Unfall-Versicherung für ein Kind sinnvoll?

Hallo zusammen,

vor einem Jahr habe ich auf Anraten des Versicherungsberaters eine Unfallvers. für meine Tochter (2Jahre) abgeschlossen.

Nun ist es finanziell knapp bei uns und ich wollte diese zu Ende des Jahres kündigen. Der Berater meinte, diese Versicherung sei sehr wichitg, er kann das eventuell für ein halbes Jahr "einfrieren"

Was meint ihr?

Gruß
eva

1

Also ich wüsste nicht wofür das gut sein soll!!?? Ich habe keine abgeschlossen die Wahrscheinlichkeit das ein kleines Kind so eine Versicherung benötigt ist schon gering. Da hättest du mehr davon wenn du das monatliche Geld auf ein Sparbuch einzahlst.

Aber vielleicht gibt es noch andere Meinungen, ich bin eh ein Gegner sämtlicher Versicherungen außer denen die zum Leben wirklich nötig sind.

LG Whitewitch

15

Hallo
Welche Versicherungen sind denn zum Leben notwendig? Keine.
Aber wenn ein Unfall mit Spätfolgen passiert- was dann? Dann jammern dass man mit den Finanzen nicht auskommt.
Hast du Kinder? Ich kanns mir jedenfalls nicht vorstellen. Denn gerade kleinen Kindern kann jede Menge passieren.
LG

2

Ja da geb ich lisasophie recht... ich kündige die Unfallvers. für meinen Sohn nun auch, die knappen 6 Euro monatlich kann ich mir sparen. Meistens sind eh andre Schuld, wenn ein Unfall passiert.. Ich denke also auch, spar dir das Geld und investier es lieber 20 jahre lang in eine Ausbildungsversicherung für dein Kind, davon kann es dann Führerschein oder Studium zahlen oder sonst was und bei der Unfallversicherung ist das Geld weg und man hat nichts davon...

LG
Sandra

11

Hi,

hast Du schon mal geguckt, was bei den Ausbildungsversicherung bei raus kommt???? Von der Rendite her sind die mit am Schlechtesten.
Unfallversicherungen sind erst interessant, wenn etwas passiert! Meine Zwerge habe eine Unfallversicherung mit Unfallrente! Ich finde das super wichtig!

LG

cala12

3

Also wir haben eine Unfallversicherung für unsere Tochter.
Wir haben sie auch schon in anspruch genommen, da sie im Garten mit Ihrem Fahrrad in die Hecke gefahren ist. Sie hatte zu Glück einen Helm auf, aber sie hatte reichlich Schürfwunden und hat ihrendetwas gegen die Zähne bekommen.
Jedenfalls wolltensie sie übernacht zur Beobachtung da behalten. Ich konnte da bleiben, kostenfrei (muß man ja mittlerweile selber zahlen, wenn die Ärzte es nicht anraten). Obendrein hat sie 40 Euro bekommen und für mich auch noch 20 Euro. Ihr Sparbuch hat sich gefreut, auch wenn der Anlaß sicherlich nicht schön war.
Und das immer andere Schuld sind ist quatsch. Das Kind braucht nur fallen oder ....

L.g.

4

Hallo

Wir sind alle Unfallversichert. Die meisten Unfälle passieren im Haushalt, schau mal das Kind fällt von der Treppe, klettert auf einen Stuhl, fällt das sofa runter usw. es kann da immer etwas passieren.

Ich würd die nicht kündigen zumahl Unfalversicherungen für Kinder meist eh nciht sooo teuer sind.

LG Yvonne

5

Hallo Eva,

im Gegensatz zu den ersten beiden Antworten halte ich eine Kinderunfallversicherung für sehr wichtig.

Bei einer Unfallversicherung geht es in erster Linie darum, die finanziellen Folgen einer Invalidität durch Unfall abzusichern. Gerade bei einem Kind können die Folgen gewaltig sein, stell dir vor dein Kind wird erwerbsunfähig und für immer ein Pflegefall. Ich bin auch allein erziehend, d.h. Sohn und ich würden im Fall der Fälle beide zum Sozialfall werden, da ich nicht mehr arbeiten könnte, wenn ich ihn pflegen müßte und kein Partner vorhanden ist, der das Geld verdient.

Und schwere Unfälle passieren oft schneller als einem lieb ist. Ich wurde z.B. als Kind mal von einem Auto angefahren und direkt am Kopf erfasst. Ich bin mit einer Gehirnerschütterung davongekommen, aber das hätte auch anders ausgehen können. Bei einem Reitunfall hatte ich ebenfalls Glück, dass nichts schlimmeres passiert ist (bin vom Pferd gestürzt und mit dem Kopf gegen die Bande geknallt).

Ich hoffe nur, du hast dir keine Versicherung mit Beitragsrückgewähr andrehen lassen, die würde ich nämlich tatsächlich kündigen und durch eine reine Unfallversicherung ersetzen.

LG Chrissie

6

Ich hab mir jetzt mal so die Beiträge duchgelesen.. mein Sohn hatte schon öfter ein paar Unfälle.. vom Klettergerüst gefallen, Arm gebrochen... einen Stein vor den Mund bekommen, Zahn abgeschlagen.... ich hab keinen Cent von der Unfallversicherung gesehen, noch nicht mal von der Staatlichen, als mein Sohn sich im Kindergarten den Arm gebrochen hat und ich ständig zum Krankenhaus zur Kontrolle musste, Fahrtkosten, Parkgebühren, Taxikosten NICHTS haben die mir ersetzt...

#kratz

8

Dann hast Du aber eine eigenartige Versicherung. Wir haben Zahnersatz, Kurkosten, Krankenhaustagegeld, .... #kratz

10

Das zahlt schon alles unsere private Krankenkasse.... von daher.....

#hicks

weitere Kommentare laden
7

Ich finde eine Unfallversicherung sehr wichtig!!!

Ich möchte meine Kinder im jedem Fall finanziell abgesichert haben, wenn mal etwas passiert!!


:-[Und die Aussage, meistens sind eh die anderen Schuld finde ich ziemlich daneben und verantwortungslos!!!:-[

Was ist wenn diese Person die es Schuld ist NICHT versichert ist??? Dann seht Ihr nichts!!!
Und die meisten Unfälle geschehen zu hause!!



Wir haben für unsere Zwerge eine Kapitalunfallversicherung abgeschlossen, zwar kostet die uns für beide im Monat rund 100€, aber wir bekommen schöne Summen am Ende der Laufzeit für die Kinder raus!!!

LG

Stefanie

9

Wir habe bei uns alle (Mama + Papa + Kind) eine Unfallversicherung. Sch*** was drauf das die mich monatlich was kostet. Aber wenn man sie mal richtig brauch hat man alles schon wieder raus.

Mein Mann hatte vor 3 Jahren einen Unfall (ihm ist ein Blumentopf auf dem Kopf gefallen, der vom Balkon erste Etage kam). Im KH hieß es Halswirbelbruch. Strenges liegen. Für die Krankenkasse und Unfallversicherung bekam ich alle Unterlagen vom KH. Daraufhin wurde die Unfallversicherung sofort aktiv, sagten wir sollten uns keine Sorgen machen, es wäre alles über die Versicherung abgedeckt. Zum Glück gab es 2 Wochen Später vom KH Entwarnung, daß doch alles OK sei.

Jedoch weiß ich jetzt wie sinnvoll so eine Unfallversicherung ist. Sowas kann immer passieren, egal wem und wo.

LG Tanja

12

wie sind alle 5 unfallversichert. haben diese auch schon soo oft gebraucht. und in dieser versicherung sind auch KHSTAgegelder drin. Obendrein sind meine 3 Kinder auch zusätzlich privatversichert-also 2 bettzimmer und chefarzt.
ich finde es für die Kinder sehr wichtig.
Diana

22

Hallo,
darf ich fragen, wo ihr versichert seid und ob ihr noch zufrieden seid?

LG k.s

Top Diskussionen anzeigen