder arbeiten, habe aber Angst mit 2 kleinkindern nur schwer etwas zu finden.

Irgendwie kommen wir nicht über die Runden. Ich finde wir sind sparsam, weiß nicht wo ich noch einsparen soll. Klamotten hab ich für mich ewig nicht gekauft, aber die Kinder brauchen öfter was, so wie die wachsen (darf gar nicht an den Preis für 2 Paar Winterschuhe denken).

Mein Mann verdient zu viel um irgendwo Zuschuss zu bekommen.
Ich bin echt frustriert wir sind nun jeden Monat schön im Minus und haben unser Erspartes bald aufgebraucht. Um uns rum bauen sie alle oder machen große Reisen. Ich frag mich wie die das machen...

Irgendwas läuft doch schief. Wenigstens haben wir keine Schulden...

Sorry fürs Gejammer. Vielleicht hat jemand nen Tipp für mich oder erzählt mal was eurer Haushaltsbuch so für Zahlen enthält.

Danke
laterne 74

1

Was habt ihr für Versicherungen die 600 Euro pro Monat ausmachen#schock, DA solltet ihr anfangen zu sparen und Versicherungen die nicht benötigt werden kündigen.
Kleidung werdet ihr doch nicht JEDEN Monat brauchen?!
Ich hab auch ein Baby und ein Kleinkind und die beiden wachsen natürlich auch sehr schnell, vor allem Marcello, aber ich muss nicht jeden Monat Kleidung kaufen.

Auch werdet ihr doch nciht jeden Monat zum Zahnarzt oder zum Friseur gehen müssen?
Ansonsten kann ich an euren Ausgaben nichts übermäßiges feststellen, meiner Meinung nach sind das normale Beträge.
Bist du sicher dass dein Mann genug verdient bei 4 Personen und ihr nicht vielleicht doch irgendwelche Zuschüsse bekommen könnt?
DU bekommst doch für die Kinder noch Kindergeld, da habt ihr doch eigentlich knapp über 2200 Euro... oder ist das bei dem Gehalt deines Mannes schon dazu gerechnet?

lg carrie

3

Nein das Kindergeld ist nicht dazu gerechnet. Du hast recht wir haben also EInnahmen von ca 2200 Euro. Aber dir Ausgaben sind trotzdem etwas höher. Habe ja jetzt nur die Dinge aufgezählt die echt jeden Monat kommen. Und da ahb ich sicher jetzt auch nciht alles. Zb das Essengeld meines Mannes macht auch nochmal um die 50 Euro aus oder der Musikkurs meiner Tochter den sie so liebt (80 Euro für 3 Monate), Tierarzt (haben eine alte Katze die wir deshalb auch nicht abschieben wollen)... es kommen halt schon noch paar Sachen dazu, so genau hab ichs nun auf die Schnelle nicht hier beschrieben...Windeln fallen mir noch ein...

Ja mit der Kleidung klingt für mich auch viel, aber so viel haben wir gar nicht im Schrank. Aber schon wenn mein Mann mal ne neue Hose braucht sind 70 Euro weg.

Ich leiste mir Friseur nur selten, aber mein Mann muß einmal im Monat hin und er hat im Moment auch tierisch hohe Zahnarztrechnungen.

Hm mit den Versicherungen denke ich eben auch das das zu viel ist. Aber das sind auch Altersvorsorgesachen dabei die auf die mein Mann auf keinen Fall verzichten mag (gibt schon Streit deswegen), Lebensversicherungen... Autoversicherung ist teuer... wir haben einen unabhängigen Berater (von AWD) der sich das auch schon angesehen hat, aber meint bei uns ist alles so wies sein soll...wem glaubt man nun... der ist über 2 Ecken sogar ein Kumpel.

8

Also wir haben auch zwei Katzen von daher verstehe ich das mit der Katze sehr gut.
Aber ne neue Hose muss keine 70 Euro kosten und Essen kann er sich auch von daheim mitnehmen, machen wir auch so.

Diverse Versicherungen kann man auch ruhend stellen, zumindest in Österreich weis ja nicht wie das in Deutschland ist, und dann weiter zahlen wenn du auch Arbeit hast.

weitere Kommentare laden
2

Würde sagen die Versicherungen sind echt zu hoch! 600 €?
Oder hast du dich verschrieben! Wenn ich nachdenke! Wir haben das nötigste (Hausrat und Haftpflicht) und zahlen umgerechnet 11 € im Monat! Ja gut und KFZ ziemlich hoch 63 € im Monat! Also 74 €!
Schau mal ob ihr die Versicherungen wirklich alle benötigt und ob es bei denen die ihr benötigt nicht noch Sparpotential gibt! (Anderer Anbieter z.B.)!

LG

Susanne

4

Ja mir kmmts auch hoch vor. Aber es sind halt nicht nur Versicherungen sondern auch ALtersvorsorge, ein Baussparvertrag und so. Unser Versicherungsberater (ein unabhängiger von AWD) meint das wäre bei uns alles nötig. Ich schau mal, ja:

HAftpflicht, Lebensversicherung ( aber als Altersvorsorge), Auto, Rechtschutz, Berufsunfähigkeit für beide, ach der ADAC kommt auch noch..., Mist jetzt sind meine Zwerge wach...

11

hallo

was ist mit einer hausratversicherung? die ist dco mit am wichtigsten. brennt es mal bei euch steht ihr vor dem nichts. und ADAC? Wir sind Plus Mitgliedschaft inc Rechtschutz und zaheln 110 Euro im Jahr..

Bianca

weiteren Kommentar laden
5

Die Versicherungen kommen mir auch sehr hoch vor. Ansonsten, wenn Du zu Hause bist, warum müssen Deine Kinder den ganzen Tag in den Kiga (incl. Essen)? Weiß natürlich nicht, ob es auch andere Plätze gibt.
40 Euro für Putzmittel finde ich auch ziemlich viel.
Ansonsten musst Du überlegen, wo Du noch sparen würdest wollen. Jeder hat da andere Prioritäten.
z.B. öfter Radfahren? Kinderkleidung vom Second-Hand-Basar? Braucht Ihr einen Handyvertrag und reicht eines mit Karte für Notfälle?
Katrin

34

Ja mein Handy ist ziemlich teuer. Ist ein Vertrag den ich anfang 2009 kündige. Eher geht leider nicht. Aber Du hast Recht eins mit Karte wird reichen.

Ich bin froh das ich die Kita Plätze habe. Wußte ja damals auch noch nicht das ich meinen Job verliere. Aber um nen neuen zu finden ist es gut wenigstens Kitaplätze zu haben.
Es sind 7 Stunden Betreuungszeit und die kann ich nciht drosseln. Ist eine private Einrichtung die die Einnahmen braucht und die meinten sonst nehmen sie ein anderes Kind was mehr rein bringt. Tja sind halt alles Kapitalisten.

Putzmittel, hm vielleicht sollte ich weniger putzen ;-). Da ist halt leider auch das Waschmittel recht teuer. Ich schau schon immer günstig zu kaufen.

Danke für Deine Antwort!

48

"Putzmittel, hm vielleicht sollte ich weniger putzen . Da ist halt leider auch das Waschmittel recht teuer. Ich schau schon immer günstig zu kaufen. "

Ich gelte hier ja auch als Geld zum Fenster raus werfender Verschwender aber 40 Euro für Putzmittel im Monat schaffe ich nicht - und das liegt nicht daran, dass ich nicht putze, im Gegenteil.

Ich benutze an Reinigungskram ausschließlich billigen Glasreiniger für 99 Cent und Oranex von Spinnrad.
Ne große Flasche für ca. 12 Euro reicht min. 2 Monate, wenn man es korrekt dosiert und der Glasreiniger auch.
Ich wasche nur mit Persil, da gibts ja deutlich günstigere Produkte aber selbst dabei komm ich mit nem Megapack für 13,99 Euro (aktuell im Angebot bei REAL) 2 Monate hin.

LG

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

also wir sind nicht schlecht versichert und haben ein Eigenheim und zahlen mtl. nicht soviel Versicherungen, was ist denn da alles enthalten?

Dann warum gehen die beiden in die Kita und noch dazu mit essen? Du bist doch zuhause? Wie alt sind sie denn?

300€ #schock, das würde ich nicht zahlen.

Bin auf Deine Antwort gespannt.

LG
Curly

46

Meine beiden gehen zur Kita weil ich bis sie kamen berufstätig war und dachte das ich es danach auch wieder sein würde. ICh hatte die Plätze schon vor der Pleite meiner Firma. Und wenn man die hat ist das schon ein 6er im Lotto. Ist sehr schwer überhaupt was zu bekommen. ICh will (muß) ja auch wieder arbeiten und wenn ich mich bewerbe sollte ich doch was angeben können wo meine Kinder betreut werden, sonst habe ich ja noch schlechtere Karten. Ich will die Kinder jetzt auch nicht mehr rausreisen. Meine Große ist fast , der Kleine fast 2. Ich bekomme dann Arbeitslosengeld (ein Jahr zumindest) aber lieber ist mir ich finde wieder nen Job. Sogar um ALG zu bekommen muß ich vorweisen das ich "verfügbar" bin d-h. Kitaplätze habe.

Das Essen kostet pro Kind 60 Euro. Für die Große zahle ich nun da sie über 3 ist 103 Euro für 7 Stunden. Für Zwergi 87 Euro (sonst 146 Euro, aber da er Geschwisterkind ist ist es weniger). Die Preise sind in der ganzen Stadt gleich. Unsere Kita ist ein Freier Träger, orientiert sich aber an den Sätzen für die Stadt.

7

Die Versicherungen müssen unbedingt überprüft werden, das ist viel zu viel. Braucht ihr wirklich Handys? Da könntet ihr auch noch sparen. Auch habt ihr ganz schön viele Reparaturen anscheinend. Zahnarzt, Medis und Frisör finde ich ganz schön happig. Ihr seid doch sicher versichert? Wenn ihr wirklich nicht genug Geld habt, würde ich auf den Frisör verzichten. Auch die 300 EUR Kita finde ich viel und solange Du nicht arbeitest, brauchst Du sie ja nicht. Du scheinst Dich auch noch nicht beworben zu haben. Ich würde da ansetzen: entweder Du fängst an, Dich zu bewerben oder Du gibst die Kita auf. Falls Du wirklich arbeiten willst, ist die Betreuung der Kinder doch gesichert. Ich glaube nicht, dass es daran scheitern wird.

9

Hallo,
also die Versicherungen sind eindeutig zu hoch, auch wenn Bausparvertrag mit dabei ist, dann setzt erstmal den Bausparer aus! Lebensversicherungen kann man auch beitragsfrei stellen lassen, bis du wieder Arbeit hast!

Wir bezahlen für unsere Versicherung (inkl. Auto) umgerechnet im Monat 70,33 €, dazu kommen bei uns 25 € Bausparvertrag (haben extra niedrig erstmal gewählt). Im Jahr bezahlen wir noch die Riester mit knapp 220 für uns beide!

Kleidung gebraucht kaufen bei Ebay oder solchen Second-Hand-Basaren!
Selbst Wasch und Putzmitteln bin ich unter 10 € im Monat (nur Hausmarkenprodukte von Rossmann)!
Wochenpläne erstellen und nur nach Einkaufsliste einkaufen gehen, und Obst und Gemüse nach Saison kaufen, wenn nicht halt Tiefgefroren. Mehr Portionen kochen, spart an Energie und du hast immer was im Vorrat!

Müssen die Kinder unbedingt im Kiga essen? Wenn nicht, dann doch zuhause!

Spielsachen keine mehr kaufen, die Kinder wissen doch eh nicht mit was sie noch spielen sollen! Soweit wie möglich Kleinkram gering halten!
Monatlich 10-15 € für Geschenke zurücklegen, dann kommt nicht alles auf einmal!

LG Lena

10

Hi,

es gibt einige Punkte, bei denen ihr einsparen könnt.

1. Versicherungen = 600 €
Mehr als heftig. Braucht ihr wirklich alles? Ansonsten (je nach Versicherung) kündigen oder beitragsfrei stellen.

2. Kommunikation = 70 €
Wieviel davon macht bei euch das Handy aus? Wirklich nur damit telefonieren, wenn nötig.
Es gibt mittlerweile einige Angebote, wo Festnetz und Internet zusammen um die 35 Euro (oder sogar noch preiswerter) zu kriegen sind. Wir haben ein solches bei 1und1, da ist sogar noch das Handy meines Mannes mit drin, bei dem er aufs Festnetz sogar kostenlos telefonieren kann.

3. Kleidung für alle 4 = 100 €
Wie und wo kauft ihr Kleidung? Wir kaufen viel Second Hand und wirklich nur das, was nötig ist. Unser jüngstes Kind trägt vom ältesten Kind die nicht mehr passenden Klamotten (soweit möglich). T-Shirts werden für die Erwachsenen viel bei KiK gekauft, da haben wir schon einiges richtig preiswert bekommen.

4. Gesundheitspflege = 100 €
Thema Friseur: Haarschneidemaschine haben wir zuhause, da können wir bei den Kids auch ohne Friseur die Haare kürzen. Mein Mann hatte uns bis kürzlich im Quartal zwischen 12,50 - 14,00 € pro Friseurbesuch gekostet. Mittlerweile darf er nur noch, wenn er keinen Termin fürs Haarmodeln kriegt. Meine Haare schneide ich teilweise selber, manchmal kürzt sie aber auch mein Mann.

5. Wasch- und Putzmittel = 40 €
Isst du das Zeug :-) ? Finde ich extrem viel für diesen Punkt.


Um dir wirklich Tipps geben zu können, erfährt man zu wenig. Es kommt auf euren Lebensstil und auf eure Einkaufs- bzw. Geldausgeb-Gewohnheiten an, wo man was ändern kann.

Und wenn man sparen muss, dann geht das auch. Man kann sich eben leider, wenn das nötige "Kleingeld" nicht vorhanden ist, nicht alles leisten.
Z. B. finde ich 70 € für Freizeit und Unterhaltung ebenfalls viel, wenn man bedenkt, das ihr das Geld dafür eigentlich nicht habt.

Und, hast du schon Punkte gefunden, wo du noch einsparen kannst?

12

Hallo,

die Versicherungen kommen mir auch sehr hoch vor, und Altersvorsorgen...naja, die kann man in Notzeiten auch mal runterschrauben, sprich mal ein Jahr weniger zahlen oder so. Ich glaube, alle Versicherungen bieten soetwas an.
Das mit dem Kiga finde ich jetzt nicht so schlimm, aber ich denke, halbtags mit Essen wäre besser als ganztags. Wobei ich abwägen würde, ob das Preis-Leistungsverhältnis beim Essen stimmt, ansonsten würde ich zu Hause kochen;-)
Und nen Aushilfsjob findest Du auch immer:-) da kommen auch ein paar Euronen zusammen.

LG

14

hallo,

1. eure versicherungen sind im vergleich zum verdienst zu hoch....

2. 40 euro für wasch und putzmittel#kratz das ist schon seehr viel....
bei mir sind das 10 euro im monat....

3. kleidung pro monat 100 euro ist auch üppig....
es gibt viele möglichkeiten, günstige kleidung einzukaufen...

4. friseur zahnarzt medis 100 euro ist auch üppig.
nun gut zahnarzt kannst du nicht ändern, wohl aber den friseur ich gehe einmal im monat das kostet 13 euro, mein mann kostet 12 euro und wenn dann mal max muß, was eher alle 3 mon. vorkommt dann sind das 8 euro....

gruß alex

Top Diskussionen anzeigen