Frage zur Anrechnung der Kindererziehungzeiten bei der Rente

Hallo hab mal ne Frage,

Mein Mann und ich wollen die Anrechnung der Kindererziehungszeiten bei der Rente auf meinen Mann umschreiben lassen da er ein Jahr zu Hause bleibt und ich wieder arbeiten gehe und sowieso der Hauptverdiener bei uns bin.

Ich weis schon das man da einen Antrag stellen muss.

Weis jemand ob es einen Vordruck dafür gibt oder ob das formlos erfolgt?
Muss ich für beide so eine Erklärung schreiben (also für mich für die Abtretung der Zeiten und für Ihn)?

1

Hallo,

hierfür gibt es Vordrucke (V80o - Antrag auf Feststellung Kindererziehungszeiten).

Frag mal bei der Rentenversicherung nach, die senden Dir einen zu.

LG Angelika

2

Hi!

Mir wurde gesagt, dass wir beide persönlich bei der RV erscheinen müssen, um die Erziehungszeiten zu übertragen. Bei uns ist es ähnlich wie bei euch: mein Mann ist zu Hause, ich Hauptverdiener. Allerdings sind wir vor 5 Jahren falsch informiert worden: Man sagte uns, das ging automatisch auf denjenigen über, der die Elternzeit nimmt... Deshalb müssen wir das jetzt nachholen.

Formulare schicken sie zu, aber abgeben muss man lt. unserer Vertretung persönlich.

Gruß
Kim

3

Mußt du das jetzt schon machen? In dem Schreiben, was ich bekommen habe, stand, dass die Zeiten erst mit dem 10 LJ des Kindes anerkannt werden.

4

naja die schreiben überall das ja nur 2 Monate rückwirkend das geändert werden kann und da es ja vorallem um die Zeit geht wo mein Mann in Elternzeit ist muss ich das glaub schon schnell nach der Geburt machen. eher geht sowieso nicht da in den Anträgen immer das Geburtsdatum des Kindes eingetragen werden muss.

Top Diskussionen anzeigen