Heute im Radio gehort: Ab 3400€ netto im Monat gilt man als reich!

Hallo...

mich würde mal eure Meinung interessieren:

Heute habe ich in den Nachrichten gehört, dass Leute, die netto 3400€ im Monat verdienen schon laut Defintion zu den reichen zählen.

Wie seht ihr das? Mir kommt diese Grenze von 3400€ schon recht niedrig vor. Leute die 3400€ netto verdienen als reich einzustufen, würde ich nicht machen.

Ab welchem monatl. Einkommen würde ihr jemanden als "reich" einstufen.

LG

1

Also wir haben keine 3400 NETTO ... so sind wir wohl arm *heul*

19

Nee, der Definition nach seid ihr das erst bei einem Nettoeinkommen von 700irgendwas, weiß den genauen Betrag nicht mehr.....;-)

23

<781,00€

2

Tja, schwer zu sagen,

ich würde sie zu dem oberen Mittelstand zählen.

Man wäre ich froh wenn wir 3400€ netto zur Verfügung hätten.
Ein paar Sorgen weniger;-)

LG
Carmen

3

hallo!

kann ich gar nicht so genau sagen, ab wann man reich ist...
aber wir liegen derzeit deutlich drunter....liegt aber daran, dass mein mann im august erst ne neue ausbildung anfängt und derzeit noch übergangsgebührnisse bekommt. naja und dann verlänger ich ab 1.6. meine arbeitszeit um 10 zusätzliche stunden - bringt auch noch wieder mehr geld...vielleicht gelten wir dann ja als "reich"...aber bringt mich am ende auch nicht weiter...

lg
claudine

4

Soll das ein Familieneinkommen oder ein pro Kopf-Einkommen sein?

Bei Familie würde ich noch nicht sagen "reich", aber gut verdienend schon.

Bei einer einzelnen Person ist das schon ein sehr gutes Nettoeinkommen. Kann man gerne als reich bezeichnen, auch wenn diejenigen selbst das unter Umständen nicht so sehen.

5

Hallo!
Ui...3400 netto das ist ja nettes Geld...
ich denke wenn die Lebensmittel- und Spritpreise weiter so rasant steigen, sind wir auch bald arm. Obwohl wir bisher eigeentlich immer sehr gut mit Kind zu 3. leben konnten.
Gruß Sandra

6

mit 3400€ netto im Monat ist man auf keinen Fall reich...Man lebt evtl. besser, aber keinesfalls sorgenfrei....Ich geh jetzt mal von uns und unseren laufenden Kosten (ca. 1700€) aus...wenn wir 5000€ im Monat netto hätten, würden wir uns zu den Reichen zählen...Denn dann würden wir sorgenfrei Leben, mit ausreichender Absicherung im Alter für uns und unsere Kinder......Leider haben wir keine 5000€#schmoll......

7

Also ich habe gut 3500 netto (vor KK) und finde nicht, daß ich reich bin. Ja, mir geht es gut, aber als übermäßig reich würde ich mich nicht bezeichnen. Allein meine Miete beträgt schon 1000€, da ich in einer Großstadt lebe.
Ich denke, das hängt auch immer sehr davon ab, wo man so lebt und welche Nebenkosten man hat.

Bei mir gehen z.B. folgende Fixkosten ab:
350€ private Krankenkasse
300€ private Altersvorsorge
1065€ Wohnungsmiete + Garage
250€ Sprit
100€ Strom, Kabel-TV, GEZ
100€ Versicherungen (Auto, Haftpflicht, Hundehaftpflicht etc.)
100€ Telefon, Handy & Internet

Das sind immerhin 2265€, an denen ich nicht viel schrauben kann. Bleiben ca. 1200€ für Lebensmittel, Vergnügen u.ä.
Ich will hier nicht jammern, ich weiß, es gibt Leute/Familien, die mit viel weniger hinkommen müssen, aber "reich" finde ich mich nicht.

8

Das ist mal wieder das Ergebnis einer soooo sinnlosen Studie. Was bedeutet denn NETTO? Im Zusammenhang mit Einkünften bedeutet das ja ohne Steuer und Versicherung.
Tja, dann sind wir wohl reich.
Leider haben wir nur 1 Verdiener in der Familie, 2 Kinder und müssen noch Unterhalt an meine Schwiegereltern und meinen Schwager und an 2 Schwägerinnen zahlen. Was dann noch übrig bleibt, kann sich jeder ausrechnen. Wir liegen übrigens gaaanz knapp im "Reichverdiener-Bereich".

Reich ist jemand, bei dem jeden Monat noch etwas auf dem Konto übrig bleibt.
Reich ist aber auch jemand, der glücklich ist, wenn er seine Kinder lachen sieht. Ja, wir sind reich.

9

>Reich ist jemand, bei dem jeden Monat noch etwas auf dem Konto übrig bleibt.
Reich ist aber auch jemand, der glücklich ist, wenn er seine Kinder lachen sieht. Ja, wir sind reich. <

#pro

10

Quatsch.
Ich habe keine Kinder und trotzdem fühle mich mich total glücklich, ja regelrecht reich vom Leben beschenkt.

Warum muß Glück für alle immer gleichbedeutend mit Kindern sein?
Könnt ihr euch nicht vorstellen, daß man auch ohne Kinder sehr glücklich sein kann?
Ich bin es.

weiteren Kommentar laden
12

Hier noch mal ein wenig genauer:

Als reich gilt, wer als

Alleinlebender mehr als 3418 Euro netto monatlich, oder
als Familie mit 2 Kindern mehr als 7178 Euro netto monatlich

zur Verfügung hat.


Als arm gilt, wer als

Alleinlebender weniger als 60% des mittleren Einkommens, also weniger als 781 Euro netto monatlich

zur Verfügung hat.

13

Danke, für diese Werte. So kann ich dann doch zustimmen, dass man dann durchaus als "reich" zu bezeichnen ist !!

16

Wow....

Jetzt würde ich wirklich sagen...reich...

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen