Kontosperrung GEZ

hallo heute kam meine freundin zu mir und wollte einen Rat den ich ihr nicht geben konnte.dewegen frage ich euch mal.

bei ihr sind GEZ gebüren offen 202 euro sie hat eine ratenzahlung gemacht. jetzt waren 60 euro offen davon hat sie 30 ueberwiesen. heute kam ein brief ins haus mit einer kontopfändung.

Sie wurde nicht benachrichtigt das eine pfändung ansteht.Nun ist das konto gesperrt und sie kommt nichtmal an das KG.

Am tel sagte man ihr sie solle 60 euro überweisen ud dann einen dauerauftrag machen 30 euro aber wenn sie nicht an das geld kommt?

Dürfen die das so einfach? und von was soll sie jetzt ihr kind ernähren sie will ja bezahlen...


lg

1

Pfändungen MUSS niemand ankündigen!

Die GEZ ist da hart...ABER: Kindergeld ist unpfändbar. Mit dem Kindergeldbescheid zur Bank gehen und auf Auszahlung pochen.

2

Hallo,

Das Kindergeld ist nach § 76 EStG 7 Tage unpfändbar.
D.h Sie muss das Geld innerhalb von 7 Tagen vom Konto geholt haben weil ab dem 7 Tag ist es Pfändbar.


Lg Tina

3

Auch wenn das Konto gepfändet ist, kann sie zu ihrer Hausbank gehen und die Zahlung persönlich im Gespräch veranlassen. Diese Zahlung ist zulässig, da ja dadurch die Pfändung wieder aufgehoben werden kann.

Kann sie diese 60€ + 30€ Rate nicht zahlen, bleibt das Konto gepfändet. Mit dem Pfändungsbescheid muß sie zum Amtsgericht und kann sich dort eine Bescheinigung holen, damit ihr staatliche Gelder und Freibeträge bei der Bank ausgezahlt werden.

LG Mona

4

hi mona,
also muss sie wegen des kindergeldes erst zum amtsgericht?

lg

5

Hi,

nein, Kindergeld kann nicht gepfändet werden. Einfach zur Bank gehen, natürlich innerhalb der 7 Tage!

Auf dem Kontoauszug steht ja auch drauf, das es sich um Kindergeld handelt. Die Bank zahlt es dann aus.

lg
Ganya

Top Diskussionen anzeigen